NEWS


  • Hallo,

    also erst mal ein großes Lob für die tolle Umsetzung.

    Als Neuling verzweifle ich gerade daran, wie ich den HMLAN Konfigurations Adapter ohne eine CCU einbinden kann.

    Hier mein jetziger Stand:

    • Raspi 2 Jessie mit node.js 4.2.1

    • HMLAN Konfigurationsadapter

    • ioBroker.Admin läuft

    • iobroker.Vis läuft

    • Homematic Manager läuft

    • Homematic RPC installiert, Konfiguration ???

    • Fritzbox Adapter läuft.

    Muss ich noch die lxccu installieren?

    Brauchste ich zumindest vorher nicht.

    Ich habe das System mit Raspi, FHEM und TabletUI ohne Probleme am Laufen gehabt.

    Dann hat mich IoT interessiert und ich bin hier gelandet.

    Danke!

    EDIT: meine Lösung hier im Thread unter http://forum.iobroker.de/viewtopic.php? … af2#p13513

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Deine Fragezeichen sind interessant.

    Ich habe keine Ahnung, ob man fhem in iobroker einbinden kann und wenn ja,wie.

    Schließlich willst du die aktoren ja auch steuern und Sensoren auslesen, oder?

    Dies macht bei der ccu/lxccu/occu oder bei hmb-con der rfd. Auch bei homegear geht das.

    Wie man an die Daten von fhem herankommt, kann ich dir leider nicht sagen.

    Gruß

    Rainer


  • Hallo Rainer,

    sorry dann hab ich mich verkehrt ausgedrückt.

    Ich hab mein System komplett neu aufgesetzt und jetzt nur noch iobroker installiert.

    Jetzt habe ich nur das Problem mit dem HMLAN Konfigurationsadapter.

    Wie kann ich diesen in iobroker implementieren?

    Ich hab noch nie eine CCU genutz.

    Bisher brauchte ich diese mit FHEM nicht.

    Dort gab es ein Modul für den HMLAN.

    Gruß

    Holger

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Dann habe ich dich schon richtig verstanden.

    Muss nur versuchen mich Verständlich auszudrücken.

    Der hm-rpc adapter dient dazu datenpunkte aus de ccu und senen Abkömmlingen einzulesen.

    Inwieweit das mit an fhem angelernten Geräten funktioniert weiss ich nicht.

    Der HM LAN Gateway wird an eiber CCU o.a. angelernt, nicht an iobroker. An das gateway wiederum die Geräte.

    Geräte können aber nur immer an eine zentrale angelernt werden. Also entweder fhem oder ccu et al.

    Also müssten die Werte der Datenpunkte bei dir aus fhem ausgelesen werden.

    Aber wie????

    Gruß

    Rainer


  • Da ich aber im Moment kein FHEM mehr habe, muss ich dann eine CCU auf dem Raspi installieren?

    Wenn ja welche ?

    Ich hab mal was gelesen von lxccu. Wäre das dann der korrekte Weg?

    Wobei ich nicht ganz verstehe warum ich in FHEM den HMLAN nur als Sender/Empfänger nutzen kann,

    aber in iobroker eine CCU brauche.

    Wie gesagt, bin gerade erst eine Woche mit iobroker unterwegs.

    Gruß Holger


  • @Homoran:

    Wie man an die Daten von fhem herankommt, kann ich dir leider nicht sagen. `
    Wäre dies eventuell ein Ansatz ?

    http://forum.fhem.de/index.php/topic,27532.0.html

  • Developer

    Hi mc-hollin,

    also was dir fehlt ist einfach der RFD-daemon der die Kommunikation zwischen dem HMLAN und ioBroker herstellt. Ich weiss nicht wie er in FHEM zur Verfügung gestellt wird. Für Windows gibt es ihn als Download von EQ3, für Linux/Raspbian soll wohl irgendwann mal ein Installationspaket zur Verfügung gestellt werden.

    Bis dahin bleiben dir als die 2 von dir genanten Wege FHEM ein zu binden oder lxccu zu verwenden.

    Ich würde lxccu nehmen weil ich von FHEM keine Ahnung hab und weil hier außer der Installation von lxccu kein unnötiges Basteln anfällt. lxccu ist ja Quasi die CCU nur auf einem Raspberry und die Lässt sich mit dem Adapter nutzen.

    Gruß

    Jey Cee


  • Hi Jey Cee,

    danke jetzt weiss ich wo ich ansetzen muss.

    Ich hab zwischenzeitlich noch viel gegoogelt und hab auch noch OCCU gefunden.

    Anscheinend ist OCCU näher an der original CCU von EQ3.

    Stimmt das so?

    Wäre es dann nicht besser diese einzusetzen?

    Ich komme leider aus der Windows-Welt und möchte nicht zu viel unnötige Software auf dem Raspi installieren.

    Tu mich schwer damit Software wieder zu deinstallieren, weil ich nie genau weiss ob ich dann nicht zu viel deinstalliert habe.

    Gruß

    Holger

  • Developer

    OCCU kommt von EQ3 selbst. Damit wollen sie der Community und anderen ermöglichen sich an der Entwicklung der Software zu beteiligen, außerdem ist es der versuch mehrere Plattformen damit zu bedienen.

