NEWS

Herunterfahren über "sudo shutdown -h" funktioniert nicht


  • Liebe Community,

    ich habe an meiner Synology Diskstation heute eine USV angeschlossen und eingerichtet.
    Auf meinem RaspberryPi4 läuft ioBroker. Dort habe ich den nut-Adapter installiert.
    Die Kommunikation läuft spitze (alle Werte der USV werden in den Objekten von ioBroker angezeigt).

    Jetzt möchte ich gerne folgendes Szenario umsetzen:

    Wenn Strom ausfällt --> Status der USV wechselt auf battery dann soll eine Blockly-script ausgeführt werden, dass mir eine Pushnachricht schickt (Strom ausgefallen) und den RaspberryPi bei einem Batteriestand von unter 50% sicher mit "sudo shutdown -h 0" herunterfährt.

    Was schon klappt:
    Das Script reagiert erfolgreich auf die Änderung bei Stromausfall von AC auf battery und verschickt via Pushover eine Nachricht, das der Strom ausgefallen ist.

    Was nicht klappt (HIER HOFFE ICH AUF EURE HILFE):
    Der EXEC-Befehl "sudo shutdown -h" wird nicht ausgeführt.
    Ich vermute das Problem bei den Rechten des users. Hier kenne ich mich aber leider gar nicht aus und hoffe, das ihr mir an dieser Stelle weiterhelfen könnt?

    Gruß
    Matthias

    P.S. hier ein Bild des Blockly-Scripts:
    USV.PNG

  • Most Active

    probier mal "sudo poweroff"


  • Hallo mickym,

    "sudo poweroff" funktioniert 🙂 Danke für die schnelle Antwort!!
    Gibt es hier auch die Möglichkeit das zeitversetzt ausführen zu lassen (wie z.B. sudo shutdown -h 5), damit die Pushnachricht noch rausgeht?

    Gruß
    Matthias

  • Most Active

    @Matthias-I weiß ich nicht auswendig - aber das kannst doch einfach über das Script regeln, dass der Befehl zeitverzögert ausgeführt wird.

  • Developer

    @Matthias-I Eigentlich sind alle shutdown -Varianten erlaubt. Ggf musst du mal den aktuellen Fixer ausführen.

Suggested Topics

882
Online

38.4k
Users

43.9k
Topics

613.2k
Posts