NEWS

Völlig subjektiver Vergleich FHEM - IOBroker - OpenHab etc. ;-)


  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    @JackWolfskind:

    Nun, es gibt Plattformen da geht das tatsächlich so einfach - sogar mit ihrer oft echt hübschen und oder einfachen Visualisierung (geht das bei Material eigentlich auch schon?) `
    Ja, wenn die Visualisierung vollständig vorgegeben ist geht das natürlich deutlich einfacher.

    Dann muss nur tyb 1, 3 und 7 gespeichert werden.

    Bei vis muss ja jegliche variante ebenfalls reproduzierbar gespeichert werden. Das ist etwas aufwändiger.

    Und natürlich die von dir bereits erwähnte cross plattform Kompatibilität.

    Gruß

    Rainer



  • @JackWolfskind:

    Nun, es gibt Plattformen da geht das tatsächlich so einfach - sogar mit ihrer oft echt hübschen und oder einfachen Visualisierung (geht das bei Material eigentlich auch schon?)

    Aber nein, die wenigsten haben so "aufwändige" Visualisierungen :twisted:

    Ich denke du meintest aber eher "vielseitige", denn das würde ich als den großen Vorteil von VIS (zumindest für manche Mensche) ansehen 😉

    Grundsätzlich würde ich persönlich ja eine hübsche UND simple GUI (z.B. Habpanel), mit simpler+performanter History (z.B. Domoticz) und simplen Backup/Restore (z.B. FHEM) bevorzugen 😉 `

    Als Newbie bei ioBroker würde ich das sofort unterschreiben. Mich hat .vis erschlagen. Trau ich immer noch nicht ran und erscheint mir viel zu kompliziert. Das ist normal nicht meine Art. Ich hätte so gerne mein Pocket Control zusammen mit ioBroker. Das wäre toll.



  • Das mit VIS kann ich voll unterschreiben.

    Der VIS Editor ist schwierig zu bedienen und es dauert ewig, bis man eine Visualisierung "hingefummelt" hat.

    Das ist in Openhab viel besser gelöst.



  • Kann ich so nicht bestätigen (aus eigener Erfahrung).

    Wenn man sich vorher hinsetzt und sich Gedanken macht, was man eigentlich will, geht es recht zügig und einfach. Bastelt man „einfach mal drauflos“, verrennt man sich.

    Vorher Gedanken machen:

    Was soll auf der Startseite zu sehen sein (weniger ist da oft mehr …. sonst wirkt es überfrachtet)

    Will ich nach Räumen oder nach Funktionen unterscheiden

    • Wichtig für Menü

    • Wichtig für Anzahl Views

    Bei Räumen kann man eine View schön machen und die dann evtl. duplizieren („nur“ die Datenpunkte anpassen).

    Die Vorplanung ist da das A und O - sonst verzettelt man sich und wird unzufrieden, weil nix dabei rumkommt.

    Ich habe mit sogar Skizzen gemacht, usw. Danach ging das Ratz-Fatz.

    Die Widgets vorher mal über die Adapterinfo gesichtet und die Basis-Sets festgelegt. Usw.

    Gruß,

    Eric

    Von unterwegs getippert



  • @Marty56:

    Das ist in Openhab viel besser gelöst. `

    Hat OpenHab sowas wie VIS? Ich denke man darf hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    iobroker.habpanel ist das was OpenHab so hat oder ? Dann nimm das doch 🙂 (vor kurzem komplett aktualisiert)

    Weiterhin haben wir noch iobroker.material mit einem noch einfacheren Ansatz, aber nicht ganz so flexibel.

    VIS ist das Full blown Tool …


  • Developer

    Mittlerweile bin ich kein Fan mehr von vis.

    Meine views fand ich wirklich gut und hab auch entsprechen Zeit investiert.

    Dann bin ich umgezogen und einiges hätte angepasst werden müssen.

    Da aber wirklich viel Eigenbau, vor allem Skripte und überlagernde Widgets im Heizungsview ist, war anpassen gleichbedeutend mit Neu machen. Allein in diesem view stecken 2-3 Tage Arbeit.

