Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Hier wird über Amazon Alexa Steuerung diskutiert.
DC1988
starter
Beiträge: 14
Registriert: 21.02.2018, 22:21

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von DC1988 » 22.03.2018, 10:20

Ja dieses Problem hatte ich auch letztens mit meinem wlan repeater und mit meinen sonoffs. Hab einfach im Mac Filter eingestellt dass diese Geräte sich nicht verbinden dürfen. Genau so mit meinen iPhones. Der tr064 Adapter hat nie erkannt dass man aus dem wlan draußen ist. Mit den Echos muss ich das auch mal probieren.

m0rph
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2018, 21:26

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von m0rph » 26.03.2018, 21:42

Hi

Danke,funktioniert grundsätzlich. Leider habe ich das Problem das die Gerätesuche nur auf einen Gerät was findet (Amazon Echo Dot Gen2 ) und auf dem anderem (Amazon Echo Spot) wird leider nichts gefunden. Beide Geräte verwänden das gleiche WLAN/SSID. Eine Funktion steckt nicht dahinter ist ein reiner alexa-local node der benannt wurde, einfach nur zum testen ob Geräte gefunden werden. Was sich bei beiden Geräten gleich verhält ist, wenn ich die Suche starte geht der Status von Online auf discovery.

Gib es evlt irgendwelche Security Einstellungen direkt am geräte gefunden hätte ich bis jetzt nichts !?

node-red Adapter 1.5.1
node-red-contrib-alexa-local 0.3.18

LG

kekz
starter
Beiträge: 16
Registriert: 05.01.2017, 19:41

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von kekz » 28.03.2018, 18:48

Hallo zusammen,

da meine Alexa App über den CloudAdapter leider nie ein Gerät hat finden können und ich auch keine Lösung für das Problem fand, habe ich mal Alexa.Local ausprobiert. Und es funktioniert prima! :D
Nun konnte ich endlich sowohl den Staubsauger, als auch die beiden Klimaanlagen über Alexa bedienbar machen.

Bei der Klimaanlage (über den daikin adapter) habe ich bisher bloß die Grundfunktionen an/aus und Temperatur realisieren können (siehe Screenshot).
Ich würde ganz gerne noch die Ventilationsstärke irgendwie steuern können. Das gestaltet sich aber nicht ganz so einfach, da der daikin adapter nur bestimmte Werte akzeptiert:

Code: Alles auswählen

value	desc
A	auto
B	silence
3	lvl_1
4	lvl_2
5	lvl_3
6	lvl_4
7	lvl_5
Jemand eine Idee, wie ich die bestimmte Spracheingaben, z.B. in Form von einfachen Stufen (Stufe 1-6 + Automatisch), entsprechend einbinden und für den Adapter übersetzen kann?
Dateianhänge
daikin.PNG
01.PNG

Frank_y
starter
Beiträge: 12
Registriert: 31.10.2017, 10:01

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von Frank_y » 03.04.2018, 17:51

peterfido hat geschrieben:
22.03.2018, 10:13
Hallo,

Fehler gefunden, warum die Echos mal was gefunden und mal nix gefunden haben:

Anfangs waren die Echos im Gastnetz unterwegs. Für ioBroker/Alexa local habe ich die dann ins "richtige" WLAN eingebunden. Allerdings verbinden die sich nach Lust und Laune auch mal mit dem Gastnetz. Also Gastnetz umbenannt und neuen WLAN Schlüssel vergeben. Jetzt bleiben die da, wo die hin sollen.
das heißt die Echos der 2.Generation funktionieren doch einwandfrei?

ManuelW
starter
Beiträge: 27
Registriert: 26.02.2018, 13:24

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von ManuelW » 03.04.2018, 18:24

Bei mir nicht mehr.

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 04.04.2018, 15:45

Hallo,

nein, nur die der ersten Generation sowie der Echo Dot, zweite Gen.

Die neuen funktionieren nicht. Interessanterweise waren die Geräte hier alle am Echo der ersten Gen angemeldet. Neulich ging dann nix mehr als der Dot stromlos war. Die Geräte sind demnach ungewollt umgezogen (worden).

Da der Echo der zweiten Gen auch keine original Philips Hue findet, muss ich aktuell leider vom Kauf der Echos abraten, wenn man die Emulationen nutzen möchte. Mein Kontakt mit Amazon ist nun auch schon wieder eine Zeit lang her, ohne dass sich was getan hat. Scheint, als ob die wollen, dass wir in irgendwelche Clouds ziehen. (Vielleicht wegen Verträge mit den Hardware-Herstellern damit die unser Nutzerverhalten besser studieren können oder weil Amazon ja auch am Absatz der Bridges mit verdient.)

