piVCCU

Fragen zur Installation von ioBroker auf unterschiedlichen Plattformen.
KaFaBE
starter
Beiträge: 27
Registriert: 05.10.2017, 16:13

Re: piVCCU

Beitrag von KaFaBE » 13.01.2018, 19:40

deimos hat geschrieben:Hi,

das soll ganz und gar nicht so sein, da soll der Name deines Netzwerkinterfaces ausgeben werden (normalerweise eth0).

Wenn da aber nichts kam und du die Befehle danach trotzdem ausgeführt hast, dann ist jetzt die Netzwerkconfig zerschossen, dann musst du mal direkt einen Monitor anschließen und hier mal di Ausgabe von

Code: Alles auswählen

sudo ip link show
posten, dann schauen wir weiter.

Viele Grüße
Alex
Hallo Alex,

schlussendlich habe ich das neuste raspbian image aufgespielt. Danach xrdp, knxd, pivccu und iobroker installiert.
Die zuvor gesicherte Konfiguration wieder eingespielt und voilà alles funktioniert tadellos.
Thermostate und Rauchmelder wurden direkt erkannt.
Danke für die Unterstützung.
Raspberry 2 mit iobroker. KNX, Modbus für SMA WR, Homematic für Thermostate und Rauchmelder

Schweiz
starter
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2018, 23:43

Re: piVCCU

Beitrag von Schweiz » 14.01.2018, 21:14

So, aus irgendeinem grund war es mir nicht mehr möglich auf IOBroker zu zugreifen...
Der Homematic Server war jedoch unter 192.168.178.22 zu erreichen!

Ich habe den anlass dazu genommen neu zu installieren und habe die Karte nochmal geflascht und wollte danach ein update machen
> pi@raspberrypi:~ $ sudo apt update && sudo apt upgrade
> Hit:4 http://archive.raspberrypi.org/debian stretch InRelease
> Get:3 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch InRelease [15.0 kB]
> Hit:5 https://deb.nodesource.com/node_6.x stretch InRelease
> Hit:1 https://alexreinert.github.io/piVCCU stable InRelease
> Hit:2 https://alexreinert.github.io/piVCCU testing InRelease
> Get:6 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/main armhf Packages [11.7 MB]
> Get:7 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/contrib armhf Packages [56.8 kB]
> Get:8 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/non-free armhf Packages [95.2 kB]
> Ign:6 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/main armhf Packages
> Get:6 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/main armhf Packages [16.4 MB]
> Ign:6 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/main armhf Packages
> Get:6 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/main armhf Packages [61.5 MB]
> Err:6 http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian stretch/main armhf Packages
> Error writing to output file - write (28: No space left on device) Error writing to file - write (28: No space left on device) [IP: 93.93.128.193 80]
> Fetched 15.0 kB in 21s (680 B/s)
> Reading package lists... Done
> W: Target Packages (main/binary-armhf/Packages) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> W: Target Packages (main/binary-all/Packages) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> W: Target Translations (main/i18n/Translation-en_GB) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> W: Target Translations (main/i18n/Translation-en) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> E: Failed to fetch http://mirrordirector.raspbian.org/rasp ... f/Packages Error writing to output file - write (28: No space left on device) Error writing to file - write (28: No space left on device) [IP: 93.93.128.193 80]
> E: Some index files failed to download. They have been ignored, or old ones used instead.
> W: Target Packages (main/binary-armhf/Packages) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> W: Target Packages (main/binary-all/Packages) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> W: Target Translations (main/i18n/Translation-en_GB) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
> W: Target Translations (main/i18n/Translation-en) is configured multiple times in /etc/apt/sources.list:4 and /etc/apt/sources.list:5
meine Karte ist eine 32GB da ist doch jetzt nicht ernsthaft voll... das Image wurde mit Etcher geladen, somit ist doch alles was vorher drauf war weg...

Ausserdem ist IOBroker immer noch nicht erreichbar, obwohl ich per Putty zugreifen kann... Die HomeMatic oberfläche jedoch schon!