    Jetzt wird das ganze nicht mehr auf einem 7" sondern einem 22" Bildschirm dargestellt, damit sind alle views und das ganze Konzept nicht mehr passend.

    Und genau an dem Punkt muss ich sagen: Zu unflexibel bei Veränderungen.

    Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk



  • @Jey Cee:

    Jetzt wird das ganze nicht mehr auf einem 7" sondern einem 22" Bildschirm dargestellt, damit sind alle views und das ganze Konzept nicht mehr passend.

    Und genau an dem Punkt muss ich sagen: Zu unflexibel bei Veränderungen. `

    Bei dem Punkt bin ich bei dir.

    Habe auch das Problem nach Umstellung.

    Weiß aber auch nicht ob die anderen das besser lösen.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


  • Developer

    Das ist halt ein Problem zwischen absoluter Programmierung, wobei du halt deine Widgets punktgenau mit der Maus positionieren kannst oder einem fluidende oder besser noch responsive verhalten. Letzteres ist halt besser an verschiedene Geräte angepasst, aber das ist aber auch schwerer umzusetzen. Man muss dafür auch mehr Erfahrung haben. Was die hier mit bis bieten, ist auf Anfänger zugeschnitten, die halt keine generierte Oberfläche haben wollen.

    Ich denke, dass man Mal über ein Bootstrap Framework nachdenken könnte, aber wie gesagt, dazu muss man sich auch erstmal beschäftigen, wie man die Klassen einsetzt.


  • Starter

    @eric2905:

    Kann ich so nicht bestätigen (aus eigener Erfahrung).

    Wenn man sich vorher hinsetzt und sich Gedanken macht, was man eigentlich will, geht es recht zügig und einfach. Bastelt man „einfach mal drauflos“, verrennt man sich.

    Vorher Gedanken machen:

    Was soll auf der Startseite zu sehen sein (weniger ist da oft mehr …. sonst wirkt es überfrachtet)

    Will ich nach Räumen oder nach Funktionen unterscheiden

    • Wichtig für Menü

    • Wichtig für Anzahl Views

    Bei Räumen kann man eine View schön machen und die dann evtl. duplizieren („nur“ die Datenpunkte anpassen).

    Die Vorplanung ist da das A und O - sonst verzettelt man sich und wird unzufrieden, weil nix dabei rumkommt.

    Ich habe mit sogar Skizzen gemacht, usw. Danach ging das Ratz-Fatz.

    Die Widgets vorher mal über die Adapterinfo gesichtet und die Basis-Sets festgelegt. Usw.

    Gruß,

    Eric

    Von unterwegs getippert `
    Wollte mir ja mal auf die Zunge beissen und nix zu dem Quark sagen um hier keine extra Diskussion über vis vom Zaun zu brechen, aber nachdem die eh schon dran ist 😉

    Vorweg , ich hab nixh gegen vis, da gibts deutlich schlimmeres und wenn da ja nur der einmal Aufwand bei vis wäre, den würde ich mir iobroker zuliebe ja noch antun…

    Aber wir schreiben das Jahr 2019, wenn ich mir VORHER überlegen muss wo welcher Pixel liegen soll damit es in 6 Monaten auf dem neuen Tablet (1" größer 😮 /Handy/Monitor/GadgetXYZ evtl. noch brauchbar ist, weil ich die Gliederung des Layouts praktisch immer nur mit brutalst viel Aufwand wieder ändern kann, dann ist das sehr,sehr,sehr freundlich ausgedrückt längst nicht mehr ganz Stand der Technik.

    Klar, ich sollte natürlich auch vorher genau wissen welche "Räume" und "Funktionen", vielleicht noch Familienmitglieder und Gadgets, oder auch laute/helle/runde/blaue... Gegenstände ich zu haben gedenke - jegliche Protokollumstellung, Gadget Neuanschaffung, Modernisierung, ein UMZUG! stellt einen Totalschaden dar. Schon ein neuer Z-Wave Adapter, oder defekte Netatmo Basisstation die ausgetauscht werden muss führt unweigerlich zu einem Zwangsurlaub damit ich "nur" mal vis halb neukonfigurieren darf.

