NEWS

Mein Erfahrungsbericht mit dem QAIO Smart Mirror als VIS Anzeige



  • Mein Erfahrungsbericht mit dem QAIO Smart Mirror

    Die Idee:

    Zur zentralen Smart Home Steuerung (VIS bzw. Apps) könnte man ein Tablet an die Wand anbringen. Noch besser ist es aus meiner Sicht, wenn das Tablet elegant in einem Spiegel verschwindet. Die Lösung lag also auf der Hand: Ein "Smart Mirror mit Touchbedienung" sollte es sein. Platziert an exponierter Stelle direkt im Flur, damit die Schaltzentrale für die Smarthome Geräte immer präsent ist.

    Die Kriterien:

    • Hochwertig: Der Spiegel sollte qualitativ hochwertig sein (...deutlich und scharf, halt wie normale Spiegel).
    • Smart: Großer Anzeigebereich mit Touchbedienung
    • Unaufdringlich: Unsichtbar wenn ausgeschaltet. Meine Frau soll das Teil ja auch mögen 🙂
    • Intuitiv: Einfaches und elegantes an- und ausschalten des Bildschirmbereichs. Wichtig: Hierbei soll natürlich der zuletzt angezeigte Bildschirminhalt erhalten bleiben. Halt mal eben schauen können ob noch alles OK ist im Smart Home Dashboard.
    • Zukunftssicher: Android Basis bevorzugt, damit eine umfangreiche App-Bibliothek auch zukünftig vorhanden ist.
    • Features: Sprachsteuerung per Alexa oder Google Assistent wünschenswert. Auch sonstiger Technik-Schnick-Schnack ist natürlich immer willkommen.

    Die Entscheidung:

    Dann die Ernüchterung…. so ein Smart Mirror - insbesondere mit Touch - ist sau teuer. Nach ein wenig Onlinerecherche habe ich folgende Produkte gefunden:

    Aufgrund des Preises habe ich mich für den QAIO entschieden. Es hat mich allerdings etwas nervös gemacht, dass der Mirror teilweise als TV beworben wird und keine unabhängigen Testberichte zu finden waren (...diesen Umstand möchte ich dann mit diesem Erfahrungsbericht auch gleich mal ändern :). Positive Erwartungen hatte ich an den eingebauten zweiten Bildschirm und die beworbene Möglichkeit der Alexa-Steuerung.
    In Deutschland wird der QAIO scheinbar exklusiv über die Firma Evervue vertrieben.

    Die Bestellung und Lieferung:

    Der Mirror wurde nach ca. 2 Wochen in einer großen Holzkiste direkt aus China geliefert. Zuvor musste ich allerdings schriftlich bestätigen, dass der Mirror eine Einzelanfertigung ist und somit nicht umgetauscht werden kann. Nun gut… ich habe es dann riskiert.

    Die Installation:

    Nachdem ich geschnallt habe das sich die Holzkiste nur an einer Seite aufschrauben lässt ging es zügig voran. Die massive Holzkiste steht jetzt im Schuppen und ist eine echte Entsorgungsaufgabe für später. Innerhalb von 24h sollen Transportschäden gemeldet werden. Das war bei mir glücklicher Weise nicht Fall, alles war sehr solide verpackt.

    Beim Sichten des Lieferumfangs gab es jedoch die ersten Überraschungen. Positiv: Es sind 4 Fernbedienungen dabei, mit einer schicken flachen Bluetooth Tastatur. Negativ: Es gibt ein großes nicht verbautes Netzteil mit Lüfter (siehe Bild3).
    bild1.jpg (Bild1 - Fernbedienung 1x Touchmonitor, 2x für den oberen Monitor und 1x für die Randbeleuchtung)

    Zur Wandinstallation wird eine Schiene für oben mit zwei Zusatzhalterungen für unten geliefert. In der Anleitung sind übrigens 2 Schienen abgebildet… naja, nicht verwirren lassen. Die Schiene muss man selbst durchbohren, da keine Löcher vorhanden sind. Machbar, kostet aber alles zusätzliche Zeit - insbesondere für Gelegenheitshandwerker wie mich. Beworben wurde die Installationsdauer mit 20 Minuten inkl. technischer Konfiguration. Alleine für die Wandinstallation habe ich über 2 Stunden benötigt (...bin allerdings handwerklich eher unbegabt).
    bild2.JPG (Bild2 - Mirror Rückseite)
    bild3.JPG (Bild3 - Mirror installiert)

    Die Konfiguration:

    Die Konfiguration der beiden Tablets stellte sich hingegen als unproblematisch raus. Beide Tablets wurden mit Android 7 und vollem Zugriff auf den Google Playstore ausgeliefert. Ich konnte kein spezifisches Branding mit speziellen vorinstallierten Apps erkennen. Erwartet hatte ich laut Werbung z.B. eine spezielle Alexa-Implementierung. Die scheint es nicht zu geben, aber natürlich kann die Alexa-App ganz normal aus dem Playstore nachinstalliert werden. Beide Displays sind in Full HD und haben aus meiner Sicht akzeptable Kontrastwerte. Der schwarze Hintergrund ist allerdings bedingt durch die verbaute LCD Technik, nicht zu 100% schwarz. Im eingeschalteten Zustand schimmert der Hintergrund deshalb minimal durch. Im ausgeschalteten Zustand sind die Bildschirme hingegen komplett unsichtbar.