Allerdings ist der Anruf bei Amazon bei heutigen Flats kostenlos und so könnt Ihr auch alle da anfragen, was da los ist. Evtl. gehen die sonst von einem Einzelschicksal aus. Ich hatte Kontakt über die Alexa-Homepage aufgenommen. Die melden sich tatsächlich zeitnah zurück. Vielleicht auch nur, damit der Endanwender das Gefühl bekommt, dass die sich kümmern. Andererseits braucht eine Code-Änderung wieder wochenlange Tests, damit es nich an anderer Stelle Beschwerden hagelt. Vielleicht kommt also doch noch was.

Das letzte Update der local-Nodes brachte bei mir keine Besserung. Soll laut der Beschreibung bei den Dots helfen. Möglich, dass meine Geräte deshalb umgezogen wurden. Am home-Node wird grad nicht weiter entwickelt. Sollte ja der Nachfolger des local-Nodes werden und 25 Geräte mit einer simulierten Bridge ansprechen.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

hhilde
Beiträge: 3
Registriert: 05.04.2018, 09:56

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von hhilde » 05.04.2018, 11:17

Zunächst mal vielen Dank an die "Macher" von iobroker. Ist das Beste für die Hausautomation und Alexa-Anbindung was ich bis jetzt gesehen habe.
Nachdem ich alle meine Geräte auf die Anbindung ohne Cloud umgestellt habe, hab ich mich mal mit dem iobroker.alexa Adapter beschäftigt.
Da ich fast in jedem Raum eine Alexa habe, wollte ich nicht immer sagen Alexa Licht im Raum XXX an/aus, sondern in dem Raum wo man ist einfach nur "Alexa Licht an/aus".
Ich habe es jetzt mit dem oben genanten Adapter hinbekommen. Auch für meine Fernseher. Hoffe es läuft stabil, hab leider noch keine Langzeiterfahrung.
Für alle die es interessiert, hier mal mein Ablaufplan in Node-Red.
Ist vielleicht noch nicht ganz optimal, aber läuft erstmal.
Dateianhänge
Node-Red.PNG

hhilde
Beiträge: 3
Registriert: 05.04.2018, 09:56

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von hhilde » 05.04.2018, 11:49

Hier der Rest. Konnte nur ein Bild anhängen.
Dateianhänge
einstellungen.png

Benutzeravatar
BBTown
professional
Beiträge: 847
Registriert: 20.01.2017, 01:25
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von BBTown » 05.04.2018, 13:06

Kennst Du die "Gruppen" Funktion in der Alexa App?
Diese befindet sich im "Smart Home" Bereich.

Diese Funktion macht (für Licht) eigentlich genau das, was Du hier abgebildet hast.

Voraussetzung ist zum Eiinen, dass du die zu einem Raum gehörigen Lampen und Alexa Geräte in eine gemeinsam Gruppe zusammenführst und zum Anderen, dass die Lampen auch als "Lampen" (Typ) gekennzeichnet sind.

Es ist dabei übrigens völlig egal wie die Gruppe benannt wird. Du kannst diese auch "Hans" nennen, so lange Alexa-Gerät und "Lampe" in der gleichen Gruppe sind, weiß Alexa bei "Alexa, Licht an" welche Lampe(n) gemeint sind.
Zuletzt geändert von BBTown am 05.04.2018, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ciao und Gruß,
Heiko

ioBroker auf raspberryPI 3 (node v.6.14.1, npm v.3.10.10, js-controller v.1.4.2)
HomeMatic CCU-2 (Wired und Funk) / Philips HUE / echo.DOT / Broadlink RM pro / SONOS

hhilde
Beiträge: 3
Registriert: 05.04.2018, 09:56

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von hhilde » 05.04.2018, 16:04

o.k. habe ich noch nicht probiert, aber geht sicherlich auch.

Aber was ist mit Fernsehern oder Rollos?

Ist es wie bei Routinen? Jedesmal wenn man einen Namen ändert oder alles verwerfen lässt und Geräte neu sucht, muss man diese neu bearbeiten.

Benutzeravatar
BBTown
professional
Beiträge: 847
Registriert: 20.01.2017, 01:25
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von BBTown » 05.04.2018, 17:25

hhilde hat geschrieben:
05.04.2018, 16:04
Aber was ist mit Fernsehern oder Rollos?
ich zitiere mich mal selbst 8-)
"Diese Funktion macht (für Licht) eigentlich genau das, was Du hier abgebildet hast."
hhilde hat geschrieben:
05.04.2018, 16:04
Ist es wie bei Routinen? Jedesmal wenn man einen Namen ändert oder alles verwerfen lässt und Geräte neu sucht, muss man diese neu bearbeiten.
ja, aber das wäre bei iobroker auch so wenn Du die Objekte löschen oder verändern würdest ;)
Ciao und Gruß,
Heiko

ioBroker auf raspberryPI 3 (node v.6.14.1, npm v.3.10.10, js-controller v.1.4.2)
HomeMatic CCU-2 (Wired und Funk) / Philips HUE / echo.DOT / Broadlink RM pro / SONOS

m0rph
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2018, 21:26

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von m0rph » 06.04.2018, 22:09

Hi

Wer Probleme mit alexa-local hat das Geräte nicht gefunden werden bei Echo Dot Gen2 und Echo Spot sollte mal node-red-contrib-wemo-emulator probieren, funktioniert bei mir auf beiden geräten zumindest mal mit dem Sonoff Touch.

