NEWS

[HowTo] USV: NUT Server auf SBC installieren


  • Most Active

    Was macht NUT?
    Mit NUT (Network UPS Tools) kann man eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV, UPS) mit Computern verbinden und Daten von den UPS bekommen.
    Für ioBroker gibt es den nut Adapter von @Apollon77, Github und ioBrokerForum . Dieser Adapter stellt einen NUT-Cient bereit und legt eine Datenstruktur im Objektbereich an.
    Ich nutze den Adapter hauptsächlich zum mitloggen der Daten wie verbleibende Akuulaufzeit und zur Detektion von Netzspannungsausfällen.

    **Geeignete UPS (USV) **
    Die meisten UPS unterstützen diesen Datenaustausch. Entweder per serieller Schnittstelle (nur noch selten anzutreffen), meist per USB oder die edleren direkt über Ethernet.
    Luxus: UPS mit eingebauter Netzwerkkarte
    Die Luxuslösung sieht dann so aus:
    Nut-integratef-in-UPS.jpg
    Man kann dann z.B. den NAS einige Minuten nach einem Spannungsausfall herunterfahren und die anderen Geräte wie ioBroker, Router, Switches, Homematic weiter betreiben.
    Im ioBroker nut-Adapter trägt man die IP-Adresse der Netzwerkkarte der UPS, deren Port (i.d.R 3493), den Namen der UPS sowie Benutzernamen und Passwort, die auf der Netzwerkkarte der UPS festgelegt sind.
    Ein konkretes Beispiel kann ich hier leider nicht geben, da ich leider eine andere Lösung habe.

    Einfache Lösung mit Haken: NAS als NUT-Server
    Wer über ein geeignetes NAS-Gerät verfügt - in meinem Beispiel Synology - kann das USB-Kabel der UPS direkt dort einstecken und den eingebauten NAS-Server nutzen.
    Nut-via-NAS-1.jpg
    In diesem Fall detektiert die Synology die angeschlossene UPS. Im Menue Hardware & Energie, Tab USV kann man den NUT Server aktivieren und die IP-Adressen der Clients - also auch des ioBroker-Rechners - einstellen.
    Im ioBroker Adapter gibt man die IP Adresse der Synology an, sowie wieder Port 3493. Bei Synology muß der Name der UPS sowie dessen Benutzername ups lauten und das password secret .
    Das funktioniert recht problemlos und stabil, hat aber einen Haken. Wenn die Synology bei einem Stromausfall heruntergefahren wird, stellt auch deren NUT Server den Dienst ein und der ioBroker wird nicht mehr mit den Daten der UPS versorgt. Also gerade dann, wenn es eigentlich am interessantesten ist.
    Um das zu vermeiden, kann man den NUT-Server auf einem (eigenen) Kleinrechner betreiben. Alle anderen Geräte werden dann als Cient betrieben.

    NUT-Server auf einem Kleinrechner (SBC)
    In meinem Fall ist der SBC ein Orange Pi Plus 2e, der für diese Aufgabe zwar viel zu groß ist, aber durch Migration von ioBoker auf einen Windows Rechner frei wurde.
    Nut-via-SBC1.jpg
    Das Aufsetzen des NUT-Server erfolgt auf den Spuren von Haus-Automatisierung und Wiki Ubuntuusers
    Zuerst System aktualisieren bzw. neu aufsetzen mit µSD Karte

    apt update
    apt upgrade
    

    Nut installation:

    sudo apt install nut usbutils
    

    Bei älteren Systemen sudo apt-get install nut usbutils

    sudo nano /etc/nut/ups.conf
    

    Einfügen:

    [ups]
    	driver = "usbhid-ups"
    	port = "auto"
    	desc = "CyberPower"
    	pollinterval = 30
    

    Bei Verwendung einer Synology muß [ups] verwendet werden.

    Sudo reboot
    
    sudo upsdrvctl start
    sudo cp /lib/udev/rules.d/62-nut-usbups.rules /etc/udev/rules.d/
    sudo reboot
    
    sudo upsdrvctl start
    sudo nano /etc/nut/nut.conf
    

    Eintragen:

    MODE=netserver
    

    Danach den Dienst starten:

    sudo upsd
    

    Wenn alles funktioniert hat, kann man jetzt Daten ausgeben:

    sudo upsc ups@localhost
    

    Hier muss eine sinnvolle Liste gelistet werden: Beispiel:

    root@opi2e_reserve:~# sudo upsc ups@localhost
    Init SSL without certificate database
    battery.charge: 100
    battery.charge.low: 10
    battery.charge.warning: 20
    battery.mfr.date: CPS
    battery.runtime: 6690
    battery.runtime.low: 300
    battery.type: PbAcid
    battery.voltage: 24.0
    battery.voltage.nominal: 24
    device.mfr: CPS
    device.model: CP1500EPFCLCD
    device.serial: CRABCD12345678
    device.type: ups
    driver.name: usbhid-ups
    driver.parameter.pollfreq: 30
    driver.parameter.pollinterval: 30
    driver.parameter.port: auto
    driver.parameter.synchronous: no
    driver.version: 2.7.4
    driver.version.data: CyberPower HID 0.4
    driver.version.internal: 0.41
    input.transfer.high: 260
    input.transfer.low: 170
    input.voltage: 235.0
    input.voltage.nominal: 230
    output.voltage: 267.0
    ups.beeper.status: enabled
    ups.delay.shutdown: 20
    ups.delay.start: 30
    ups.load: 5
    ups.mfr: CPS
    ups.model: CP1500EPFCLCD
    ups.productid: 0501
    ups.realpower.nominal: 900
    ups.serial: CRABCD12345678
    ups.status: OL
    ups.test.result: No test initiated
    ups.timer.shutdown: -60
    ups.timer.start: -60
    ups.vendorid: 0764
    root@opi2e_reserve:~#
    

    Weiter gehts

    sudo nano /etc/nut/upsd.conf
    

    Eintragen:

    LISTEN 127.0.0.1 3493
    LISTEN 192.168.178.123 3493
    

    Also IP-Adresse der eigenen (Nut-Server) Eth Schnittstelle
    Starten und stoppen, damit das conf-file wieder eingelesen wird

    sudo upsd -c stop
    sudo upsd
    

    Jetzt werden Benutzerkonten angelegt, unter denen man von anderen Geräten auf den NUT-Server zugreifen kann. In meinem Beispiel:

    Drei user werden erstellt
    - upsmaster für den Administrator, der damit aber nichts macht
    - monuser für die Synology
    - upsmon_remote für den ioBroker

    Dazu:

    sudo nano /etc/nut/upsd.users
    

    Eintragen:

    [upsmaster]
            password = irgendwasabergutmerken
            actions = SET
            instcmds = ALL
            upsmon master
    
    [monuser]
    	password = secret
    	upsmon slave
    
    [upsmon_remote]
            password  = secret
            upsmon slave
    

    Wieder übernehmen

    sudo upsd -c stop
    sudo upsd
    

    Jetzt müssen wir das Ganze auch noch reboot-fest machen:

    sudo nano /etc/rc.local
    

    Hier VOR exit=0 einfügen

    #additions  for nut server
    upsdrvctl start
    upsd
    #end additions for nut server
    

    Jetzt wird noch der ioBroker Adapter eingestellt. Beispiel

    IP des NUT Servers: 192.168.178.123 #Beispiel
    Port des NUT Servers: 3493
    NUT Name der UPS: ups
    Aktualisierungsintervall 300s
    Username der UPS: upsmon_remote
    Passwort der UPS: secret
    

    Bei der Synology wird eingestellt (Hardware & Energie, Tab USV):
    Anhaken: USV-Unterstützung aktivieren
    Netzwerk-USV-Typ: Synology USV Server
    Netzwerk-USV-Server-IP: 192.168.178.123 #Beispiel

    Die Zeit einstellen, nach der die Synology heruntergefahren werden soll + anhaken.

    NUT-Server und ioBroker auf einem Rechner
    Diese Konfiguration hatte ich nie in Betrieb. Sie müßte aber mit den o.g. Installationsschritten möglich sein. Als IP-Adresse des NT Servers kann innerhalb des Host Rechners dann localhost oder 127.0.0.1 verwendet werden.
    Nut-on-ioBroker-Computer.jpg



  • @klassisch Geile Anleitung. Danke! Darf ich Die in die Doku übernemen? 🙂

    Die Profi Ergänzung wären dann noch die ups monitor shell skripte die ipBroker triggern ... 8https://github.com/Apollon77/ioBroker.nut#ups-monitor-notifies) nutzt du die auch?


  • Most Active

    @apollon77 sagte in [HowTo] USV: NUT Server auf SBC installieren:

    @klassisch Geile Anleitung. Danke! Darf ich Die in die Doku übernemen? 🙂

    Danke für die Blumen, ist ja auch Dein klasse Adapter! Kann man gerne in eine Doku übernehmen. Habe mittlerweile in den Bildern bei den ioBroker Clients noch durchgängig NUT Client/Adapter geschrieben, weil der Client ja in ioBroker nicht als Client, sondern als Adapter sichtbar wird.
    Kann Dir gerne die LibreOffice Datei zukommen lassen, dann kannst Du noch modifizieren.

    @apollon77 sagte in [HowTo] USV: NUT Server auf SBC installieren:

    Die Profi Ergänzung wären dann noch die ups monitor shell skripte die ipBroker triggern ... (https://github.com/Apollon77/ioBroker.nut#ups-monitor-notifies) nutzt du die auch?

