NEWS

[Vorlage] Anwesenheitssimulation - Script


  • Hallo Alle,

    aus aktuellem Anlass- Heimsuchung letzte Nacht von Unbekannten 😞 - fange ich an ein paar Sicherheitsmassnahmen umzusetzen.

    Das erste ist eine Anwesenheitssimulation (AWS). Da es noch keinen Adapter gibt also erstmal eine Script-Lösung.

    Die Ermittlung der zu schaltenden Geraete wird ueber eine Zufallszahl durchgeführt.

    Auch die Anschaltdauer und Einschaltverzoegerung wird über Zufallszahl geregelt.

    Der Ansatz ist folgender.

    • Es können 5 Gruppen definiert werden für die jeweils andere Steuerungsdaten vorgebbar sind. (z.B. könntenGruppen als Räume oder auch als Zeitabschnitte verstehbar sein z.B. Flur ab 22:00 Uhr, Wohnzimmer ab 20:15, Garten etc.)

    • Je Gruppe können folgende Vorgaben gemacht werden

    • 5 Geräte mit ID

    • Geräte sind schaltbar für LEVEL und STATE - bei LEVEL wird immer von 0 und 100 ausgegangen

    • Zeitsteuerung: von - bis Uhrzeit - nur in dieser Zeit wird geschaltet - von Zeit kann von Astro Zeit uebersteuert werden

    • Zeitsteuerung: der Einchaltdauerbereich von bis kann festgelegt werden. Die eigentliche Einschaltdauer wird per Zufallsgenerator für diesen Bereich ermittelt

    • Jobsteuerung :- Definition von Anzahl minuten für die die AWS aufgerufen wird. z.B. alle 30 Minuten

    Darüberhinaus kann über ein Flag die AWS ein oder ausgeschaltet werden. (wird automatisch angelegt)

    als Widget verwende ich ein HQ ON/OFF Widget, dass auf true/false toggeled

    305_anwesenheit.gif

    Des weiteren gibt es noch ein Extra Log das jede Aktion aufzeichnet. Das wird im CSV Format gemacht. So kann man die Datei

    auch mit Excel gut einlesen und verarbeiten. Das dient vor allem zur Optimierung der Einstellungen.

    Pfad und Name des Logs: /opt/iobroker/iobroker-data/AWSLog.csv

    Die Einstellungen müssen direkt im Script vorgenommen werden. Ist entsprechend mit Beispielen belegt für Gruppe1

    EDIT 22.01.2017

    Da es mittlerweile einen Adapter für die Fritzbox gibt, der anzeigt, ob bestimmte Geräte im WLAN der FB angemeldet sind habe ich

    diesen Adapter mit einer Anwesenheitscontrol verknuepft. Dieses zusätzliche Programm ermittelt, ob irgendwer anwesend ist.

    Ist dies nicht der Fall, kann die AWS automatisch eingeschaltet werden.

    Dieses Programm gibt es hier: http://forum.iobroker.net/viewtopic.php?f=21&t=4905

    Über Rückmeldungen freue ich mich

    …...............................................................................................................................................

    EDIT: hier mal ein Szenario um zu zeigen was möglich ist


    1. In der Zeit von Dämmerung bis 20:15 ist viel Leben im Haus. Daher gehen die Lichter in verschiedenen Räumen an und aus

    Gleichzeitig ist es im Wohnzimmer aber eher durchgehend beleuchtet

    Einstellungen Gruppe 1:

    Für Gruppe1 werde verschiedene IDs aus dem Haus zugeordnet, nicht jedoch Lampen aus dem Wohnzimmer

    IDGruppe11 bis IDGruppe15 - Einstellung der IDs

    Grp1ZufAnz = Anzahl der IDs z.B. 5

    cron1 = 10 Minuten (alle 10 Minuten wird geprüft, ob eine Lampe eingeschaltet werden soll)

    StartDelay1 = 2 Minute (ist der maximale Delay - entspricht abweichung von vollen Minuten)

    ein1von 5 ein1bis 10 (häufige an und aus Bewegungen)

    Astro1 = true

    zeit1bis = "20:15:00"

    Gleichzeig werden in Gruppe2 z.B. zwei Lampen eingetragen und entsprechend justiert

    Einstellungen Gruppe 2

    Grp2ZufAnz = Anzahl der IDs = 2

    cron2 = 30 Minuten (alle 30 Minuten wird geprüft, ob eine Lampe eingeschaltet werden soll)

    StartDelay2 = 2 Minute (ist der maximale Delay - entspricht abweichung von vollen Minuten)

    ein3von 20 ein3bis 35 (Wenig Bewegung im Wohnzimmer - überlappend mit dem Cron Job)

    Astro2 = true

    zeit2bis = "23:15:00"

    Die nächste Phase ist dann eher die Fernsehphase. (Gruppe 3 )

    Wohnzimmer ist durchgehend schwach beleuchtet.

