NEWS

Volkszähler für Dum... Vollidioten?


  • Hallo Leute,

    kann mir jemand sagen, wo ich eine verständliche und aktuelle Anleitung zur Konfiguration von Volkszähler auf einem Raspi finde? Ich persönlich bin zu blöd die Anleitungen auf Volkszähler.org zu verstehen/nachzuvollziehen.

    Ist es überhaupt sinnvoll Volkszähler auf dem Raspi zu installieren, oder sollte ich dort lieber ioBroker installieren und damit den Kopf direkt auslesen? Am Ende würde ich auf dem Raspi auch gerne einen Wasserzähler, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren laufen lassen.

    Danke
    Gruß
    Mierscheid

    P.S.: Falls jemand in diesem Forum Zeit und Bock hat, kann er sich ja meine längere Erklärung dazu durchlesen:


    Bild des Zählers:
    neuerzaehler.jpg.webp

  • Developer

    @mierscheid Ich würde einen ioBroker Slave auf dem Raspi installieren. Und dann den smartmeter Adapter verwenden. Habe ich auch so gemacht. Da brauchst du keine zusätzliche Software installieren.

    Für die Sensoren: schau dir mal den i2c Adapter an, da gibt es zahlreiche Sensoren, die für dich in Frage kommen.


  • @unclesam Danke für Deine Antwort und die Empfehlung.
    Mittlerweile habe ich (irgendwie) den Volkszähler an den Start bekommen.
    Für das Protokoll: Knackpunkt war wohl, dass die vzlogger.conf komplett gelöscht werden muss. Habe dann das Beispielscript für unseren Zähler kopiert und die UUIDs der Kanäle aus dem Frontend dort eingetragen. Ein Kanal zeigt aber immer noch Gigawatt an, so als sei ich Doc Brown. Insofern werde ich Deinen Ratschlag beherzigen. 👍

    Leider ist die Dokumentation auf Volkszähler historisch gewachsen. Wichtige Erläuterungen fehlen, dafür steht ein Satz weiter, wie man die Tastaturbelegung auf dem Raspi ändert, oder dass das VZ die Partition auf die Größe der SD-Karte automatisch ändert. Das sind Infos, die man als Endanwender im Prinzip nicht braucht (zumal die Tastaturbelegung via SSH völlig Latte ist). Erläuterungen zu den Protokollen fehlen dafür. Das ist alles von Entwicklern für Anlagenelektroniker geschrieben worden, gewürzt mit Einwürfen zu Noob-Basics. Auf der anderen Seite werden zur Fehlersuche Kenntnisse des Minicoms vorausgesetzt. So einen Kram habe ich das letzte Mal Anfang der 1990er benutzt. Absolut kein Wort dazu, was das Bewirken soll und welche Parameter man wie ändern soll. Naja, egal, gehört hier nicht hin. Musste nur den Frust loswerden. 😲

    Den Wasserzähler werde ich nach den Vorgaben von Jomjol realisieren. Ein Paradebeispiel dafür, wie eine Einzelperson alles besser machen kann, als ein ganzes Team. Jomjol hat nachvollziehbare Anleitungen und eine sehr gute Dokumentation, dazu bietet er hier im Forum einen Support an, von dem sich alle kommerziellen Anbieter gleich mehrere Scheiben abschneiden können. Sein Gleichmut und die unermüdliche Hilfsbereitschaft suchen ihresgleichen. Ja, sorry, gehört auch nicht hierher, habe ich ihm das aber auch schon auf Thingiverse geschrieben.


  • @unclesam Das war ja einfach! Und alles so nachvollziehbar! Und logisch! Und flexibel!
    Jetzt habe ich echt einen SlaveBroker auf einem Raspberry Pi 2b? Krass.
    IOBroker macht schon echt Laune. ♥ Ist aber auch ein Zeitgrab.

    Mal schauen, ob History die Grätsche macht. Logge alle 4 Sekunden den absoluten Stromverbrauch des Hauses. Meinst Du, ich sollte gleich einen Datenbankadapter und auch eventuell eine USB-SSD als Speicher nehmen? Aber die 16 GB micro-SD-Karte sollte ja halten, die bekommt die Daten ja von History linear, oder? Da wird nichts gelöscht oder überschrieben?

  • Developer

    @mierscheid Ich verwende MySQL und die Datenbank läuft auf meinem NAS, damit habe ich sicher keine Speicherprobleme 😉
    Das Problem wird nicht so sehr das Speichern als das Abrufen der Daten sein, eine echte Datenbank ist da schon viel besser geeignet.

    Je nachdem, was du mit den Daten machen willst, ist Influx empfehlenswert - kenne ich aber noch gar nicht.

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    @mierscheid sagte in Volkszähler für Dum... Vollidioten?:

    Logge alle 4 Sekunden den absoluten Stromverbrauch des Hauses. Meinst Du, ich sollte gleich einen Datenbankadapter und auch eventuell eine USB-SSD als Speicher nehmen?

    ich mache das zwar "nur" alle 6 Sekunden, allerdings zusätzlich noch den PV Ertrag und den resultierenden Gesamtverbrauch.
    Produktiv auf einem NUC in VM, parallel auf einem Pi 4 mid SD.
    beides ohne Probleme mit etwa 250 weiteren geloggten States.

    Regelmäßiges Backup ist natürlich Pflicht


  • @homoran und @UncleSam
    Wow, okay. Ein NAS will ich auch noch an den Start bringen, allerdings ein DIY aus Resten mit OMV. Das braucht aber immer einen Augenblick für WoL. Als dauernd verfügbare DB ist das sicher nichts. Könnte ich nicht eine DB auf meinem AIO-PC mit der Zentrale des ioBrokers erstellen? Die würde auf der SSD laufen. Momentan speichere ich halt lokal auf dem Raspi, weil ich dachte, das geht nicht anders.

    250 weitere geloggte States... Alter... aber vielleicht bin ich da auch bald schneller, als ich es mir im Moment erträumen kann.

    Okay, die 4 Sekunden sind im Moment auch nur, weil ich im Moment noch gerne vor dem Sicherungskasten stehe und Stromverbräuche checke.

  • Forum Testing Most Active Global Moderator Administrators

    @mierscheid sagte in Volkszähler für Dum... Vollidioten?:

    250 weitere geloggte States... Alter...

    Na da habe ich wohl nicht ganz die Wahrheit gesagt 😢

    Muss mich korrigieren:


  • @homoran Ach so, dann ist ja gut. Ich dachte schon, Du übertreibst.
    Also... ist 378 mehr als 250? Nein, oder? 😇

Suggested Topics

1.1k
Online

36.9k
Users

42.6k
Topics

591.1k
Posts