IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Allgemeine Fragen und Info rund um ioBroker
tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 12.08.2018, 19:16

Hallo,

das sieht ja etwas wild aus :) Probiere es mal mit:

Code: Alles auswählen

 ip link del mac1
wenn Du dann ifconfig mac1 und ip link show mac1 aufrufst, solltest Du einen Fehler bekommen, da das Device gelöscht wurde. Mit netstat -rn sollte es auch nicht mehr zu sehen sein.

Anschließend einmal folgendes ausführen:

Code: Alles auswählen

# Virtuelles Netzwerk Device mac1 anlegen
ip link add mac1 link ovs_bond0 type macvlan mode bridge
ip addr add xxx.xxx.xxx.160/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add xxx.xxx.xxx.160/28 dev mac1
ich hoffe danach geht es und Du bekommst den Ping durch?

rrr
starter
Beiträge: 12
Registriert: 10.08.2018, 23:44

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von rrr » 12.08.2018, 19:48

Klasse - also der Ping geht durch. Danke!

Allerdings ist mein ursprüngliches Problem noch nicht ganz gelöst.
SQL funzt nun, aber nicht der Adapter Backitup.

Da bekomme ich immer folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

[DEBUG] --- Mount Backup-Path on CIFS ---

[ERROR] mount: //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ is write-protected, mounting read-only

[ERROR] mount: cannot mount //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ read-only

[ERROR] mount: //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ is write-protected, mounting read-only
        mount: cannot mount //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ read-only
Du hast mir schon so weit geholfen... Irgendeine Idee?
Von meinem Rechner kann ich xxx.xxx.xxx.160 anpingen, mich aber auch nicht zur Freigabe verbinden. Muss ich da seitens der DS noch irgendwas einstellen? Oder Ports frei geben?

tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 12.08.2018, 20:06

rrr hat geschrieben:
12.08.2018, 19:48
Klasse - also der Ping geht durch. Danke!

Allerdings ist mein ursprüngliches Problem noch nicht ganz gelöst.
SQL funzt nun, aber nicht der Adapter Backitup.

Da bekomme ich immer folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

[DEBUG] --- Mount Backup-Path on CIFS ---

[ERROR] mount: //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ is write-protected, mounting read-only

[ERROR] mount: cannot mount //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ read-only

[ERROR] mount: //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ is write-protected, mounting read-only
        mount: cannot mount //xxx.xxx.xxx.160/iobroker/backup/ read-only
Du hast mir schon so weit geholfen... Irgendeine Idee?
Von meinem Rechner kann ich xxx.xxx.xxx.160 anpingen, mich aber auch nicht zur Freigabe verbinden. Muss ich da seitens der DS noch irgendwas einstellen? Oder Ports frei geben?
Für mich hört sich das nach einem Berechtigungsproblem an. Du kannst testweise einmal versuchen das freigegebene Verzeichnis /iobroker/backup/ Jedermann (all) Lese und Schreibrechte zu geben.

Ich selber nutze den Adapter backupit nicht. Ich führe das Backup täglich mit Synology Hypber Backup durch. Wenn Du in dem ioBroker Docker Container unter Volume das /opt/iobroker/ mit einem Verzeichnis auf der NAS gemounted hast (das solltest Du umbedingt so machen), dann musst Du nur mit Hyper Backup dieses Verzeichnis sichern und Du hast Deine Datensicherung.

Wenn ich mal einen größeren Umbau oder Test mit ioBroker durchführe, melde ich mit ssh auf der NAS an und erstelle ein tar File von dem iobroker Verzeichnis. Falls etwas schief läuft, geht die Rücksicherung dann schneller als mit Hyper Backup.

Hier das Skript zum Erstellen des tar Files

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash

datum=$(date +%Y%m%d)
filename="iobroker-${datum}.tgz"
backupdir="/volume1/backup"
iobrokerdir="/volume1/docker/iobroker"

cd ${iobrokerdir}
tar cvfz ${backupdir}/${filename} ./opt ./etc

rrr
starter
Beiträge: 12
Registriert: 10.08.2018, 23:44

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von rrr » 12.08.2018, 22:03

Hey, danke dir.

Das mit den manuellen Backups hatte ich auch schon versucht. Da gibts ja eine direkte Funktion für, was ein tar erstellt.