    Von jetzt an bis in die Nacht geht unregelmaessig und fuer kurze Zeit das Licht im Flur und im Bad an

    Einstellungen Gruppe 3:

    GruppenIDs mit Lichter für Bad und Flur versehen (z.B 3 IDs)

    Grp3ZufAnz = Anzahl der IDs = 5 (damit werden auch Dunkelzeiten provoziert da IDs = 3 und Zufall zwischen 1 und 5)

    cron3 = 45 Minuten (alle 45 Minuten wird geprüft, ob eine Lampe eingeschaltet werden soll)

    StartDelay3 = 2 Minuten (ist der maximale Delay - entspricht abweichung von vollen Minuten)

    ein3von 2 ein3bis 10

    Astro3 = false

    zeit3von = "21:00:00"

    zeit3bis = "03:00:00"


    noch ein Tipp:

    im Prinzip laesst sich mit dem Script alles schalten , da implizit auch eine Programmierschnittstelle enthalten ist

    somit laesst sich z.B. Musik einschalten, Sprachnachrichten aktivieren (z.B. Hundegebell ueber die Lautsprecher),

    Hue Lampen schalten, eben alles was irgendwie schaltbar ist

    Der Trick ist einfach:

    Anlegen einer Variable die am Ende ein STATE enthaelt

    und Reaktion in einem eigenen Programm, wie z.B:

    createState('Anwesenheitssteuerung.Sonos.STATE',false);
    on({id: "Anwesenheitssteuerung.Sonos.STATE", val: true}, function(obj) {     }     // Event:  wenn Status gewechselt
    
    

    Durch Eintragen von: Anwesenheitssteuerung.Sonos.STATE in einer der IDs im Script

    laesst sich jetzt auf die Statusaenderung reagieren. z.B. einschalten der Musik oder eben ausschalten

    –-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Fuer diejenigen, die den Programmablauf verstehen wollen:

    Der folgende Ablauf ist definiert je Gruppe

    1. Aufruf des Programmes alle x Minuten (entsprechend cron Einstellung )

    2. Check ob AWS aktiviert ist

    3. Check ob die augenblickliche Zeit im Bereich ist von der Angabe zeitvon und zeit bis

    Falls aber Astro auf true steht wird die zeitvon durch die Astrozeit uebersteuert

    4. Zufällige Ermittlung von

    • Geraete ID der Gruppe IDGruppe , wobei zwischen 1 und GrpZufAnz aus den Einstellungen ermittelt wird

    • Zufaellige Ermittlung der Einschaltzeit (Laufzeit), wobei zwischen den Vorgaben einvon und einbis ermitelt wird

    • Zufaellige ermittlung der Startverzoegerung, wobei zwischen 0 und startdelay ermittelt wird

    Die zufaelligen Schaltzeiten werden in Sekunden errechnet, die Einstellungen erfolgen in Minuten

    5. Aufruf des Schaltvorgangs entsprechend den ermittelten Werten

    Daraus ergibt sich, dass der schedule entscheidend (Trigger) ist für den Aufruf. Die Einschaltverzoegerung verhindert aber

    ein Einschalten in immer den selben Abstaenden.

    –------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    die AWS kann hier heruntergeladen werden:
    305_anwesenheitssteuerung_094_published.txt


  • Hab es mir noch nicht durchgelesen, aber klingt vernünftig.

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


  • Super Idee, wollte ich auch schon lange mal machen. Top!

    Noch nicht genau angesehen, nur Tapatalk zur Hand. Freue mich deshalb immer über die Verwendung der Spoiler Tags im Forum 😉

    Gruß,

    Pix

    PS: Mechanische Einbruchsicherungen sind die wichtigsten!

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


  • ok Pix - Wink mit dem Lattenzaun verstanden 😄 und entsprechend geändert.

    vG Looxer


  • Hallo Looxer,

    habs mir jetzt nochmal am Laptop angesehn. Wirklich gut. Ich würde zwar nie 5 Gruppen brauchen, aber so gibt es Spielraum. Log in einer Datei benötige ich auch nicht, da reicht mir ein Diagramm von flot oder so.