Code: Alles auswählen

sudo iobroker restart
brachte kein erfolg, die komplette Kiste Neustarten auch nix...

Grüsse Schweiz

deimos
professional
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: piVCCU

Beitrag von deimos » 14.01.2018, 21:20

Hi,

hast du Expand Filesystem gemacht (Siehe Erste Schritte im Readme vom Image)?

Wenn nicht wird von deiner SD Karte nur ein Bereich von 2GB genutzt und der ist schnell voll.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
Homoran
guru
Beiträge: 11668
Registriert: 08.08.2014, 16:50

Re: piVCCU

Beitrag von Homoran » 14.01.2018, 21:23

Ich gehe mal davon aus, dass du das all in one image benutzst hast, oder?

Dann wirst du auch dicher das readme dazu gelesen und befolgt haben, oder?
Doku hat geschrieben:Nach dem ersten Start
Nach dem ersten Starten des Rapberry Pi bitte mit

Code: Alles auswählen

sudo raspi-config
folgende Einstellungen vornehmen:

Expand filesystem (Erweitern des root-filesystems bis zur maximalen Größe der verwendeten SD-Karte)
Change User passwort (Eigenes Passwort für den User Pi vergeben)
Advanced Options – Hostname (Namen des Raspberry Pi ggf. ändern. Vorgabe ist All-In-One-Pi)
Dann sollte
Schweiz hat geschrieben:No space left on device
Nicht vorkommen.

In einem anderen thread beschreibt ein user, dass nach dem apt-get upgrade ein leeren des Browsercache wieder alles zum Erscheinen brachte.

Gruß Rainer
kein Support per PN!
Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.

Schweiz
starter
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2018, 23:43

Re: piVCCU

Beitrag von Schweiz » 14.01.2018, 21:44

Ja... ich hatte nach Installations anleitung gemacht, da ich erst frisch in dem Thema bin, versuche mich aber schon zu helfen!
Also ich konnte auf die CCU noch zugreifen obwohl irgendwie alles Kopf stand...
hab dann auch geprüft ob meine Frau nicht die alte CCU2 eingesteckt hat ;) also Neustart, Cache geleert und nochmal alle Schritte von oben nach unten, nun geht auf jeden fall schon mal das Update!

Dann bekomme ich den rest auf jedenfall auch ans laufen, die Anleitung ist ja wirklich einfach... ;)

Grüsse Schweiz

Ati
starter
Beiträge: 49
Registriert: 15.01.2018, 09:30

Re: piVCCU

Beitrag von Ati » 16.01.2018, 10:17

weil ich das grad gelesen habe mit aus Versehen alte CCU einstecken...

Ich habe gestern auf Anhieb erfolgreich piVCCU nach Anleitung auf github installiert. Wie sagt der Ami? Great Job!
Nachdem ich den Raspi3 zu Hause gestartet habe, war das ja erst mal eine Wundertüte. Raspi neu, Funkmodul neu. Alles nicht getestet zuvor.
Aber, nach erstem Start war zumindest die CCU ruckzuck am Start. Nach Einspielen des Backups der CCU2 war die gewohnte Umgebung wieder da UND funktionial - trotz gleichzeitig laufender CCU2.
Ich habe das jetzt nicht weiter explizit gestestet, aber ich vermute, dass das schon geht. Da beide CCUs sich quasi anbieten und gleiche Schlüssel benutzen, gewinnt wohl wer schneller ist. Und das scheint der Raspi zu sein.

Fragen habe ich aber folgende:
Auf der Oberfläche der CCU wird neue Firmware angezeigt. Sowohl für zwei Thermostaten, als auch für die CCU (2.31.23). Mit dem update && upgrade wurde auch die Firmware der piVCCU erneuert. Allerdings auf Version 2.29.23-19. Muss die neue Version erst "aufbereitet" werden?
Die Software für die Thermostaten oder andere Geräte verteilt sich wie gehabt?
HomeMatic WebUI-UpdatesMeldungen.jpg
Weiterhin will ich XML-API für die Anbindung von TinyMatic einsetzen (ist durch das vorherige Vorhandensein gleich mit drin - super). Das hook-Script ist angelegt und der Eintrag für ttyUSB0 auch. Muss heute Abend den CUL gleich mal testen. Und in diesem Zusammenhang auch gleich gefragt. Wie verbindet sich io.Broker eigentlich mit dem virtuellen System?