Code: Alles auswählen

sudo iobroker backup
erstellt unter /opt/iobroker/backups ein Backup in der Form 2018_08_03-19_17_36_backupiobroker.tar.gz.

Das mit dem Hyper Backup ist eine gute Idee. Finde ich auch besser.
Bildschirmfoto 2018-08-12 um 22.58.51.JPG
So ist es bei mir in DSM eingestellt. Aber irgendwie bleibt der Ordner leer. Ich müsste doch den Inhalt sehen, oder?

Nachtrag:
Mittlerweile hat sich der Ordner gefüllt...

tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 13.08.2018, 08:28

rrr hat geschrieben:
12.08.2018, 22:03
Hey, danke dir.

Das mit den manuellen Backups hatte ich auch schon versucht. Da gibts ja eine direkte Funktion für, was ein tar erstellt.

Code: Alles auswählen

sudo iobroker backup
erstellt unter /opt/iobroker/backups ein Backup in der Form 2018_08_03-19_17_36_backupiobroker.tar.gz.

Das mit dem Hyper Backup ist eine gute Idee. Finde ich auch besser.

Bildschirmfoto 2018-08-12 um 22.58.51.JPG
So ist es bei mir in DSM eingestellt. Aber irgendwie bleibt der Ordner leer. Ich müsste doch den Inhalt sehen, oder?

Nachtrag:
Mittlerweile hat sich der Ordner gefüllt...
Hallo,

Das Verzeichnis iobroker/backup auf der NAS sollte nicht leer sein. Melde Dich mal im Docker Container an (z.B. über den Punkt Terminal im ioBroker Docker Container) und schaue Dir einmal das Verz. /opt/iobroker an. Ist das gefüllt? Dann führe einmal den Befehl mount im Docker Container an. Ist das Verzeichnis /opt/iobroker mit iobroker/backup gemounted ?

cyberdott
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2018, 19:28

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von cyberdott » 27.08.2018, 19:48

Habe es nun auch entsprechend umgesetzt, da die Home-APP den Homekit-Controller nicht finden wollte. Dabei bin ich auf folgende Probleme gestoßen:

1. Die Einrichtung des Adapters habe ich wie folgt vorgenommen:

docker network create -d macvlan --subnet=192.168.50.0/24 --gateway=192.168.50.1 --ip-range=192.168.50.101/28 --aux-address 'host=192.168.50.101' -o parent=ovs_eth1 mac0

Das hat auch wunderbar funktioniert. Mein IOBrocker-Docker bekommt die IP 192.168.50.96 und ist auch von außen ansprechbar. Leider bekomme ich keine Verbindung zum NAS und meinem MQQT-Broker. Daher habe ich diese Befehle auf dem NAS eingegeben:

ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.50.101/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 192.168.50.101/32 dev mac1

Die IP kann ich von außen anpingen, intern aus dem Docker leider nicht :-( Die IP´s sind auch frei und nicht in Benutzung.

2. Mein internes DNS-problem konnte ich selber lösen

Homekit funktioniert nun dank dieser Anleitung. Nur das Problem mit der internen Verbindung zum NAS schmälert aktuell das Resultat.

Hier die Routen:
Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
default fritz.box 0.0.0.0 UG 0 0 0 ovs_eth1
172.17.0.0 0.0.0.0 255.255.0.0 U 0 0 0 docker0
192.168.50.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 ovs_eth1
192.168.50.101 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0 mac1

tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 27.08.2018, 19:55

cyberdott hat geschrieben:
27.08.2018, 19:48
Habe es nun auch entsprechend umgesetzt, da die Home-APP den Homekit-Controller nicht finden wollte. Dabei bin ich auf folgende Probleme gestoßen:

1. Die Einrichtung des Adapters habe ich wie folgt vorgenommen:

docker network create -d macvlan --subnet=192.168.50.0/24 --gateway=192.168.50.1 --ip-range=192.168.50.101/28 --aux-address 'host=192.168.50.101' -o parent=ovs_eth1 mac0

Das hat auch wunderbar funktioniert. Mein IOBrocker-Docker bekommt die IP 192.168.50.96 und ist auch von außen ansprechbar. Leider bekomme ich keine Verbindung zum NAS und meinem MQQT-Broker. Daher habe ich diese Befehle auf dem NAS eingegeben:

ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.50.101/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 192.168.50.101/32 dev mac1

Die IP kann ich von außen anpingen, intern aus dem Docker leider nicht :-( Die IP´s sind auch frei und nicht in Benutzung.