    Bisher scheint es so zu sein das die Firmwareversion immer etwas hinter her hängt. Ich verfolge die Entwicklung in dem Bereich aber kaum.

    Lxccu ist ja eigentlich nur die Firmware der CCU auf einen Raspberry übertragen, ursprünglich lief es dort in einer Virtuellen Maschine.

    Das könnte sich Mittlerweile aber geändert haben da sie auch OCCU als Basis nutzen können, welches ohne Virtuelle Maschine auf Raspbian läuft.

    Ob es besser ist OCCU ein zu setzen kann ich nicht sagen, hab noch nichts davon selbst eingesetzt.

    Thema deinstallation: Normal kann man hier wenig falsch machen. Linux ist sehr gut aufgebaut und erkennt normalerweise Abhängigkeiten und löscht nicht ohne Rückfragen. Hier ist das ganz gut beschrieben: https://wiki.ubuntuusers.de/apt/apt-get?redirect=no

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Hallo Holger,

    IMHO kannst du fhem nicht mit iobroker vergleichen.

    IoBroker ist eine "Middleware" zur Verbindung verschiedener Systeme, Visualisierung und Bedienung.

    Fhem ist wie die CCU oder ihre Derivate eine Zentrale für Homematic Komponenten.

    In der CCU ist zur Kommunikation mit den Geräten ein funkmodul integriert, während man bei fhem und lxccu mindestens ein LAN Gateway benötigt, um den Funkkontakt zu den Funk-geräten von HM zu bekommen.

    IoBroker holt sch dann aus der jeweiligen Zentrale die benötigten Daten.

    Jetzt schreibst du, dass du kein fhem mehr betreibst. Wie steuerst du denn deine Geräte?

    Ggf. Hast du mit fhem direktverknüpfungen erstellt.

    Was ist eigentlich fein Ziel?

    Gruß

    Rainer

    Gruß

    Rainer


  • Hallo Rainer,

    ja ich hatte Direktverbindungen mit FHEM erstellt.

    Zur Zeit kann ich keine Geräte mehr steuern. Ist aber nicht schlimm. Alles noch Testphase.

    Ich wollte den Raspi auf Jessie hochsetzen. Dabei wurde empfohlen das Image komplett neu aufzusetzen.

    Dies habe ich zum Anlass genommen das gesamte System neu zu gestalten.

    Ich hab mir schon öfters mal das dash.ui im Web angeschaut und fand die Umsetzung mit lcars sehr interessant.

    Desweiteren interessiert mich IoT.

    Also hab ich erst mal auf dem neuen nakten System iobroker und vis installiert.

    Dann kam als ersten die Anbindung der Fritzbox.

    Als nächstes sollte Homematic angebunden werden.

    Tja und da stehe ich nun.

    Langsam verstehe ich jetzt mit und mit die Zusammenhänge.

    Da ich denke dass ich die CCU (lxCCU) nicht unbedingt brauche bin ich im Moment auf dem Weg das ganze mit HMCON von HQ zu lösen.

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Hmcon bringt aber bewusst kein rega mit.

    Damit sind systemvariable und programme über die nicht vorhandene webui der ccu o.a. nicht machbar.

    Wenn du jedoch mit JavaScript programmieren kannst witd dir nichts fehlen.

    Dann hast du jetzt die beste basis für eine flexible hausautomation.

    Ggf. Musst du die geräte noch auf werkszustand zurücksetzen, obwohl ich es auch geschafft haate geräte, die an einer lxccu angelernt waren ebenfalks ohne Probleme an hmcon anzulernen.

    Gruß

    Rainer


  • Hallo,

    Homoran hat das ein bisschen falsch erklärt.

    FHEM macht das gleiche, wie ioBroker. Der bindet alle mögliche Geräte zusammen.

    Allerdings ioBroker braucht LXCCU oder OCCU um mit Homemeatic zu arbeiten.

    Falls du den Weg nimmst, ioBorker <-> mqtt <-> FHEM nimmst, es wehre super wenn du das beschreiben wurdest.

    Oder einfach die zwei Systeme vergleichen. Ich will schon längst wuf fhem forum schreiben, wie man ioBroker vis in FHEM anbinden kann. Nur der Zeitmangel ist das Problem.


  • Hallo Bluefox,

    also im Moment versuche ich mich an der Installation von HMCON, damit ich die Geräte einfacher über den HMM einbinden kann.

    Leider kann ich den HomematicManager nicht im Browser aufrufen.

    Eventuell passt hier meine node.js 4.2.1 nicht.

    Werde ich aber noch mit hobbyquaker abklären.

    Danach steht für mich die Anbindung meines MCP23017 am GPIO des PI an.

    Da dieser in FHEM schon lief macht es für mich auch Sinn den Weg mit FHEM <-> mqtt <-> iobroker mal zu testen.

    Wäre denn hierfür der obige Link von FHEM und mqtt schon der richtige Ansatz aus FHEM?

    Dort kann ja eine Broker IP angegeben werden.