    Leider nein. Ich habe die leider erst beim Erstellen dieser Anleitung im Github gesehen. Und da war ich schon mit den Tests "durch". Und ich bin kein Linux Profi und werde es wohl nicht mehr werden.
    Ich hatte vor geraumer Zeit ein, zwei Anläufe genommen, den NUT-Server parallel zum ioBroker auf meinem OPi laufen zu lassen. Leider bin ich damals aber an den Einstellungen, Benutzerkonten etc. gescheitert und wollte auch nichts am stabilen OPi/ioBroker Produktivsystem riskieren. Nach der Migration von ioBroker auf ein Win Notebook habe ich einen OPi frei und konnte risikoarm experimentieren. Habe dazu den OPi komplett platt gemacht und mit einem aktuellen armbian build neu aufgesetzt. Danach hatte er nur noch 1GB statt 2GB RAM. Für den NUT-Server reichen die 1GB locker, aber blöd ist so etwas schon.
    Was bin ich froh, mit dem Produktivsystem auf Windows zu sein. Da ist mir sowas noch nie passiert.

    Habe auch kein Runterfahren des ioBroker implementiert. Ich schicke mir bei Zustandswechseln Mails und logge die Daten. Die Einstiegs-Synology wird nach einigen Minuten in Schlafmodus geschickt, was sie aber leider auch nicht immer zuverlässig tut. Auch so ein mickriges embedded System unter einem Linux-Derivat.
    ioBroker läuft bei mir jetzt auf einem Notebook mit Akkus und wird damt länger durchhalten als alles andere und danach auch von Win ordentlich in den Ruhezustand gebracht.



  • Brauche Libre nicht, da die Doku auch "MD" ist übernehme ich es einfach von hier 🙂 Da kann ich viel "copy paste" machen 🙂

    Ich habe eine meienr USVs auch per Synology angebunden, überlege es aber zu ändern. Die Synology schicke ich auch sofort schlafen wenn was ist, aber dann kommen von NUT teilweise keine Daten mehr ... aber die Linux server sollen noch länger laufen 🙂 Also werde ich denke demnächst umstellen ...

    Was meinst Du mit "Nur noch 1GB"?


  • Most Active

    @apollon77 sagte in [HowTo] USV: NUT Server auf SBC installieren:

    Ich habe eine meiner USVs auch per Synology angebunden, überlege es aber zu ändern. Die Synology schicke ich auch sofort schlafen wenn was ist, aber dann kommen von NUT teilweise keine Daten mehr ...

    Wenn die Synology immer wie befohlen runterfahren würde, dann würden danach keine weiteren Daten mehr kommen. Deshalb habe ich jetzt den OPi dafür eingesetzt. Und der läuft immer weiter und gibt die Daten an den ioBroker-Host weiter. Test:
    UPS-Test.JPG

    @apollon77 sagte in [HowTo] USV: NUT Server auf SBC installieren:

    Was meinst Du mit "Nur noch 1GB"?

    1GB RAM verfügbar, statt der tatsächlich montierten und früher auch nutzbaren 2GB: So sieht free -m jetzt aus:

    root@orangepiplus2e-NUT-server:~# free -m
                  total        used        free      shared  buff/cache   available
    Mem:            999          83         721          11         193         881
    Swap:           499           0         499
    root@orangepiplus2e-NUT-server:~#
    

    Und so sieht es am baugleichen OPi, der piVCCU trägt, aus:

    root@opi2e_piVCCU3:~# free -m
                  total        used        free      shared  buff/cache   available
    Mem:           2013         235        1345          24         432        1692
    Swap:          1006           0        1006
    root@opi2e_piVCCU3:~#
    

    999MByte statt 2013MByte total Mem



  • Hallo zusammen,

    ich habe meine Debian VM gestern komplett neu aufgesetzt und NUT installiert.

    Lief einwandfrei. Soeben habe ich ins Log vom ioBroker geschaut und bekomme seit 05:25 Uhr folgende Fehlermeldung:

    2019-07-24 05:25:25.634 - error: nut.0 Err while getting NUT values: DATA-STALE
    

    Was genau hat das zu bedeuten und wie kann ich den Fehler beheben ?

    Ich habe die VM jetzt einmal komplett gebootet.

    Der Adaoter ist jetzt wieder verbunden.


  • Most Active

    @Kuddel es gibt einige Hinweise dazu im Netz. Manche konnten das Problem durch Änderung von Parametern wie MAXAGE oder der Pollfrequenz beheben. man sollte wohl die USV nicht zu häufig anpingen.
    Andere konnten die Ursache nicht beheben und haben an den Symptomen angesetzt und NUT zyklisch neue gestartet.
    Was machen deine Daten im ioBroker? Werden die aktualisiert oder sind Sie eingefroren ?



