NEWS


  • Hallo zusammen,

    ist es üblich die Datenbank über influx oder mySQL auf dem gleichen Gerät aufzusetzen wie den ioBroker?

    In meinem Fall am RPi4, auf dem ioBroker läuft, wollte jetzt eine Datenbank dazu aufbauen. Und ich stelle mir die Frage ob das überhaupt machbar bzw. sinnvoll ist oder eher ein No-Go und zB einen weiteren Pi als autarkes Datenbank-Device aufsetzen.

    Danke für eure Expertise!

  • Most Active

    @wye Prinzipiell geht das natürlich. Musst halt ggf. ein wenig die Auslastung des Systems im Auge behalten.


  • @Thomas-Braun da ists dann von vorteil wenn man mit nem NUC, oder mini-itx arbeitet. proxmox und jedem seine eigene VM. ich hab nur influx und grafana beisammen. bietet sich an.
    kommt halt auch drauf an, wieviel du an daten da reinwursten willst.

  • Developer

    @wye Es ist absolut machbar. Ich denke der RPi4 ist auch stark genug (mit genügend RAM!).

    Wie @da_Woody schreibt, würde ich auf eine gute Trennung schauen. Es muss nicht eine Virtualisierungsumgebung (proxmox) sein, aber Docker würde ich mir schon anschauen. Da "verbaust" du dir auch nicht, zusätzliche Applikationen drauf zu tun, ohne dass die einander in die Quere kommen: jeder hat seine eigene Umgebung.

    Ich würde dann wohl auch gleich auf Redis für die State-Speichrung gehen, das ist einiges effizienter und die Speicherkarte wird etwas entlastet.


  • @UncleSam said in ioBroker und Datenbank auf einem Device:
    sicher gehts mit docker-containern auch, keine frage. wie du sagst, jedem das seine... 😉

    die Speicherkarte wird etwas entlastet

    wobei sich da halt die frage stellt, ob man für den raspi4 (8GB sollte es dann schon sein) nicht eine SSD einsetzen sollte. aber auch das ist wieder so eine glaubensfrage...

Suggested Topics

1.1k
Online

38.3k
Users

43.7k
Topics

611.3k
Posts