    Im Executeteil kannst du die drei Zeilen

    setTimeout(function (){ // setze die Zeit zum ausstellen
    setState(Gruppe11,false); // setze die Zeit zum ausstellen 
    }, y); // ausstellzeit
    ````abkürzen mit
    

    setStateDelayed(Gruppe11,false, y);

    Beim Schreiben fällt mir gerade ein: Was ist, wenn die AWS läuft, eine Ausschaltzeit ist eingestellt und ich komme nach Hause? Dann sollten die Delays/Timeouts gelöscht werden, sonst geht irgendwann unverhofft das Licht aus. Alternativ kann natürlich von Ausführung jedes SetState noch gefragt werden, ob aktiveflag noch true ist
    

    if (aktivflag) setState blabla

    aktivflag dann auch passend aktualisieren.
    
    Eine Kleinigkeit: Die Einschaltzeiten sind immer zur vollen Minute, oder? Jemand, der vor der Tür steht und kurz kontrolliert, ob das eine AWS ist oder "lebend" geschaltet wird, würde da beim 3\. Schaltvorgang (Ein oder Aus) schon auf eine AWS tippen. Nutze doch noch
    

    schedule({second: ["zufallszahl 0-59"]}

    
    Und danke für den Spoiler. Der kann aber auch trotzdem noch Code-Tags beinhalten. :)
    
    Gruß
    
    Pix

  • @pix:

    abs mir jetzt nochmal am Laptop angesehn. `
    super- Pix. Das ist super feedback was ich auch umsetzen werde.

    Folgendes schwebt mir vor:

    Feature/Gap

    • Löschen der TimeOuts wenn das Active Flag auf false gesetzt wird mit (muss noch checken ob das auch mit setStateDelayed geht)

    Das hatte ich glatt übersehen. Mache ich asap.

    function myStopFunction() {

    clearTimeout(myVar);

    Code Hygiene:

    setStateDelayed(Gruppe11,false, y); statt setTimeout

    @pix:

    ie Einschaltzeiten sind immer zur vollen Minute, oder? `
    das muss ich mir nochmal ansehen. Generell started der schedule zur vollen Minute.

    Bei 30 heisst das 30 Minuten nach der vollen Stunde und immer zur vollen Minute.

    Ich müsste also eine Einschaltverzögerung einbauen.

    darüber hinaus werde ich noch für die Startzeit die Option der Verwendung der Astrozeit je Gruppe hinzufügen.

    übrigens vermisse ich schmerzlich die Möglichkeit der indirekten Addressirung von Variablen. Das würde jede Menge Code sparen.

    oder habe ich da was übersehen ?

    vG Looxer


  • Was ist das? Indirekte Adressierung?

    Was kann das?

    Gesendet mit Tapatalk


  • @pix:

    Was ist das? Indirekte Adressierung? `

    da geht es darum, dass ich eine Variable mit einem Inhalt versehe und den Inhalt dieser Variable dann verwende in weiteren Funktionen

    ungefähr so, wenn die indrekte Variable mit $ beginnen würde:

    var gruppe11 = "hm-rpc.0.JEQ0xxxxx.1.STATE"; // dies ist die direkte variable

    var $gruppenid = gruppe11; // dies ist die indirekte variable

    setState($gruppenid ,true); // hier mache ich einen setstate für "hm-rpc.0.JEQ0xxxxx.1.STATE"

    dann bräuchte ich nicht 5 codesegmente, da ja nur die Variablen unterschiedlich sind je segment.

    vG Looxer


  • Variable variablen kann mann doch mit eval(…) berechnen.

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


  • @versteckt:

    ariable variablen kann mann doch mit eval(…) berechnen. `
    das sagst du so einfach - da bin ich als JS-beginner noch nicht drauf gekommen :lol:

    es scheint in der Tat zu funktionieren, allerdings bekomme ich einen dezenten Hinweis vom editor "eval can be harmful."

    aha - warum denn ?

    fakt ist: damit lässt sich der code erheblich kürzen.

    EDIT: das habe ich dazu gefunden:

    The eval function is slow. If you're using it unecessarily, you're slowing down your program for no reason. One cause of this is the fact that the engine has to parse the argument as a complete new program


  • Sorry, war nicht so gemeint, hab es auch selten im Einsatz.

    Musste es jetzt aber bei iobroker.rpi auch einsetzen.