    Wenn ich also soviel Handarbeit zum Massieren der Visualisierung investieren muss, dass ich mich frage ob eine für mich passende, eigene SmartHome Software samt Visualisierung unter wiederverwendung vieler sowieso existierender Frameworks und Bibliotheken nicht fast genau so schnell geht, und noch besser passt (Bunifu GUI https://www.youtube.com/watch?v=ADJXIzwQkZs), als 2-3 mal was an meinen möglichst universell vorhergesehen angelegten vis Views zu ändern, dann ist m.E. das Argument der Flexibilität von vis "minimal" überstrapaziert worden.

    vis hatte bestimmt mal seine Berechtigung, also im Vergleich mit den uralten Lösungen unserer Vorfahren z.B. in FHEM die entweder viel zu primitiv oder auch sehr aufwändig waren und Mist aussahen. Auch scheint es laut youtube/google Bildersuche einen mir unerklärlichen zwanghaften Zusammenhang zwischen häßlichen Floorplans und iobroker zu geben, evtl. weil man soo fix 2 Homematic + 3 HUE Lampen auf ein Bild klatschen und das dann GUI nennen kann?

    Aber mittlerweile gibt es soviele Beispiele wie es viel besser geht, und das erwähnte habpanel das es dank bluefox hier ja gibt, zeigt von der Einfachheit, Performance, Skalierbarkeit etc. wohin die Reise seit ein paar Jahren geht. Es gibt da wirklich keinen Grund mehr vis irgendwie zu verklären, auch wenn es bei Habpanel noch einiges zu tun geben wird...

    Ich will hier auch gar nicht lange auf wirklich hübsche, professionelle GUIs hinweisen, das ist in einem offenenen, nicht kommerziellen Projekt halt echt schwer umzusetzen.

    Hier mal ein paar Beispiele wie moderne, skalierbare Smathome GUIs aussehen können:

    http://demo.smartvisu.de/

    https://demo.home-assistant.io/

    Erst wenn sowas in vis in unter ein paar Monaten Arbeit (für 2-3 unterstütze views!) machbar ist, lasse ich vis Verteidigungen kommentarlos stehen :twisted:

    Btw. der einzige Grund warum manche vis GUI tatsächlich sehr schön aussieht, liegt neben dem massiven, fleissigen persönlichen Einsatz des Users, fast immer daran das hier Design-Elemente wie Icons (ich sag mal nur KNX UF Icons /SMartvisu) von anderen offenen Plattformen recycelt wurden, die man sich gerne mal in ihrem Ursprung anschauen kann um zu sehen was heutzutage an SmartHomeGUIs so gehen kann 😉



  • @JackWolfskind:

    Aber wir schreiben das Jahr 2019, wenn ich mir VORHER überlegen muss wo welcher Pixel liegen soll damit es in 6 Monaten auf dem neuen Tablet (1" größer 😮 /Handy/Monitor/GadgetXYZ evtl. noch brauchbar ist, weil ich die Gliederung des Layouts praktisch immer nur mit brutalst viel Aufwand wieder ändern kann, dann ist das sehr,sehr,sehr freundlich ausgedrückt längst nicht mehr ganz Stand der Technik. `

    Auch das kann ich zu 100% nachvollziehen. Als bisheriger und noch VIS Nutzer verzweifel ich aktuell am Aufwand den ich betreiben muss um VIS Views für Unterschiedliche Endgeräte zu erstellen. Da ist FullHD noch lange nicht FullHD musste ich lernen und verstehe es nicht.

    Z.B. Habe ich meinen View in Tagelanger Arbeit auf FullHD umgestellt da ich alle meine alten IPADs entsorge und neue FullHD Tablets anschaffe.

    Allerdings musste ich feststellen das ein 15,6 Zoll WIN10 FullHD Tablet mit Chrome den VIEW anders anzeigt als ein kleineres FullHD Tablet mit Chrome. Hier fehlt das "responsive" Verhalten definitiv in VIS oder ich habe noch nicht herausgefunden wie es funktioniert. 😞

    Aber jetzt mal zu deinen Beispielen: SmartVisu sieht klasse aus für meinen Geschmack, geht aber wohl nur für KNX 😞

    Homeassistant muss ich mir im Detail anschauen.