  • @klassisch

    mein Poll-Intervall ist aktuell:

    [ups]
            driver = "usbhid-ups"
            port = "auto"
            desc = "APC Black USB"
            pollinterval = 30
    
    

    Der Adapter aktualisiert alle 20 Sekunden.

    Wenn die Fehlermeldung auftritt, bleiben die Daten eingefroren.

    Generell hätte ich kein Problem per cron den nut regelmäßig neu zu starten.

    wie genau lauter der nefehl zum stoppen von nut ?

    /etc/init.d/nut stop ?

    Soll ich ggf. die Aktualisierungswerte anpassen ?


  • Most Active

    @Kuddel das hängt von deiner Konfiguration ab. hast du einen eigenen Server aufgesetzt oder sprichst du mit dem ioBroker als Client direkt die UPS an? Ich habe im ioBroker Client die Aktualisierung auf 300 Sekunden eingestellt.
    Was ich beim Server eingestellt habe weiß ich leider nicht auswendig und kann es jetzt auch nicht nachschauen .
    Im IoBroker in der Instanzen Ansicht kann man ein zyklisches neustarten des Adapters einstellen.



  • @klassisch NUT läuft auf einer extra VM.

    An dieser VM hängt die USV per USB.

    Der ioBroker spricht dann mit der NUT-VM.

    Wenn ich im Adapter das Intervall auf 300 Sekunden stelle, heißt es dann, dass der ioBroker erst nach 5 Minuten merkt, dass die USV auf Batteriebetrieb umgeschaltet hat?


  • Most Active

    @Kuddel bei mir hat er es bisher immer schneller gemerkt. Ich weiß allerdings nicht, ob das Zufall war oder ob der Server in einem solchen Fall seine Clients außerplanmäßig verständigt. und das vermute ich, weil es bei mir immer recht schnell funktioniert hat. Wenn sich der Status ändert, schicke ich mir per ioBroker eine Mail zu. Die 300 Sekunden sind die Zeit, mit der der ioBroker auf den Server zugreift und die Daten abholt . Also auch die Zeit, mit der er sich den Füllstand von dem Server holt .



  • @klassisch dann stelle ich das mal zum test um und prüfe morgen mal, ob die fehler wieder auftauchen.

    vielen dank bis hier her 🙂



  • Also ein Neustart des Adapters sollte bei der Meldung Nichts bringen, weil scheinbar das selber schon keine Daten vom Gerät bekommt. Das bedeutet diese Meldung, dass die Daten veraltet sind.


  • Most Active

    @Kuddel gern. Habe gerade gesehen, dass im Eingangspost einiges von meiner Serverkonfiguration aufgelistet ist. Polling ist bei mir auf 30 eingestellt.



  • Bis 15:03 Uhr war alles prima.

    Seit dem bekomme ich wieder alle 5 Minuten die o.g. Fehlermeldung



  • Wenn du die nur Tools an der Kommandozeile zum Auslesen nutzt .. was bekommst du sannst an Daten?



  • @apollon77

    root@nut:~# upsc ups@localhost
    Init SSL without certificate database
    Error while connecting to localhost, disconnect
    Error: Server disconnected
    
    


  • Dann liegt da dein problem ... irgendwas ist mit dem nut server oder dem Device oder der Verbindung. AM besten da ansetzen. Der Adapter nutzt nur den angegebenen Nut server ... Wenn der Weg ist hat auch der Adapter verloren



  • @apollon77

    ich wollte gerade den upsd dienst starten:

    root@nut:~# upsd
    Network UPS Tools upsd 2.7.4
    Fatal error: A previous upsd instance is already running!
    Either stop the previous instance first, or use the 'reload' command.
    

    Der Treiber scheint auch gestartet zu sein

    root@nut:~# upsdrvctl start
    Network UPS Tools - UPS driver controller 2.7.4
    Network UPS Tools - Generic HID driver 0.41 (2.7.4)
    USB communication driver 0.33
    Duplicate driver instance detected! Terminating other driver!
    Using subdriver: APC HID 0.96
    

    Bleibt wohl nichts anderes übrig. als per Cron den Treiber und den Dienst regelmäßig neuzustarten:

    upsdrvctl stop
    

    Wie stoppe ich upsd ?

    upsd -c stop
    


  • @Kuddel Kann ich leider nichts zu sagen. Ich nutze "nut" und nicht "upsd"


Log in to reply
 

Suggested Topics

  • 11
  • 5
  • 16
  • 3
  • 3
  • 3
  • 38
  • 6

1.3k
Online

25.3k
Users

31.4k
Topics

400.1k
Posts