[gelöst] HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Antworten
B4n4n3
starter
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2017, 12:49

[gelöst] HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von B4n4n3 » 14.06.2018, 19:53

Hallo zusammen,

folgendes habe ich vor und würde mich freuen wenn ihr mir etwas unter die Arme greift:

Ich habe ioBroker auf einem Raspi laufen. Des weiteren hab ich auf einem zweiten Raspi der im Heizungsraum steht einen Ultraschallsensor angeschlossen. Über eine Python-Script mache ich alle 6 Stunden eine Messung um den Füllstand meines Heizöltanks zu erfassen. Im Moment werden die Daten in einer "Logdatei" (Textdatei) mit folgendem Muster abgelegt:
Spoiler: Show hidden text
2018-05-14_00:03:35 Entfernung: 130.3 cm Fuelhoehe: 16.7 cm Liter: 1232 l Liter-Neg.: -1232 l
2018-05-14_06:03:27 Entfernung: 130.4 cm Fuelhoehe: 16.6 cm Liter: 1228 l Liter-Neg.: -1228 l
2018-05-14_12:03:32 Entfernung: 130.4 cm Fuelhoehe: 16.6 cm Liter: 1225 l Liter-Neg.: -1225 l
2018-05-14_18:03:11 Entfernung: 130.5 cm Fuelhoehe: 16.5 cm Liter: 1222 l Liter-Neg.: -1222 l
2018-05-15_00:03:16 Entfernung: 130.5 cm Fuelhoehe: 16.5 cm Liter: 1220 l Liter-Neg.: -1220 l
2018-05-15_06:03:16 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1217 l Liter-Neg.: -1217 l
2018-05-15_12:03:16 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1215 l Liter-Neg.: -1215 l
2018-05-15_18:03:48 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1217 l Liter-Neg.: -1217 l
2018-05-16_00:03:32 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1217 l Liter-Neg.: -1217 l
2018-05-16_06:03:30 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1212 l Liter-Neg.: -1212 l
2018-05-16_12:03:04 Entfernung: 130.7 cm Fuelhoehe: 16.3 cm Liter: 1209 l Liter-Neg.: -1209 l
2018-05-16_18:03:02 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1211 l Liter-Neg.: -1211 l
2018-05-17_00:03:27 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1213 l Liter-Neg.: -1213 l
2018-05-17_06:03:25 Entfernung: 130.6 cm Fuelhoehe: 16.4 cm Liter: 1211 l Liter-Neg.: -1211 l
Die Daten Visualisiere ich im Moment über FHEM. Die FHEM Installation läuft auf dem Heizraum-RaspberryPi und wurde nur für diesen Zweck installiert.

Nun möchte ich die Messwerte über IoBroker visualisieren. Dabei möchte ich auch gerne die FHEM Installation loswerden.
Ich hab daran gedacht die Messwerte irgendwie als Objekt in IoBroker zu erfassen und dort mit SQL oder History zu tracken.
Oder alternativ eine SQL-Datenbank auf den Heizraum-Pi zu füttern und vom IoBroker-Pi auf diese Datenbank zuzugreifen...

Welche Variante findet ihr am besten oder würdet ihr sogar eine ganz andere wählen?

Ich wäre über eure Ideen und für die Hilfe bei der Realisierung sehr dankbar!

Lieb Grüße

B4n4n3
Zuletzt geändert von B4n4n3 am 17.06.2018, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3759
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von Dutchman » 14.06.2018, 19:59

Ich würde die erste Option nehmen...
Ein object erstellen was den Füllstand enthält und per JavaScript (glaube Systeminfo Adapter kan CSV lesen) die Werte in den Datenpunkt schreiben und dan mit History oder SQL loggen und Dan per flot visualisieren


Sent from my iPhone using Tapatalk

B4n4n3
starter
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2017, 12:49

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von B4n4n3 » 14.06.2018, 20:58

Hi Dutchman,

danke schon mal für deine schnelle Rückmeldung.

Sollte in der CSV Datei dann nur ein "Datensatz" enthalten sein?
Das speichern der Werte übernimmt ja dann ioBroker oder?