    HabPanel habe ich mir gerade mal in iobroker installiert da ich vor langer Zeit schon mal mit Openhab gespielt habe. Allerdings habe ich jetzt schon das erste Problem das ich es nicht schaffe meine 3 Ical Instanzen anzeigen zu lassen da ich kein "Widget" finde das mehr als die nächsten 5 Termine anzeigt. Da muss Google noch intensiver bemüht werden.

    Darf ich denn mal Fragen was du aktuell zur Visualisierung nutzt und würdest du mal ein paar Beispiel Screenshots posten?

    Danke und Gruß



  • @wendy2702:

    Aber jetzt mal zu deinen Beispielen: SmartVisu sieht klasse aus für meinen Geschmack, geht aber wohl nur für KNX 😞 `

    Ich hatte mal nen Adapter gestartet zusammen mit dem SmartVisu PHP Entwickler … irgendwie tut aber was nicht beim speichern der Settings berichten User und ich habe keine Idee was 😞



  • Ich kann da nur empfehlen, sich das MaterialCSS anzuschauen.

    Ich hab für PC, Tablet und Smartphone nur eine, adaptive Oberfläche.



  • @apollon77:

    @wendy2702:

    Aber jetzt mal zu deinen Beispielen: SmartVisu sieht klasse aus für meinen Geschmack, geht aber wohl nur für KNX 😞 `

    Ich hatte mal nen Adapter gestartet zusammen mit dem SmartVisu PHP Entwickler … irgendwie tut aber was nicht beim speichern der Settings berichten User und ich habe keine Idee was 😞 `

    Schade 😞



  • @dwm:

    Ich kann da nur empfehlen, sich das MaterialCSS anzuschauen.

    Ich hab für PC, Tablet und Smartphone nur eine, adaptive Oberfläche. `

    Ob du die mal Zeigen und eventuell auch als Export bereitstellen würdest?



  • Hab auch keinen Vergleich zu den anderen Plattformen, da für mich aufgrund fehlender deutschen Sprache nicht relevant, aber zu VIS hab ich eine deutliche Meinung.

    Viel zu komplex und unflexibel für einen Einsteiger und die heutige Zeit. Der Aufwand/Nutzen steht in keinerlei Verhältnis.

    Material ist genau das was der Anwender heute möchte und benötigt. Leider keine Doku, was auch wieder extremer Aufwand bedeutet die Funktionen herauszufinden. Fehlende Möglichkeiten SQL Charts etc. einzubinden.

    Für mich auch unverständlich warum jetzt auch noch iogo als App dazu kommt, vielleicht kenn ich auch die Historie und Hintergründe zu wenig…aber ein Material, mit ordentlicher Entwicklung, passender App (auch zur Konfiguration) wäre für mich das absolut beste was ioBroker passieren könnte.



  • Also ich muss da mal eine Lanze für VIS brechen.

    Nach kurzer Einarbeitungszeit ist das System dermaßen mächtig, das man wirklich alles damit darstellen kann.

    Das einzige was fehlt ist responsive. Aber ansonsten ist es genau das richtige.

    ich fange z.B. mit dem Materialdesign überhaupt nichts an. Es ist aus meiner Sicht einfach hässlich.

    Eines muss man bei VIS halt schon machen. Sich erstens Gedanken machen wie soll es aussehen und sich ein wenig damit beschäftigen.

    Wenn ich in diversen Threads immer lese "Kannst du mir das oder jenes zur Verfügung stellen" dann frage ich mich immer wie soll man jemals etwas selbst basteln. Das sind dann die Meinungen die lauten VIS ist zu kompliziert.

    Hat man sich in VIS einmal kurz eingearbeitet, dann ist alles easy. Man erzeugt sich auf irgendeiner TEMP Seite das Widget und kopiert das x Mal hin und ändert nur mehr die Datenpunkte. Wenn ich Räume habe, dann einen durchdenken der Rest ist nur mehr Copy&Paste.