    Aber halt mit den "Einschränkungen"…

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
    6696_bildschirmfoto_2018-11-26_um_20.35.52.png
    6696_bildschirmfoto_2018-11-26_um_20.36.45.png


  • @looxer01:

    da geht es darum, dass ich eine Variable mit einem Inhalt versehe und den Inhalt dieser Variable dann verwende in weiteren Funktionen

    ungefähr so, wenn die indrekte Variable mit $ beginnen würde:

    var gruppe11 = "hm-rpc.0.JEQ0xxxxx.1.STATE"; // dies ist die direkte variable

    var $gruppenid = gruppe11; // dies ist die indirekte variable

    setState($gruppenid ,true); // hier mache ich einen setstate für "hm-rpc.0.JEQ0xxxxx.1.STATE" `
    Das war schon unter CCU.IO eins der ersten Dinge, die ich gelernt habe.

    Dein Code:

    var aktivflag = getState("javascript.0.Anwesenheitssteuerung.AWSAktiv").val;    // Lese Flag ob aktiv
    ...
    if  (getState("javascript.0.Anwesenheitssteuerung.AWSAktiv").val === true) { 
    
    

    Besser gehts so:

    ganz oben werden die id-Variablen definiert und mit den Instanzen, Pfad und Namen gefüllt, die aus createState oder von den Adaptern kommen. Das mache ich einmal und kann das so bei Änderung eines Datenpunktes (also der Instanz oder des Pfades/Namens) schnell für das GANZE Skript ändern.

    var idAktivFlag = "javascript.0.Anwesenheitssteuerung.AWSAktiv";
    ...
    var idGruppe11 = "hm-rpc.0.JEQ0xxxxxx.1.LEVEL";  // Licht Wohnzimmer Esstisch Deckenlampe
    
    ...
    // Funktion, die zeitgesteuert aufgerufen wird, oder auf Änderung reagiert
    on({id: idAktivFlag,
    ...
    }, function () {
    
    // in einer Schedulefunktion alle paar Minuten
    var AktivFlag = getState(idAktivFlag).val;
    if (AktivFlag) ... // wenn true dann ...
    
    

    Also eigentlich schreibe ich das schon immer so (und andere im Forum hier auch).

    Die Variable mit dem prefix "id" beinhaltet zB den String mit dem Adapter+Instanz+Kanal+State, dann wird dieser State mit getState(idVariablenname).val in eine weitere Variable ohne das prefix "id" eingelesen. Diese zweite Variable wird dann im ganzen Skript weiterverwendet.

    Du machst das ja auch schon

    if (Gruppe11.match('STATE')) {    // ist es ein STATE Geraet ?
           if  (getState(Gruppe11).val === false ) {  // nur wenn noch nicht eingeschaltet
              setState(Gruppe11,true) ;      // wenn state dann setze true = an
    
    

    Das wär dann mit meiner Schreibweise:

    var idGruppe11 = "hm-rpc.0.JEQ0xxxxxx.1.LEVEL";  // Licht Wohnzimmer Esstisch Deckenlampe;
    
    schedule(cron1job, function() {
    var Gruppe11 = getState(idGruppe11).val; // wichtig, muss im schedule stehen, sonst nur Befüllung bei Skriptstart
    var AktivFlag = getState(idAktivFlag).val;
    if  (AktivFlag) {     // AWS aktiv ?
        ...
        ...
        if (x === 1 && idGruppe11 != " ") {    // ist ein Geraet zugeordnet ?
        if (idGruppe11.match('STATE')) {    // ist es ein STATE Geraet ?
           if  (!Gruppe11) {  // nur wenn noch nicht eingeschaltet
              setState(idGruppe11,true) ; 
              setStateDelay(idGruppe11,false, y);
           } else { logtext = "keine Aktion - Geraet war bereits eingeschaltet"    }    // Ende IF fuer Check ob bereits eingeschaltet
            } // Ende IF für STATE Geraete
     ...
     ...    
    
    ````Ich hoffe, das war verständlich :D
    
    Du kannst übrigens den Delay eines setStateDelay löschen, wenn du setStateDelay nochmal mit der gleichen ID aufrufst und ein true anhängst.
    
    [https://github.com/ioBroker/ioBroker.javascript#setstatedelayed](https://github.com/ioBroker/ioBroker.javascript#setstatedelayed) ist das ja in der Readme von Javascript andersherum erklärt:
    
    setStateDelayed('Kitchen.Light.Lamp', true,  1000);// Switch ON the light in the kitchen in one second
    setStateDelayed('Kitchen.Light.Lamp', false, 5000, false, function () { // Switch OFF the light in the kitchen in 5 seconds and let first timeout run. 
        log('Lamp is OFF');
    });
    
    sek Aktion
    
    0 Tastendruck
    
    1 Licht geht an
    
    2
    
    3
    
    4
    
    5
    
    6 Licht geht aus
    
    Wenn du nun setStateDelayed('Kitchen.Light.Lamp', false, 5000, true); verwendest ist die Lampe schon bei 5 und ein paar Millisekunden Rechenzeit aus, da die Sekunde Delay vom EInschalten gekillt wird.
    
