NEWS

  • Developer

    Es gibt einen neuen Ansatz wie man ein Smart Home "Angreifen" kann. Die Wahrscheinlichkeit für so einen Angriff ist, zumindest noch, sehr Unwahrscheinlich.
    Aber es ist gut zu wissen was machbar ist.
    Im Video wird aber zum Schluß auch noch eine Möglichkeit gezeigt die sehr einfach ist und wirklich jeder nutzen kann. Jeder der Sprach Assistenten nutzt sollte darüber mal Nachdenken.
    https://www.youtube.com/watch?v=ozIKwGt38LQ


  • Jey Cee .... Okay..... ich glaube ehrlich nicht das jemand für z.B. unser Wohnhaus so ein Aufwand (Fetter Leser - und Leute mit im Garten (wäre der einzige Punkt von dem aus eine "Alexa" sichtbar wäre) betreiben würde.

    Gut Vorstellbar in Villen, Geschäften oder bei der/für Wirtschaftsspionage, aber Danke für den Hinweis 🙂

  • Starter

    Jey Cee

    Sehr interessant! Das sollte man zumindest im Hinterkopf haben. Ich glaube es ist ein Trugschluß zu glauben dass Ganoven dumm und rückständig sind, die rüsten genau so auf. Dabei schätze ich die Gefahr ein WiFi Netzwerk mit einem €10 Deauther lahm zu legen als gefährlicher und auch realistischer ein.

    Ebenso interessant/erschreckend ist es zu wissen wie leicht ein konventionelles Schloß mit einfachsten mechanischen Mitteln zu knacken ist.

  • Developer

    Albert K sagte in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    Ebenso interessant/erschreckend ist es zu wissen wie leicht ein konventionelles Schloß mit einfachsten mechanischen Mitteln zu knacken ist.

    Ich sehe da einen entscheidenden Unterschied:

    Wenn in Dein Haus eigebrochen wird weil jemand das Schloss geknackt hat, dann kann die Polizei üblicherweise Einbruchspuren am Schloss finden - damit gibt es Indizien für einen Einbruch.

    Beim "Einbruch" über das Smart-Home gibt es das nicht.

    A.

  • Starter

    Asgothian

    Na dann schau Dir mal bei Youtube ein paar Videos über "Lock Picking" an. Das geht auch ganz ohne Spuren.


  • Jey Cee
    Neu???
    Das war Anfang letzten Jahres schon bekannt und wenn ich nicht irre, ist ja schon etwas her, dann wurden aus dem Grund die Mikrofone geändert.

    Wo ein Schloss, da auch einer der meint es knacken zu müssen, ob das dann den Aufwand lohnt? Ist was für die Aluhut Fraktion, die überall Gefahr und Verschwörung wittert 😉

  • Starter

    Jan1

    Gelesen habe ich das auch schon vor einiger Zeit, aber jetzt erstmals ein Video gesehen welches das belegt. Je mehr Hintergrund Wissen, desto besser.

    Hat m.E. mit Aluhut Fraktion nichts zu tun. Eher mit dem alten Sprichwort "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt".


  • Albert K
    Da gabs vor einiger Zeit schon ein Bericht im TV drüber, also ehrlich nix neues und mal gespannt, wann der erste meine Alexa leasert?

    Hast übrigens gewusst, dass im Haushalt mehr Menschen sterben als im Straßenverkehr? Gehst jetzt nicht mehr auf die Straße und den Haushalt meidest auch, ganz getreu Deinem Motte, alter Aluhut? 🙂

    Man muss relativieren, ob man überhaupt zu ner Risikogruppe zählt, die hier von der "Gefahr" bedroht wird. Der flinke Kleinkriminelle der sich sein nächsten Schuss finanzieren will, der wird mir mit wesentlich weniger Aufwand und deutlich schneller die Tür eintreten und die Gefahr ist deutlich realer, als dass einer mit nem Laser meine Alexa ärgert.

