NEWS

[gelöst]Backitup kann nicht auf NAS-Directory zugreifen


  • @simatec
    habe jetzt mal "/home/pi/NASRaspis" auf "/home/iobroker/NASRaspis" umgelegt (Eintrag in der /etc/fstab geändert) - keine Verbesserung:

    [DEBUG] [cifs] - Copy iobroker_2021_04_07-21_05_54_backupiobroker.tar.gz...
    [ERROR] [cifs] - Error: EACCES: permission denied, open '/home/iobroker/NASRaspis/ioBroker-4/Backitup/iobroker_2021_04_07-21_05_54_backupiobroker.tar.gz'
    [DEBUG] [cifs] - Copy historyDB_2021_04_07-21_06_13_backupiobroker.tar.gz...
    [ERROR] [cifs] - Error: EACCES: permission denied, open '/home/iobroker/NASRaspis/ioBroker-4/Backitup/historyDB_2021_04_07-21_06_13_backupiobroker.tar.gz'
    [DEBUG] [cifs] - done
    

    Wenn ich auf der Konsole als User pi "cd /home/iobroker/NASRaspis/iobroker-4/Backitup" eingebe, komme ich in das Directory des NAS und mit "ls" kann ich die Files sehen ...

    komisch, das ist genau wie vorher mit "/home/pi/NASRaspis/..."

    aber schreiben kann ich in dieses Directory nur als root ("sudo") !

  • Developer Most Active

    @willyiobrok
    Hast du nach dem ändern einen Reboot gemacht?


  • @simatec ja, klar ! Sonst wird die Änderung doch nicht übernommen ... (würde man wohl auch im "error-log" nicht sehen).
    Irgendwie komme ich hier wohl mit der Rechtevergabe nicht klar.
    in fstab steht beim Mounten ein username und password für den NAS-Zugang drin (unabhängig von "pi" oder "iobroker"). Den habe ich im NAS so definiert.
    Damit kann ich aber offensichtlich nur als root vom raspi darauf zugreifen ?!?

  • Most Active

    @willyiobrok
    Der Adapter mountet unabhängig von der fstab
    Da sollte also kein permanenter Eintrag sein!


  • @thomas-braun
    ah - das war mir neu.
    Ich kann also meinen alten fstab-Eintrag so belassen wie er ist (wegen der bisherigen scripts) und ich mache also einen neuen mount direkt im adapter - cool, werde ich gleich ausprobieren!


  • cool - auf diese Art und Weise funktioniert's super ! 😊 👍

    Ich musste zwar "Als root-Benutzer mounten (sudo)" anklicken, damit's der Mount klappte, aber jetzt läuft's durch.

    Vielen Dank für die Tips

    Grüße

    WillyIoBrok

  • Most Active

    @willyiobrok
    Als root mounten/sudo ist normal, denn mit den dazu erforderlichen Optionen darf nur root hantieren.


  • hmmm ... habe jetzt ein wenig weiter optimiert und da sind einige Fragen aufgetaucht, deren Antwort ich nicht in der Docu gefunden habe...

    Wie krieg ich's hin, daß - so wie eingestellt - nur 5 Backups gespeichert werden und alle älteren gelöscht werden ?

    "[clean] - done" sagt mir doch, daß backitup aufgeräumt hat ... oder ?
    Ich habe trotzdem 11 backups in der Directory auf dem NAS. Ich dachte doch, daß neben r/w auch das delete - Recht eingeräumt ist ( so hab ich's zumindest auf dem NAS eingestellt).

    [DEBUG] [historyDB] - Packed 11MB so far...
    [DEBUG] [historyDB] - Backup created: /opt/iobroker/backups/historyDB_2021_04_08-19_10_50_backupiobroker.tar.gz
    [DEBUG] [historyDB] - done
    [DEBUG] [cifs] - done
    [DEBUG] [clean] - done
    [DEBUG] [historyHTML] - new history html values created
    [DEBUG] [historyHTML] - done
    

    Einstellungen:

    cfd21190-4eac-4713-be85-1c3b610023c4-grafik.png

    fb9a3243-2ba0-46a7-99d7-e14d7e0f21e3-grafik.png

  • Developer Most Active

    @willyiobrok
    Backups werden nur gelöscht, wenn das Backup automatisch ausgeführt wird. Bei manuellen Backups werden keine Backups gelöscht.

    Des Weiteren würde ich dir empfehlen jeden Tag ein Backup zu machen


  • @simatec
    oh - das wusste ich nicht, danke für die Info!

Suggested Topics

1.6k
Online

38.3k
Users

43.7k
Topics

611.2k
Posts