2. Mein internes DNS-problem konnte ich selber lösen

Homekit funktioniert nun dank dieser Anleitung. Nur das Problem mit der internen Verbindung zum NAS schmälert aktuell das Resultat.
da ist ein kleiner Tippfehler (28 statt 32) bei den ip link Befehlen auf der NAS. Probiere mal folgendes:

Code: Alles auswählen

 ip link del mac1
 ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
 ip addr add 192.168.50.101/32 dev mac1
 ip link set mac1 up
 ip route add 1192.168.50.101/28 dev mac1
Funktioniert es jetzt?
Nachtrag: Wichtig, die Adresse 192.168.50.101 war vorher nicht vergeben, d.h. das ist nicht die NAS Adresse am Device ovs_eth1

cyberdott
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2018, 19:28

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von cyberdott » 02.09.2018, 17:54

Das hat leider nicht funktioniert...

ash-4.3# ip route add 192.168.50.101/28 dev mac1
RTNETLINK answers: Invalid argument

Die Adresse ist vorher nicht vergeben worden, nun aber natürlich in Benutzung.

tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 03.09.2018, 11:23

cyberdott hat geschrieben:
02.09.2018, 17:54
Das hat leider nicht funktioniert...

ash-4.3# ip route add 192.168.50.101/28 dev mac1
RTNETLINK answers: Invalid argument

Die Adresse ist vorher nicht vergeben worden, nun aber natürlich in Benutzung.
Also bei bei Mask Bit 28 stehen Dir bei 192.168.50.101/28 folgende IP Adressen zur Verfügung 192.168.50.96 - 192.168.50.111. D.h Dein Docker Container im MAC0 Netzt sollten eine IP Adresse von 192.168.50.97 bis 192.168.50.111 haben (http://www.subnet-calculator.com). Diese IP Adressen dürfen durch Deine NAS (DHCP) nicht vergeben werden!

Fahre einmal alle Docker Container runter die das MAC0 Netz nutzen. Nun folgendes Skript auf der NAS ausführen. Den Befehl ip link del mac1 nicht vergessen! Damit alles alte gelöscht wird!

Code: Alles auswählen

ip link del mac1
ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.50.96/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 1192.168.50.101/28 dev mac1
Nun fahre Deine Docker Container wieder hoch und versuche aus dem Docker Container die IP-Adresse 192.168.50.96 zu erreichen. Es kann sein, dass Du das MAC0 Netz nochmals anlegen musst um die aux-address auf 192.168.50.96 zu legen. Dann Docker Container aus dem MAC0 Netz runterfahren. Dann änderst Du in den Container das Netzwerkdevice ohne hochzufahren. Anschliessend löscht Du das MAC0 in Docker und legst es neu an und weißt das neue MAC0 Netz den Docker Containern wieder zu.

Code: Alles auswählen

docker network create -d macvlan --subnet=192.168.50.0/24 --gateway=192.168.50.1 --ip-range=192.168.50.101/28 --aux-address 'host=192.168.50.96' -o parent=ovs_eth1 mac0
Ich habe bei mir das 192.168.50.80/28 gewählt, da es übersichtlicher ist. Da gehen die IP-Adressen von 192.168.50.80 - 192.168.50.95. Und da ist keine Adresse kleiner 192.168.50.80, sondern immer größer als 192.168.50.80

cyberdott
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2018, 19:28

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von cyberdott » 03.09.2018, 18:10

Leider immer noch der selbe Fehler...
ash-4.3# ip route add 192.168.50.97/28 dev mac1
RTNETLINK answers: Invalid argument

Ich habe als erstes den Container heruntergefahren und das Netzwerk MAC0 gelöscht. Danach habe ich den Befehl

docker network create -d macvlan --subnet=192.168.50.0/24 --gateway=192.168.50.1 --ip-range=192.168.50.101/28 --aux-address 'host=192.168.50.96' -o parent=ovs_eth1 mac0

eingegeben und den Container wieder zugeordnet und dann gestartet. Dieser hat nun die Adresse 192.168.50.97