    Dann wird er beim Türeintreten und Wohnung zerwühlen wohl auch mehr Schaden anrichten, als er durch den eigentlichen Diebstahl erbeutet hat. Unterm Strich wäre es mir also fast lieber, er kommt so rein und macht nicht so viel durcheinander 😉

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Jan1 sagte in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    dass im Haushalt mehr Menschen sterben als im Straßenverkehr?

    nee, die meisten sterben im Bett!!! 🛏


  • Homoran
    Ja schon, aber das widerlegt nicht, dass im Haushalt mehr sterben als im Straßenverkehr, beschreibt nur die Steigerung, dass im Bett noch mehr sterben 😉

    Oh Gott wo soll ich heute nur hin um nicht zu sterben, echt ein scheiß Tag 😬
    Relation ist eben alles und wer auf Panikmache abfährt, stirbt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an einem Herzinfarkt, weil er sich täglich über die überall lauernden Gefahren Sorgen macht.

  • Starter

    Jan1

    Mein Motto? ICH, Aluhut? Ganz im Gegenteil.

    Hast Du was geraucht oder so? Deinem Gelaber nach schon.


  • Albert K sagte in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt"

    Kamerad, nur weil Du den Zusammenhang von Deinem geschriebenen zu meiner Antwort nicht sofort verstehst und Ironie wohl ein Fremdwort bei Dir ist, musst nicht gleich beleidigend werden.


  • Jey Cee said in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    einen neuen Ansatz

    So ganz neu nicht. Dein verlinktes Video ist von Ende 2019.

    Aber ja, Lasermikrofone sind schöne Gerätschaften. Auch originell finde ich ja per software das Lidar in Staubsaugerrobotern zum Lasermikrofon zu machen:

    bf4c9a1e-30b8-4d4f-8db0-c809a62b5f65-image.png

    2020 braucht man also gar keinen Sprach Assistenten mehr 🎉

  • Starter

    Jan1

    Da empfehle ich Dir ganz einfach mal vor Deiner eigenen Tür zu kehren.

    Und damit ist das Thema für mich erledigt.


  • Jan1 said in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    Man muss relativieren, ob man überhaupt zu ner Risikogruppe zählt, die hier von der "Gefahr" bedroht wird,

    Der flinke Kleinkriminelle [...] wird mir mit wesentlich weniger Aufwand und deutlich schneller die Tür eintreten

    Dann wird er beim Türeintreten und Wohnung zerwühlen wohl auch mehr Schaden anrichten, als er durch den eigentlichen Diebstahl erbeutet hat. Unterm Strich wäre es mir also fast lieber, er kommt so rein und macht nicht so viel durcheinander

    Schade, kein Bingo⚠
    Folgende zwei haben noch gefehlt um alle Vorurteile vom VdS zusammen in deinem post zu haben 😛


  • OpenSourceNomad
    Blödsinn, weil meine Tür ist sicher und warum sollte ich mit ständig einreden lassen, dass dies nicht der Fall wäre,nur weil es Methoden gibt, diese Sicherheit auszuhebeln?

    Mein Smartschloss, hat im Gegensatz zu vorher ein Sicherheitsschließzylinder, der nicht mit einem Schlagschlüssel zu öffnen ist und somit schon mal für den 08/15 Einbrecher abschreckender als das Ding vorher. Also wird er da schon mal schneller die Finger von lassen. Dann immer noch, wenn er rein will, kommt er rein.

    Ich versteh Deine Panikmache einfach nicht. Samt Deinen Argumenten, die ich angeblich vorbringe, da ich nicht eins davon angesprochen habe.
    Im Übrigen wohne ich in einer Nachbarschaft, wo jeder jeden kennt und es ist erwiesen, dass ein aufmerksamer Nachbar der Beste Schutz ist den es gibt. Also könntest jetzt mal aufhören ständig von Gefahr im Verzug zu reden, da das doch so langsam etwas nervt.
    Du hast schon recht mit dem was Du sagst, aber immer das Selbe gebetsartig runter leiern macht es einfach etwas nervig und ich habe mir Gedanken wegen der Sicherheit gemacht, wo ich zum Ergebnis gekommen bin, es ist für mich ausreichend und da ich nicht paranoid veranlagt bin, werde ich am momentanen Zustand auch nichts ändern.

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    Jan1 sagte in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    ein Sicherheitsschließzylinder, der nicht mit einem Schlagschlüssel zu öffnen ist

    meines Wissens hilft das aber nicht gegen einen Elektropick.
    Da gibt es anscheinend noch kein einziges Schloss, dass nicht geknackt werden kann.