    Gruß
    
    Pix

  • so, Script ist umgearbeitet und jetzt auch wesentlich kürzer. Version ist 0.30

    Das macht die Pflege ein Stück einfacher. Astro Funktion ist ebenfalls eingebaut und scheint zu funktionieren.

    Demnächst gibt es noch ein paar Hygiene-Massnahmen alla Pix 😉

    wäre schön, wenn jemand Testen und Feedback geben könnte.

    vG Looxer


  • Mal so ein Gedankengang, falls noch nicht angedacht….

    Ist es möglich die Scripte auch per Github zur Verfügung zu stellen?

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


  • @versteckt:

    Ist es möglich die Scripte auch per Github zur Verfügung zu stellen? `
    eine Installation aus Github heraus ist wohl nicht mögich - (gehe ich von aus)

    in diesem Fall stellt sich wahrscheinlich die Sinn-Frage.

    Der Vorteil wäre dann, dass jede Codeänderung sichtbar ist. Trotzdem eher overkill - oder ?


  • Für mich ist eher die Frage, ob die Skripte für alle irgendwann gesammelt zur Verfügung stehen.

    Bin aber auch immer noch am überlegen, Jira zu aktivieren.

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


  • Homoran hat mal einen Download-Bereich für Scripte gepflegt.

    http://www.iobroker.net/docu/?page_id=57&lang=de

    allerdings halte ich es nicht für zielführend Scripte dort anzubieten wo sie nicht gepflegt werden, zumindest nicht,

    wenn sie recht häufig geändert werden. Da wären dann links besser. Aber kann man dort auch hinterlegen.

    Ich weiss nur nicht wer den Bereich jetzt pflegt.

    vG Looxer


  • ich habe jetzt Version 0.31 eingepflegt.

    Es gab noch Fehler bei den Gruppen drei und vier.

    Ich habe auch den Bereich Einstellungen bearbeitet

    • GruppeXX heisst jetzt IDGruppeXX

    • hinzugefügt habe ich die maximle Startverzoegerung in Minuten je Gruppe ( ist aber noch ohne Funktion)

    vG Looxer


  • ich habe gerade festgestellt, dass die timeout Funktion mit EVAL ein Problem hat.

    JS kann dann nicht parsen. uuuuh 😮

    d.h., das das Programm auf einen Fehler läuft beim Versuch den Verbraucher auszuschalten.

    Ich versuche es gleich mal mit delay wie von Pix vorgeschlagen.- vielleicht habe ich Glück damit.

    Ansonsten muss ich den EVALS wieder entfernen.

    Neue Version wahrscheinlich heute Abend, spätestens morgen.

    vG Looxer


  • so jetzt habe ich auf setstatedelayed umgestellt aber es geht trotzdem nicht.

    ich habe jetzt ein paar tests gemacht und einen unschönen Verdacht.

    folgenden Fehler bekomme ich im LOG:

    raspberrypi	2015-12-30 21:24:00	error	host.raspberrypi instance system.adapter.javascript.0 terminated with code 6 (uncaught exception)
    javascript.0	2015-12-30 21:24:00	error	SyntaxError: Unexpected token u at Object.parse (native) at sandbox.getObject (/opt/iobroker/node_modules/iobroker.javascript/javascript.js:1381:33) at AWSSchaltung (script.js.Anwesenheitssimula
    javascript.0	2015-12-30 21:24:00	error	uncaught exception: Unexpected token u
    
    

    zum Ausprobieren habe ich mal die Variablen und das Coding für Gruppen 2-4 entfernt und dann funktioniert es, auch mit EVAL.

    Gibt es eine Begrenzung für Javascript bezüglich Groesse des Scripts bzw Variablen etc ?

    Für mich sieht es so aus. Dann stellt sich aber die nächste Frage: ist das nur bei mir so oder hängt das mit der Konfiguration zusammen ?

    Ich könnte die Anzahl der Gruppen reduzieren aber ist dann das Problem für alle anderen auch gelöst ?

    EDIT: nach Neustart von ioBroker scheint es zu gehen - muss ich beobachten

    Version 0.32 ist jetzt hochgeladen.

    vG L…

Suggested Topics

  • 11
  • 20
  • 22
  • 8
  • 10
  • 3
  • 2
  • 6

1.4k
Online

36.9k
Users

42.6k
Topics

591.0k
Posts