  • Ich habe mir Material gerade mal angesehen… ist leider auch nicht mein Design.

    Bei VIS fehlt wirklich nur das responsive, keine Ahnung ob das machbar ist und wie viel Aufwand das erfordert.

    Ob man dafür ein Github Issue aufmachen kann/soll?

    Wenn diese Funktion kommen würde wären wir ein gutes Stück näher an dem was andere "leider" schon können. Einen View erstellen und den auf allen Endgeräten nutzen.

    Ich bastel jetzt wie gesagt schon seit Tagen an den Views rum um für die Unterschiedlichen Endgeräte etwas brauchbares zu bekommen….

    Sonst will ich eigentlich Aufgrund der unendlichen Möglichkeiten auch nicht mehr darauf verzichten und sich in Openhab, HASS und wie sie alle heißen einzuarbeiten erfordert auch Zeit und Geduld.



  • Was versteht ihr denn unter reposiv?

    Wenn ich mir meine View angucke klappt alles soweit, egal ob Ipad, Iphone X oder 6s.

    Beim 5er wird es ein wenig eng, aber die Größe wird uns nicht mehr in Haus kommen.

    Es gibt auch sehr viele Vorlagen hier, mit schönen Icons, Rändern, Schatten oder so. Die muss man sich halt zusammensuchen. Im Moment bin ich aber mit Material CSS super zufrieden und kann es gestalten wie ich möchte.

    Ich muss dazusagen, ich nutze es nicht viel, denn ein Smarthome soll automatisiert laufen ohne Eingriff von mir oder sonst wem. Das macht ja erst ein Smarthome aus.

    Hier mal meine View ganz unten.

    viewtopic.php?f=35&t=6151



  • Irgendwie reduziert sich die Diskussion grade ziemlich auf die Visualisierung. Das ist aber IMHO nur ein Teil der Aufgabe "Automatisierung", und steht da zumindest bei mir auch nicht an erster Stelle.

    Klar, eine nette Oberfläche ist cool, aber ich will ja automatisieren und nicht eine Fernsteuerung bauen.

    Dafür ist - für mich! - der IOBroker hervorragend: Viele Anbindungen, eine gute Programmierschnittstelle mit vernünftiger Programmiersprache, über node stehen Bibliotheken für fast jeden … zur Verfügung.

    Wichtig: Das System ist nach meinen Erfahrungen hervorragend stabil.

    Nochmal zu responsive ... klar kann "VIS" das - das Material Design CSS (https://github.com/Uhula/ioBroker-Material-Design-Style) ist ja "nur" ein Satz von CSS Klassen, die halt responsive umsetzen, und die werden ja ins VIS einfach reinkopiert. Sprich, da die CSS Klassen so zu modifizieren, dass es "anders" aussieht, sollte nicht komplex sein.

    Man muss aber sein Projekt entsprechend strukturieren.



  • Klar geht es um Automatisieren und da ist iobroker auch bei mir die Nr. 1.

    Bei dem "Jammern auf hohem Niveau" über VIS geht es auch mehr darum das man wohl alles machen kann, wenn man des Programmierens in der passenden Sprache mächtig ist. Ist man das aber nicht, so gibt es wesentlich einfachere Lösungen die das Benutzerfreundlicher sind.

    Wenn ich ehrlich bin weiß ich das es CSS Klassen gibt und man damit einiges machen kann, ich bin aber auch ehrlich und sage es für mich ziemlich Böhmische Dörfer sind.

    "Responsiv" Bedeutet für mich z.B. Ich stelle in VIS bei einem VIEW als Auflösung "FullHD" ein und bastel mir damit meine Ansicht. Dann will ich nicht noch mit CSS etc. rum machen sondern erwarte das alle meine Geräte die FullHD Auflösung haben diesen View entsprechend darstellen aber genau das geht zur Zeit nicht so ohne weiteres.


Log in to reply
 

Suggested Topics

  • 4
  • 14
  • 12
  • 12
  • 11
  • 34
  • 20
  • 12

1.6k
Online

29.9k
Users

37.0k
Topics

495.2k
Posts