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default
inet 127.0.0.1/8 scope host lo
valid_lft forever preferred_lft forever
50: eth0@if9: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 9000 qdisc noqueue state UNKNOWN group default
inet 192.168.50.97/24 scope global eth0
valid_lft forever preferred_lft forever

Nun hab ich wieder folgende Befehle auf dem NAS eingeben bei eingeschaltetem Container

ip link del mac1
ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.50.96/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 192.168.50.97/28 dev mac1

Beim letzten Befehl kommt der besagte Fehler

Die IP-Adressen sind nicht vergeben und werden auch nicht vergeben.

tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 03.09.2018, 19:28

Der letzte Befehl muss auch

Code: Alles auswählen

ip route add 1192.168.50.101/28 dev mac1
sein und nicht,

Code: Alles auswählen

ip route add 1192.168.50.97/28 dev mac1
Ich würde aber vorher das mac1 wider löschen und dann folgendes eingeben:

Code: Alles auswählen

ip link del mac1
ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.50.96/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 1192.168.50.101/28 dev mac1

funktioniert das?

cyberdott
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2018, 19:28

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von cyberdott » 03.09.2018, 19:51

Geht auch nicht...

ash-4.3# ip route add 192.168.50.101/28 dev mac1
RTNETLINK answers: Invalid argument

tstueben
professional
Beiträge: 122
Registriert: 30.11.2017, 15:37

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von tstueben » 03.09.2018, 20:21

okay, ich habe es jetzt einmal auf meiner NAS mit Deinem Subnetz nachgestellt. Ich habe alles mit 192.168.50.101 im mac0 u. mac1 ersetzt. Dann ging es bei mir!

Code: Alles auswählen

docker network create -d macvlan --subnet=192.168.50.0/24 --gateway=192.168.50.1 --ip-range=192.168.50.96/28 --aux-address 'host=192.168.50.96' -o parent=ovs_eth1 mac0
und

Code: Alles auswählen

ip link del mac1
ip link add mac1 link ovs_eth1 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.50.96/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 1192.168.50.96/28 dev mac1
Also wenn das jetzt nicht funktioniert, dann weiss ich nicht weiter!
Damit hat die NAS die zusätzliche IP Adresse 192.168.50.96. Die Docker Container haben eine Adresse zwischen 192.168.20.97 und 192.168.20.111. Also aus dem Docker Container einmal die 192.168.50.96 mit ping erreichen.

passuff
starter
Beiträge: 57
Registriert: 07.01.2018, 10:39

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von passuff » 13.10.2018, 20:18

Hallo zusammen,

zunächst mal vielen Dank für die super Anleitung.
Leider bekomme ich das Ganze nicht so richtig zum Laufen. Ich kann zwar meinen Nas und auch die CCU vom Docker anpingen, erreiche die Geräte aber nicht über die Adapter (backitup/hm.rpc*/ etc).

Folgende Befehel/Einstellungen habe ich gewählt:

Code: Alles auswählen

docker network create -d macvlan 
--subnet=192.168.178.0/24 
--gateway=192.168.178.1 
--ip-range=192.168.178.160/28 
--aux-address 'host=192.168.178.160' 
-o parent=eth0 mac0

Code: Alles auswählen

ip link add mac1 link eth0 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.178.160/32 dev mac1 
ip link set mac1 up 
ip route add 192.168.20.160/28 dev mac1

Code: Alles auswählen

ash-4.3# ifconfig
docker0   Link encap:Ethernet  HWaddr 02:42:18:E7:9B:D1
          inet addr:172.17.0.1  Bcast:0.0.0.0  Mask:255.255.0.0
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:A0:98:34:9C:CD
          inet addr:192.168.178.50  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:402279 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:173421 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:470992424 (449.1 MiB)  TX bytes:58771807 (56.0 MiB)
          Interrupt:141 base 0x8000

lo        Link encap:Local Loopback
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metric:1
          RX packets:98974 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:98974 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:13326192 (12.7 MiB)  TX bytes:13326192 (12.7 MiB)

mac1      Link encap:Ethernet  HWaddr D6:52:15:D6:1D:7A
          inet addr:192.168.178.160  Bcast:0.0.0.0  Mask:255.255.255.255
          inet6 addr: fe80::d452:15ff:fed6:1d7a/64 Scope:Link
          inet6 addr: 2a02:908:1980:b680:d452:15ff:fed6:1d7a/64 Scope:Global
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:8471 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:256 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:1954362 (1.8 MiB)  TX bytes:46542 (45.4 KiB)

tun0      Link encap:UNSPEC  HWaddr 00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00
          inet addr:10.8.0.1  P-t-P:10.8.0.2  Mask:255.255.255.255
          UP POINTOPOINT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:100
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