Der Entwickler von alexa-local weis auch schon bescheid er wird schauen was er machen kann

https://github.com/originallyus/node-re ... /issues/47

LG

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 09.04.2018, 18:37

Hallo,

woran es liegt habe ich weiter oben schon geschrieben. Amazon kann da nur weiterhelfen. Die Timings sind bei den neuen Echos versaut und finden hier nicht mal original Hue-Bridges / Hue Lampen.

Es fehlen die Pausen. Die sind bei dem Echo 2. Gen praktisch nicht da. So schnell, wie der Echo die Anfragen schickt, kann nicht mal der Nuc antworten. Die unterschiedlichen Timings sprechen für das Hardware-Limit der Echos 2. Gen selbst und sind, je nach Auslastung, bissel kürzer oder länger. Wobei die "langen Pausen" immer noch ein paar Hundert mal kürzer sind als beim Echo der 1. Gen.

Dazu kommt, dass der Echo 2 noch mehr Anfragen ins Netzwerk feuert. Diese werden dann nicht nur vom Node-Red beantwortet, sondern die Fritz-Box und der Kabel-Receiver und evtl. vorhandene weitere Geräte antworten auch noch.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

Frank_y
starter
Beiträge: 12
Registriert: 31.10.2017, 10:01

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von Frank_y » 22.05.2018, 19:12

es scheint ein neue Version zu geben: node-red-contrib-alexa-home 0.3.5
https://flows.nodered.org/node/node-red ... alexa-home

Hat das schon jemand probiert?

Benutzeravatar
_Marv_
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2018, 19:30
Wohnort: Kiel

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von _Marv_ » 25.05.2018, 10:53

Frank_y hat geschrieben:
22.05.2018, 19:12
es scheint ein neue Version zu geben: node-red-contrib-alexa-home 0.3.5
https://flows.nodered.org/node/node-red ... alexa-home

Hat das schon jemand probiert?
Habe den Adapter vorhin in Betrieb genommen und alle Funktionen erfolgreich testen können.
Cheers, Marv
-----------------------------------------------------------------
Orange Pi Plus2, Echo Dot (2. Gen), Broadlink RM Pro +
-----------------------------------------------------------------

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 26.05.2018, 07:51

Hallo,

klingt gut. Welche Alexa (Echo) hast Du?
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

Benutzeravatar
_Marv_
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2018, 19:30
Wohnort: Kiel

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von _Marv_ » 26.05.2018, 12:22

Ich habe den Amazon Echo Dot (2. Generation).
Cheers, Marv
-----------------------------------------------------------------
Orange Pi Plus2, Echo Dot (2. Gen), Broadlink RM Pro +
-----------------------------------------------------------------

m0rph
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2018, 21:26

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von m0rph » 26.05.2018, 22:14

Hi

node-red-contrib-alexa-home 0.3.5 hat mit "Echo Spot" bei mir leider noch nie funktioniert.
Was mal funktioniert hat war der node-red-contrib-wemo-emulator aber mittlerweile leider auch nicht mehr.

LG

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 27.05.2018, 13:08

Hallo,

der Dot, 2. Gen lief schon vorher. Die Fehler hat Amazon aktuell in der Echo 2. Gen, Spot und Co. Bei mir läuft der Dot, 2. Gen sowie der "alte" Echo seit Anfang an. In letzter Zeit scheint der Dot allerdings zu dominieren und greift sich die Geräte bei einer Suche. Da alles läuft, lasse ich es erstmal so. Erhält den Hausfrieden.

Ansonsten mal auf der Alexa-Homepage von Amazon Feedback aufgeben. Die rufen dann zurück. Evtl. hilft es ja, wenn sich mehrere melden.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

Blackeye
professional
Beiträge: 148
Registriert: 19.08.2015, 14:19

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von Blackeye » 12.06.2018, 09:49

Hallo zusammen,

möchte mir das nachher mal antun und auf diese Lösung umstellen.
Ist es so vielleicht auch endlich möglich die Rollladen mit auf/zu oder hoch/runter zu benutzen?
Oder kann ich auf den Typ des Gerätes definieren, so richtig bekommt Amazon das ja auch nicht hin.

Und nun eine letzte Frage, könnte ich hier irgendwie beeinflussen welche Alexa welche Geräte steuert?
Mein Problem ist folgendes. Meine Kinder haben auch eine Alexa im Zimmer und hier würde ich die Kommandos gerne auch "Licht an/aus" beschränken.
Wenn ich das zur Zeit bei den Lampen mache, klappt das natürlich nicht.

Danke

Lars

Antworten