    Der obere Bildschirm unterstützt kein Touch, deshalb wird die bereits im Auslieferzustand gekoppelte Bluetooth Tastatur verwendet. Mit dem Touchpad der Tastatur kann ein Mauszeiger bewegt werden. Das geht recht gut, zumal der obere Bildschirm als statische Anzeige verwendet wird, die nur selten umkonfiguriert werden muss. Bisher sind bis auf eine Ausnahme, alle getesteten Apps auf dem oberen Bildschirm lauffähig, solange keine Soundausgabe oder das Mikrofon verwendet werden soll. Die nicht funktionierende Ausnahme ist ausgerechnet die in der mitgelieferten Anleitung beworbene App "Mirror Feeds". Diese App stürzt auf dem oberen Bildschirm ab, klappt aber auf dem unteren Touch-Display.(Korrektur: der Evervue-Support hat mir inzwischen eine funktionierende App-Version zukommen lassen)

    Das Touch-Display funktioniert im übrigen erwartungsgemäß gut, analog zu einem großen Tablet. Egal ob Netflix, Spiele oder die benötigten Smart Home Apps… alles läuft wie es soll. Die typischen Steuersymbole von Android (home, back…), werden eingeblendet sobald man vom unteren Rand nach oben streicht. Einziger Wermutstropfen: Speziell auf meinem QAIO bleibt die eingebaute separate HD-Kamera schwarz. Das habe ich als Mangel gemeldet und bin nun gespannt wie es weiter geht.

    Die Nutzung:

    Im oberen Bildschirm schwanke ich im Moment zwischen einem digitalen Bilderrahmen, einer Wetteranzeige, dem Livebild meiner Außenkamera oder einer weiteren VIS-Oberfläche 🙂 Dieser Bildschirm ist bei mir dauerhaft an.

    Auf dem Touch-Display ist natürlich meine primäre VIS-Steuerung gesetzt. Damit zusätzlich die spezialisierten Apps immer im schnellen Zugriff sind, nutze ich den Fully Browser. Gerne nutze ich auch die vorinstallierte AirPlay Unterstützung für meine Apple Geräte um z.B. mal eben ein Video aus WhatsApp zu zeigen. Klappt super.

    Direkt unter dem Bildschirm (rechts/unten) ist ein versteckter Ein/Aus-Schalter als Touch-Element platziert. Da ich die Position nicht genau erkennen kann, streiche ich i.d.R. mit 4 Fingern (recht elegant) über diese Fläche. Das Ausschalten erfolgt sofort, aber das Einschalten dauert ca. 15 Sekunden. Glücklicher Weise ist die zuletzt gestartete App dann immer noch aktiv, so wie es sein soll 🙂
    bild4.jpg (Bild4 - Mirror mit Videobild und ioBroker Visualisierung)

    Das eingebaute Licht an der Mirror-Unterseite reagiert auf Bewegungen bis ca. 2 Meter Entfernung. Gerade im Dunkeln ist das praktisch. Der Mirror hat zudem an beiden Seiten eine Zusatzbeleuchtung. Die Weißstufe dieser Lichter kann per Fernbedienung an die eigenen Vorlieben angepasst werden (...warmes oder kaltes Licht). Die Zusatzbeleuchtung wird über einen speziellen Sensor an der rechten/unteren Ecke "berührungslos" ein- oder ausgeschaltet. Sehr elegant!

    Mein Fazit:

    Um es kurz zu machen… ich würde den QAIO Smart Mirror wieder kaufen. Ich freue mich über meine neue Steuerungszentrale für ioBroker.
    bild5.jpg (Bild5 - mein VIS)



  • Toller Bericht, danke dafür.

    Find das Ding auch sehr sehr chic. Wunder mich aber bisschen über deine Kabelverlegung. Soll das so bleiben?

    Gibts das Ding aich nur mit Touch Display? Mir würde eins reichen, das aber weiter oben. Sieht auf dem Bild schon arg tief aus.

    Alles in allem sieht das aber klasse aus 👍🏻

    Gruß Benni



  • @warp735
    Hallo Benni, ich habe bereits die kleinste Version des Spiegels gekauft.
    Durch die Perspektive wirkt das schräg, aber natürlich ist der Spiegel per Wasserwaage justiert. Das externe Netzteil stört mich tatsächlich auch, aber ich hatte noch keine gute Idee das Teil zu verstecken. Im Moment ist es einfach per Klettband an der Wand angebracht.
    IMG_5546.JPG



Suggested Topics

1.9k
Online

30.9k
Users

37.8k
Topics

509.7k
Posts