Tinymatic verbindet sich per VPN zur Fritzbox und dann will es zum Pfad http://<ip-CCU>/addons/xmlapi/Version.cgi. Da die XML-API aber vermutlich in der virtuellen CCU liegt, müsste wohl ein Link her, oder? Wie müsste dieser aussehen?

[edit on]
das expand filesystem gibt es im Stretch imho nicht mehr. Das erfolgt beim ersten Start automatisch
[edit off]

Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von Ati am 16.01.2018, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

deimos
professional
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: piVCCU

Beitrag von deimos » 16.01.2018, 10:55

Ati hat geschrieben: Ich habe das jetzt nicht weiter explizit gestestet, aber ich vermute, dass das schon geht. Da beide CCUs sich quasi anbieten und gleiche Schlüssel benutzen, gewinnt wohl wer schneller ist. Und das scheint der Raspi zu sein.
Nein, das geht nicht. Es mag dir so vorkommen und vielleicht hast du auch Glück, dass es bei dir geht. Aber im Allgemeinen geht es nicht und kann massive Probleme verursachen. Im eigenen Interesse solltest du daher eine der beiden CCUs abschalten (sinnigerweise die Original CCU :wink:)
Ati hat geschrieben: Auf der Oberfläche der CCU wird neue Firmware angezeigt. Sowohl für zwei Thermostaten, als auch für die CCU (2.31.23). Mit dem update && upgrade wurde auch die Firmware der piVCCU erneuert. Allerdings auf Version 2.29.23-19. Muss die neue Version erst "aufbereitet" werden?
Die Software für die Thermostaten oder andere Geräte verteilt sich wie gehabt?
Updates für Aktoren und Sensoren läuft exakt wie bei der Original CCU.

Update für die CCU läuft wie von dir vermutet per apt. Eine neue Version muss dafür aufbereitet werden, für die 2.31.23 ist das auch bereits passiert. Da die Erfahrung aber leider gezeigt hat, dass eQ-3 bei großen Firmware-Updates gerne mal einen Bock schießt, habe ich die Version bisher nur im testing apt Repo veröffentlich. Wenn jetzt keine großen Issues auftauchen, kommt die dann ca. in einer Woche auch ins stable Repo.
Ati hat geschrieben: Weiterhin will ich CUxD für die Anbindung von TinyMatic einsetzen. Das hook-Script ist angelegt und der Eintrag für ttyUSB0 auch. Im Anschluss dann CUxD wie gehabt in der CCU installieren?
Genau.
Ati hat geschrieben: Tinymatic verbindet sich per VPN zur Fritzbox und dann will es zum Pfad http://<ip-CCU>/addons/xmlapi/Version.cgi. Da die XML-API aber vermutlich in der virtuellen CCU liegt, müsste wohl ein Link her, oder? Wie müsste dieser aussehen?
So wie auch bei der Original CCU. Nur halt mit der IP von der virtuellen CCU.

Viele Grüße
Alex

Ati
starter
Beiträge: 49
Registriert: 15.01.2018, 09:30

Re: piVCCU

Beitrag von Ati » 16.01.2018, 11:15

Waoh, schnelle Antwort. Danke.

die alte CCU ist jetzt natürlich offline. ;) War ja nur bei der ersten Inbetriebnahme der Fall.