Oder würdest du eine komplette Erfassung mit allen bisher gemessenen Werte in der CSV realisieren und ioBroker würde immer nur auf den letzten Wert zugreifen?

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3759
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von Dutchman » 14.06.2018, 21:00

Hmm nö währe doppelt meiner Meinung nach 1 Datensatz reicht.
Iobroker liest diesen Dan ein und jede Änderung würde in der Datenbank (ich beforzüge influxdb) gespeichert.

Dan braucht man die Daten nicht mehr in der CSV, stehen ja bereits in der Datenbank


Sent from my iPhone using Tapatalk

B4n4n3
starter
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2017, 12:49

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von B4n4n3 » 14.06.2018, 22:27

Soweit so gut ...

Also die CSV Datei auf dem "Heizraum-Pi" hab ich schon mal erstellt und diese wird erfolgreich mit dem "aktuellen Füllstand" befüllt.
Den Adapter "Systeminfo" hab ich über Github auf meinem ioBroker-Pi installiert.
Nun stellt sich bei mir die Frage, wie ich auf die CSV Datei, die ja auf dem anderem Raspi liegt zugreifen kann.
Wie muss das in der Konfig des Adapter angeben werden?

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3759
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von Dutchman » 14.06.2018, 22:30

Uff sorry da bin ich leider überfragt ich benutze diesen Adapter selber nicht :/.

Ich sehe 2 Möglichkeiten:

- die Datei per SSH und cp zum anderen Pi bringen
- ioBroker als Multihost auf dem 2ten Pi und Dan einlesen

Ob Systeminfo Adapter oder eventuell ein Script besser/einfacher ist muss jemand mit mehr Erfahrung beantworten :/


Sent from my iPhone using Tapatalk

B4n4n3
starter
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2017, 12:49

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von B4n4n3 » 17.06.2018, 12:39

Hallo nochmal,

ich hab mich für deinen zweiten Vorschlag entschieden. War so oder so daran interessiert ein Multihost-System aufzustellen.
Also hab ich die Chance mal genutzt. Funktioniert auch soweit alles. Auch das einlesen der Datei über den Adapter "Systeminfo" tut.
Ein Problem hab ich und da komme ich irgendwie nicht weiter. Vielleicht könnt ihr mir da helfen.

Wenn ich mein Python-Script mit dem Namen "ultrasonic.py" um den Füllstand zu messen von der Kommandozeile manuell anstoße wird die csv Datei befüllt wie... wie es sein soll. das mache ich mit folgendem Befehl:

Code: Alles auswählen

sudo python ./ultrasonic.py
Hinterlege ich das ganze in der Crontab... wird die CSV nicht befüllt. Jedoch wird das Script ausgeführt. Andere Funktionen in dem Script werden nämlich sauber abgearbeitet. Das weis ich, da ich bei unterschreiten eines gewissen Füllstands eine Mail erhalte ... diese Mail wird gesendet.
Eintrag im Crontab sieht so aus:

Code: Alles auswählen

00 0,6,12,18 * * * python /home/pi/ultrasonic.py
Mein Codeausschnitt aus dem Python-Skript an der ich die CSV beschreibe sieht so aus:

Code: Alles auswählen

  writer = csv.writer(open("aktueller_fuellstand.csv", "w"))
  writer.writerow([intLiter])
Vermutlich was ganz offensichtliches... das ich nicht sehe??

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3759
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von Dutchman » 17.06.2018, 18:36

Denke Mal ein rechte Problem ?
Wie sind die rechte da drauf ?

Code: Alles auswählen

ls -l <Pfad zur Datei>

Sent from my iPhone using Tapatalk

B4n4n3
starter
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2017, 12:49

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von B4n4n3 » 17.06.2018, 19:00

Das hab ich mir auch gedacht ... deshalb hab ich 777 vergeben :D
Leider scheint das aber nicht die Lösung gewesen zu sein.