  • > Wäre denn hierfür der obige Link von FHEM und mqtt schon der richtige Ansatz aus FHEM
    Das ist momentan einzige Weg.

    Bitte berichten.

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    @Bluefox:

    Homoran hat das ein bisschen falsch erklärt. `
    Dann bitte ich um Entschuldigung!

    Für mich war FHEM immer nur ein Programm zur Steuerung von HM-Komponenten über PERL (?).

    Zu komplex für mich. Habe es vor Jahren mal auf meiner Synology installiert, aber nie ans laufen bekommen - aber auch nicht intensiv versucht.

    Dann habe ich da jetzt wieder etwas dazugelernt, Danke!

    Gruß

    Rainer


  • So nun mal mein aktueller Stand und der Weg dahin.

    <u>Basis</u>

    Raspberry Pi2 mit Raspbian Jessie

    <u>Raspi Update (als pi)</u>

    #Raspi Firmware Update
    sudo rpi-update
    #Raspi Update 
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    
    

    <u>Node.js Installation Raspberry Pi 2 (als pi)</u>

    (für node.red und iobroker. Nicht die neuere Version 4 installieren!!!)

    Installiert wird v0.12.7

    curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_0.12 | sudo bash -
    sudo apt-get install -y build-essential python-dev python-rpi.gpio nodejs
    
    

    <u>Benutzer root anlegen (als pi)</u>

    sudo passwd root
    

    <u>ssh Anmeldung für root einrichten (als pi)</u>

    Ansonsten kann man sich nicht als root über Putty anmelden.

    sudo nano /etc/ssh/sshd_config
    	#ändern:	PermitRootLogin without-password -> PermitRootLogin yes
    sudo reboot
    
    

    <u>iobroker installieren (als root)</u>

    #Verzeichnis erstellen
    mkdir /opt/iobroker
    #Installieren
    npm install iobroker
    
    

    <u>HMCON mit Homematik Manger installieren (als pi)</u>

    wget https://github.com/hobbyquaker/hmcon/raw/master/hmcon-setup.sh
    chmod a+x hmcon-setup.sh
    sudo ./hmcon-setup.sh	#(wird auch als Update genutzt)
    
    

    HMCON Dateien

    #rfd Config
    #hier habe ich die IP Addresse des HM Lan eingetragen (IP Address = 192.168.x.x), da dieser sonst nicht gefunden wird.
    sudo nano /opt/hmcon/etc/rfd.conf
    #Log file
    sudo nano /opt/hmcon/var/log/rfd.log
    
    

    <u>iobroker konfigurieren</u>

    Homematic RPC Adapter installiert

    • HomeMatic Adresse 192.168.x.x (Raspi )

    • Adapter Adresse 192.168.x.x (Raspi )

    • Daemon rfd

    • HomeMatic Port 2001

    • Protokoll XML-RPC

    Der installierte Homematik Manager erkennt jetzt den HM Lan .!!!

    Der testweise installierte HMM in iobroker erkennt diesen nicht.

    <size size="150">Geräte anlernen funktioniert!!!</size>

    <u>iobroker Adapter</u>

    iobroker.vis node.red lieferte mir folgenden Fehler: fatal error: gssapi/gssapi.h: No such file or directory

    Abhilfe schaffte:

    sudo apt-get install libkrb5-dev
    sudo reboot
    

    Vielleicht hilft dies ja dem Einen oder Anderen.

    @Bluefox: Vielleicht schaust du mal drüber ob ich keinen Blödsinn gemacht hab 😉

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Klingt toll,

    mit hmcon auf raspi hatte ich Initialisierungsprobleme. Ich musste 2x installieren, damit der Autostart funktionierte.

    Welche raspbian Version verwendest du?

    Ich wollte gestern Jessie herunterladen. Das IMG wurde immer mit 800PB erkannt!

    Welche nodejs Version?

    Wenn ich mal wieder am PC bin, werde ich das mal nachvollziehen.

    Geräte anordnen hatte damals geklappt, ich hatte die Daten des Gateway aber über das installationsscript von HQ eingegeben

    Gruß

    Rainer

    PS kleiner typo im ersten code: suda statt sudo


  • Ich nutze Raspbian Jessie (Hab ich oben ergänzt).

    Node.js wird mit setup 0.12 installiert.

    Installiert ist jetzt v0.12.7

    Was bedeutet 800PB?

    Im Prinzip schein HMCON identisch mit der Windows Version von Homematik Bidcos Test zu sein.

    Hier kommen auch die gleichen Log Meldungen.

    Ich werd mal versuchen ob ich über die Windows Version Geräte anlernen kann.

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    800 Petabyte = 800000Terabyte 😉

    IMHO hat HQ bei hmcon den rfd und den rs485d aus dem occu Paket extrahiert.

    Daher wundert es mich nicht, dass die Meldungen identisch sind
    2764_umount.js
    2764_mount.js

Suggested Topics

  • 7
  • 5
  • 6
  • 9
  • 12
  • 3
  • 6
  • 28

2.0k
Online

37.0k
Users

42.7k
Topics

593.2k
Posts