Tinymatic wirft aber eben einen Fehler, weswegen eben bei mir die Frage hochkam.
Screenshot_20180116-110226.png
Aber wie so oft, der Fehler steckt im Detail. Tinymatic hat die neue CCU-IP (192.168.0.41) zwar in den Einstellungen als Server übernommen, aber wollte dennoch immer zur 192.168.0.40 hin (siehe Screenshot). Scheint ein Bug im Programm zu sein. Nach Rücksetzen aller Einstellungen in Tinymatic klappt es jetzt einwandfrei. 8-)

Was die Updates von eQ-3 angeht siehe Screenshot oben, Ein Update von Version 1.8.0 auf 1.6.3 ist ja auch wohl eher ein downgrade :D . Also Eile mit Weile.

deimos
professional
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: piVCCU

Beitrag von deimos » 16.01.2018, 11:29

Hi,

Known Issue bei eQ-3.
Firmware Gerät != Firmware Datei bedeutet bei denen immer Update und das recht konsequent. Gleiche Annahme ist auch bei der Firmware für das Funkmodul beim Start der CCU drin.

Wäre an sich ja auch nicht so schlimm, wenn sie zeitnah die Firmware Dateien auch verfügbar machen würden...

Viele Grüße
Alex

saturn
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2018, 15:00

Re: piVCCU

Beitrag von saturn » 18.01.2018, 15:24

Hallo liebe Heimautomatisierer,

zuerst mein Feedback zum all-in-one Image: Einfach Spitze! Im Dezember 2017 von Claud auf raspi 3 umgestiegen und lief!

Jetzt mein Problem bzw. Frage:
Nach dem Update der pivccu auf 2.31.25-21 fehlen Geräte und beim Zugriff über WebUI teilweise die Seiten nicht angezeigt, sondern die Sanduhr läuft und läuft...

Fehler
Nach update Regiert das WebUI nicht mehr
Einige Geräte und Räume fehlten. Habe ein Backup eingespielt, kann aber mangels Rückmeldung des WebUI nicht sagen ob alle Daten wieder hergestellt wurden.

Frage: Wo liegt der Fehler?

Hier einiege Daten:
Raspi 3 mit ELF Funkmodul

pivccu-info http://paste.debian.net/1005830/
log Datei raspi http://paste.debian.net/1005828/[url] l ... t/1005829/

Danke für Eure Rückmeldungen!

Grüße
Alexander

deimos
professional
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: piVCCU

Beitrag von deimos » 18.01.2018, 15:26

Hi,

hast du nach dem Update den Browser-Cache geleert und mit String+F5 einen Forced Refresh gemacht?

Viele Grüße
Alex

saturn
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2018, 15:00

Re: piVCCU

Beitrag von saturn » 18.01.2018, 15:53

Cache hatte ich nicht gelehrt. Jetzt funktioniert der Zugriff wieder. Allerdings fehlen immer noch Geräte. Auch wenn ich direkt am Gerät die Temperatur ändere und das Gerät Meldung an die CCU schickt, sehe ich das Gerät im Browser nicht. In manchen Räumen ist kein Gerät mehr vorhanden, in anderen werden von drei Geräten nur zwei angezeigt.

Ein Backup der CCU Konfiguartion hatte ich schon eingespielt.

deimos
professional
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: piVCCU

Beitrag von deimos » 18.01.2018, 15:58

Hi,

lass mich raten: HmIP Geräte und zwischen dem letzten Neustart der CCU und jetzt dem CCU Update hattest du ein Firmware Update für die betroffenen Geräte eingespielt?

Zumindest sieht dein Logfile schwer danach aus. Leider ist es bei der CCU (Egal ob Original, piVCCU oder RaspberryMatic) ein Known Issue, dass bei einem Firmware Update eines HmIP Geräts dieses abgelernt und wieder neu angelernt werden muss. Spätestens beim nächsten Restart der CCU ist es ansonsten nicht mehr vorhanden.

Viele Grüße
Alex

saturn
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2018, 15:00

Re: piVCCU

Beitrag von saturn » 18.01.2018, 16:23

Hallo Alex,

Danke für Deine Unterstützung. Ich hab mit Homematic(IP) noch nicht so viel Erfahrung. Ein Firmware-update müßte ich doch manuell anstoßen? Das hätte ich also bemerkt, aber ich habe nur ein mal nach der Erstinstallation (noch in der Cloud-Lösung) ein Firmware-update durchgeführt.