Code: Alles auswählen

pi@iobrokerheizpi:~ $ ls -l /home/pi/
total 328
-rwxrwxrwx 1 pi pi      6 Jun 17 13:21 aktueller_fuellstand.csv
-rwxrwxrwx 1 pi pi 315574 Jun 17 06:01 Heizoel.log
-rwxrwxrwx 1 pi pi  10225 Jun 17 13:19 ultrasonic.py

paul53
guru
Beiträge: 3529
Registriert: 09.06.2015, 16:03
Wohnort: Berlin

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von paul53 » 17.06.2018, 19:25

Ich vermute mal, dass eine Pfadangabe erforderlich ist.

Code: Alles auswählen

  writer = csv.writer(open("/home/pi/aktueller_fuellstand.csv", "w"))
Versionen für RPi 2 mit S.USV, HM-MOD-RPI und SLC-USB-Stick mit root fs:
Jessie lite, Kernel 4.4.50-v7+, hmcon 0.18, node 8.11.3, Host 1.4.2, Admin 2.0.9, Javascript 3.6.4, HM-RPC 1.7.4, Email 1.0.4, History 1.8.5, Flot 1.9.1, Vis 1.0.4, Web 2.4.0

B4n4n3
starter
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2017, 12:49

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von B4n4n3 » 17.06.2018, 19:38

Ha ... das war es tatsächlich. Also doch so einfach :lol:

Vielen Dank paul53 und auch dir Dutchman!
Nun läuft erstmal alles so wie es soll!

gruß B4n4n3

paul53
guru
Beiträge: 3529
Registriert: 09.06.2015, 16:03
Wohnort: Berlin

Re: HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von paul53 » 17.06.2018, 19:44

B4n4n3 hat geschrieben:
17.06.2018, 19:38
Nun läuft erstmal alles so wie es soll!
Dann markiere bitte das Thema im Betreff des ersten Beitrags als [gelöst].
Versionen für RPi 2 mit S.USV, HM-MOD-RPI und SLC-USB-Stick mit root fs:
Jessie lite, Kernel 4.4.50-v7+, hmcon 0.18, node 8.11.3, Host 1.4.2, Admin 2.0.9, Javascript 3.6.4, HM-RPC 1.7.4, Email 1.0.4, History 1.8.5, Flot 1.9.1, Vis 1.0.4, Web 2.4.0

cruunnerr
starter
Beiträge: 22
Registriert: 23.04.2018, 22:04

Re: [gelöst] HILFE bei Konzept für Füllstandsmessung gesucht.

Beitrag von cruunnerr » 15.09.2018, 12:18

Ich weiß, es ist alles schon gelöst, aber falls es noch jemand vorhat... hier noch meine Lösung:

https://github.com/cruunnerr/OilTank-Calculator

Die tank.py Datei misst den Ölstand und macht dann:

1. Schreibt CSV Datei
2. Lädt CSV Datei auf einen FTP-Server (z.B. NAS oder direkt ioBroker-Server)
3. Schreibt Wert in eine MySQL Datenbank
4. Erstellt Object und schreibt Wert an einen MQTT Server (ioBroker)

#### Letzteres schickt also direkt nach der Messung den Wert an ioBroker ohne irgendwelche Zwischenschritte. :) ####

Die app.js liest noch zusätzlich die Werte von der MySQL Datenbank und erstellt eine JSON Datei.

Zusätzlich hatte ich, bevor ich ioBroker kannte, noch eine Visualisierung per PHP Webpage realisiert: https://github.com/cruunnerr/OilTank-Graph-WebPage


Bin kein guter Programmierer und die Skripte sind durch sehr viel Lesen, recherchieren, kopieren und selbst schreiben entstanden, aber alles läuft zuverlässig seit über 6 Monaten.

Wie man allerdings sieht, hat die Messung per Ultraschall bei mir eine Toleranz von +/- ca. 80 Liter, was aber verkraftbar ist :)
Bildschirmfoto 2018-09-15 um 13.19.23.png
Bildschirmfoto 2018-09-15 um 13.20.06.png
Bildschirmfoto 2018-09-15 um 13.20.06.png (28.36 KiB) 55 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2018-09-15 um 13.24.52.png
Bildschirmfoto 2018-09-15 um 13.25.49.png
Bildschirmfoto 2018-09-15 um 13.25.59.png

Antworten