Code: Alles auswählen

root@iobroker:/opt/iobroker# ip a                                               
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group defaul
t                                                                               
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00                       
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo                                              
       valid_lft forever preferred_lft forever                                  
2: sit0: <NOARP> mtu 1480 qdisc noop state DOWN group default                   
    link/sit 0.0.0.0 brd 0.0.0.0                                                
15: eth0@if3: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc noqueue state UNK
NOWN group default                                                              
    link/ether 02:42:c0:a8:b2:a1 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff                          
    inet 192.168.178.161/24 scope global eth0                                   
       valid_lft forever preferred_lft forever                                  




Habe weder bond noch vlan aktiv..


Jemand eine Idee weshalb es nicht funktioniert? muss ich im Docker noch eine Portfreigabe einrichten?

edit... Hatte micht verschrieben. Funktioniert jetzt alles:

ip link add mac1 link eth0 type macvlan mode bridge
ip addr add 192.168.178.160/32 dev mac1
ip link set mac1 up
ip route add 192.168.20.160/28 dev mac1

Benutzeravatar
Homer1976
professional
Beiträge: 118
Registriert: 23.01.2018, 17:20

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von Homer1976 » 18.10.2018, 11:09

Hi,

mal eine Frage ins Forum hat jemand den Backitup Adapter im Docker auf der DS schon sauber am laufen,
ich bekomme weder über FTP noch über NAS eine saubere Lösung.
Habe ich die NAS Einstellung bekomme ich keine automatischen Backups bekomme zwar per Telegramm die Info das ein Backup gemacht wurde es wird aber kein neues angelegt, mach ich es manuell geht es, zeigt mir aber diesen Fehler an.

[ERROR] [umount] - [IGNORED] Error: Command failed: umount /opt/iobroker/backups
umount: /opt/iobroker/backups: must be superuser to unmount

mache ich es über FTP macht er zwar ein automatisches Backup und auch Manuell diese sind aber Leer zeigt 0 bytes an.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.


Auf meiner Testumgebung auf dem Tinker funktioniert alles wunderbar mit genau den gleichen Einstellungen.

Grüße

passuff
starter
Beiträge: 57
Registriert: 07.01.2018, 10:39

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von passuff » 18.10.2018, 11:30

Ich habe backitup als backup Lösung unter Docker am laufen. Wiederherstellen funktioniert derzeit aber noch nicht. Ich vermute es hängt mit den unterschiedlichen Befehlen zum Starten bzw. Stoppen des iobroker adapters zusammen.
Hast du den Container im Host Netzwerk oder unter einer virtuellen Netzwerkressource laufen? Ich nutze letzteres...

Benutzeravatar
Homer1976
professional
Beiträge: 118
Registriert: 23.01.2018, 17:20

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von Homer1976 » 18.10.2018, 11:36

Hi,
hab ihm im Host laufen.

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3946
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von Dutchman » 18.10.2018, 11:36

Homer1976 hat geschrieben:Hi,
hab ihm im Host laufen.
Das ist was anderes, Host / Bridge = Netzwerk
Ich rede von Ausführung mit hohen rechten


Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
Homer1976
professional
Beiträge: 118
Registriert: 23.01.2018, 17:20

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von Homer1976 » 18.10.2018, 11:42

Da bin ich raus das musst du mir näher erklären so gut sind meine Kenntnisse nicht. :shock:

passuff
starter
Beiträge: 57
Registriert: 07.01.2018, 10:39

Re: IoBroker unter Docker auf der Synology DiskStation?

Beitrag von passuff » 18.10.2018, 14:49

Homer1976 hat geschrieben:
18.10.2018, 11:36
Hi,
hab ihm im Host laufen.
Welche Host IP hast du eingerichtet? 127.0.0.1?
Hast du mal versucht ihn über mac0, wie oben im thread beschrieben, laufen zu lassen? Meiner Meinung nach erspart man sich mit einer dedizierten ip viel Ärger...

Antworten