Wie auch immer. So wie ich das sehe werde ich die fehlenden Geräte wieder manuell anlernen und dann ein aktuelles Backup machen. Dann sollte es wieder laufen.

Nochmals Danke.

Herzliche Grüße

Alexander

DerOstfriese
starter
Beiträge: 26
Registriert: 19.03.2017, 08:12

Re: piVCCU

Beitrag von DerOstfriese » 28.01.2018, 11:10

Guten Morgen,

eine kurze Frage an euch.

Habe gestern auf einen Raspi3 das pivCCU installiert und kann damit auch wunderbar auf die CCU2 zugreifen und alles machen (krasser Performance unterschied). Ip ist die gleiche wie bei der alten CCU.
Wenn ich nun aber zum beispiel iobroker nutzen möchte (wird mir als "raspberry" mit der alten IP angezeigt) kommt ein "Fehler: verbindung fehlgeschlagen". Egal ob ich die :8080, :8081, :8082 oder sonst was nehme.

Muss ich Raspberry über Putty nochmal neu installieren? Dachte das ist in diesem pivCCU bereits mit drin?????

Danke schön

Benutzeravatar
Homoran
guru
Beiträge: 11668
Registriert: 08.08.2014, 16:50

Re: piVCCU

Beitrag von Homoran » 28.01.2018, 11:15

Erst einmal zur Klärung:
Hast du ein all in one image von der iobroker website als grundlage genommen, oder eins von der pivccu github seite?

Gruß Rainer
kein Support per PN!
Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.

DerOstfriese
starter
Beiträge: 26
Registriert: 19.03.2017, 08:12

Re: piVCCU

Beitrag von DerOstfriese » 28.01.2018, 11:19

Der (scheinbar) entscheidene Tipp kam grad auf Facebook. Ich habe auf "pivccu.de/images" runtergeladen. Habe aber grad auf der iobroker seite ein image gefunden welches wohl besser passt ...
facebook.png
facebook.png (11.34 KiB) 383 mal betrachtet

Benutzeravatar
Homoran
guru
Beiträge: 11668
Registriert: 08.08.2014, 16:50

Re: piVCCU

Beitrag von Homoran » 28.01.2018, 11:23

Das war ja meine Frage
kein Support per PN!
Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.

tadek
starter
Beiträge: 21
Registriert: 07.10.2017, 17:05

Re: piVCCU

Beitrag von tadek » 05.02.2018, 14:39

Tagchen die Herren, (und Damen)
ich habe vor ein paar Tagen ein piVCCU von Technikkram.net auf nen Rpi3 gepackt.
Raspbian_Stretch_Lite_piVCCU_2017-12-18.zip
Ist dieses Image vergleichbar mit eurem, oder sollte ich lieber eines von hier nehmen, falls ich Probleme/Fragen habe?
IoBroker läuft auf einem seperaten Rpi3.

Soweit läuft alles und der Funkadapter wird, obwohl von mir gelötet, auch erkannt.
Heute abend löte ich mir meinen ersten Schaltaktor für Rollos zusammen und werde ihn (hoffentlich) anlernen können.

Bin im Augenblick nur über AVM VPN verbunden aber TinyMatic meckert, dass der Server nicht verbunden oder XML-Api nicht installiert ist.

Muss ich da noch irgendwas (nach-)installieren, um TinyMatic benutzen zu können?

deimos
professional
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: piVCCU

Beitrag von deimos » 05.02.2018, 14:46

Hi,

außer das Technikkram.net über piVCCU berichtet hat, haben die nichts mit piVCCU zu tun :wink:

Du hast vermutlich das "offizielle" Image von pivccu.de/images verwendet. Ob du jetzt das nimmst, oder das von der ioBroker Seite ist grundsätzlich egal, beim Image von der ioBroker Seite ist halt ioBroker gleich mit installiert, beim Image von pivccu.de müsstest du das erst noch installieren.

Viele Grüße
Alex

Antworten