    Es gab mal eine Aktion mit Kripo und TV da hat ein Ex-Einbrecher gezeigt , wie er in einem gesicherten Haus innerhalb weniger Minuten den ebenfalls gesicherten BMW aus der Garage geholt har, ohne dass auch nur eine Alarmanlage losging.
    Der Besitzer wurde vorher informiert, so dass er sogar die Sicherheitsmaßnahmen verstärken konnte und das TV-Team war vor Ort.

    Allen fiel die Kinnlade bei der Aktion bis auf den Boden


  • Jan1 said in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    Blödsinn, weil meine Tür ist sicher und warum sollte ich mit ständig einreden lassen, dass dies nicht der Fall wäre

    Und wer genau will dir das ständig einreden? Hier kommen ja nur Leute in Frage die deine Türe 🚪 auch kennen 😉

    Mein Smartschloss, hat im Gegensatz zu vorher ein Sicherheitsschließzylinder

    Sicherheitsschließzylinder klingt zwar gut und hat auch diesen schönen Klang von Sicherheit, muss aber in der Realität leider nicht viel damit zu tun haben. Das liegt ganz einfach daran, dass jeder sein Produkt so nennen darf und z.B. für 7,69€ mit🗝🗝🗝verkauft. Genau sowenig ist es verboten einen Megasicherheitsschließzylinder zu verkaufen, vielleicht eine Geschäftsidee? 🤔

    Wie man nun aber sicher stellt das die eigene Anschaffung es potentiellen ungebetenen Türöffnern nicht allzu leicht macht und diese bereits nach Sekunden im Haus 🏠 sind? Am besten natürlich eines der aktuell 56 verfügbaren Schließzylinder aus der höchsten VdS Sicherheitsklasse 3 mit hoher Sicherheit gegen Picking, Schlagpicking sowie auch Elektropicking ( Homoran) und andere Öffnungstechniken. Zu finden in der VdS Produktdatenbank. Bei einem potentiellen Kandidaten würde ich zusätzlich auch noch mal schauen ob der LockPickingLawyer den Zylinder nicht schon zufällig in der Hand hatte unfd ob sein Urteil nicht all zu vernichtend war. Das einzige unpickable Lock 🔒 was ich je in seinem Kanal gesehen habe war übrigens aus Deutschland 🇩🇪!

    Ich versteh Deine Panikmache einfach nicht.

    Eine Panikmache gibt es bei mir leider nicht. Hauptsächlich nüchterne Fakten und den ein oder anderen blauen Text (das sind Links zu meist nicht ganz unseriösen Quellen. Öffnen, lesen und sich auch selber informieren schadet nie!)

    Was es aber wohl gibt ist das du vielleicht mit deinen Unterstellungen ("Aluhut Fraktion", "Panikmache" usw.) manchmal ein bisschen übers Ziel hinausschießt. 😉 Es gibt Fakten (belegbar) und es gibt Gefühle, Gerüchte und auch Gerüche 💭. Letztere stehen ja neuerdings auch im Verdacht dieses Virus zu verbreiten. Virus? Gefahr in Verzug? Aluhut? Jan1 du wirst gerufen 💬

    Jan1 said in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    Du hast schon recht mit dem was Du sagst

    dito

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    OpenSourceNomad sagte in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    aus der höchsten VdS Sicherheitsklasse 3 mit hoher Sicherheit gegen Picking, Schlagpicking sowie auch Elektropicking ( Homoran) und andere Öffnungstechniken.

    da muss ich doch tatsächlich noch mal nachlesen 🙄

    Ich bekomme hoffentlich morgen (natürlich ist das der bisher kältesten Tag) eine neue Haustür mit einem dieser Zylinder.
    Auch der Verkäufer hatte das selbe behauptet. Bei meinen Recherchen fand ich aber nur das Schlagpicking explizit erwähnt.

    [\OT]


  • Homoran said in Neue Angriffsmethode für das Smart Home:

    da muss ich doch tatsächlich noch mal nachlesen

    Die VdS hat alle viele ihrer Richtlinien frei zum runter laden und studieren 😉 Als einstieg vielleicht VdS 5504 und dann weiter mit VdS 5476 oder so 😛

    eine neue Haustür

    Die Haustüre ist natürlich neben einem ordentlichen Schließzylinder der wichtigste Part gegen unerwünschten Besuch. Welche Widerstandsklasse/Türe 🚪 ist es denn bei dir schlussendlich geworden wenn man Fragen darf?

Suggested Topics

524
Online

34.6k
Users

40.7k
Topics

557.3k
Posts