[Adapter] Sonoff- Tasmota

Bitter aller die testen können, hier melden.
klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 08.01.2018, 19:09

Zum alive-Thema. Die Alive-Objekte meiner Sonoffs sind uralt. Die werden anscheinend nicht zyklisch aktualisiert. Aber der Adapter hat schon mal die Datenspur angelegt und das ist hilfreich, weil sich Adapter oft wehren, wenn man ihnen eigene Datenspuren unterschieben will.
Ich weiss auch nicht, ob Tasmota überhaupt ein alive Signal sendet.
Wenn man das alive braucht, dann könnte man ein Java Script schreiben, welches beim Eintreffen eines zyklischen Signals ("Telemetry period" setzen, z.B. 300 für 5 min) einen retriggerbaren Watchdog triggert, der alive beim Triggern auf true setzt und nach Ablauf der "Telemetry period" auf false. So bekommt man ein alive Signal, wenn auch ein verzögertes.
Zyklische Signale scheinen bei mir z.B. Wifi_RSSI und Vcc sowie die Nutzdaten zu sein.
Wie so ein Watchdog geht hat mir paul53 freundlicherweise <<DORT>> gut erklärt.

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 08.01.2018, 19:46

Hallo
Mal ne Frage.
Kann ich bei einem Sonoff TH10 den GPIO4 nutzen?
GPIO14 habe ich belegt für die Sensor.
Ich brauche noch einen Ausgang der nur einen Taster simuliert.
Das heißt ich möchte mein Torantrieb damit ansteuern.
Da habe ich nun ein Kabel mit 24V das nur verbunden (Taster) werden muss um zu schalten.
Dateianhänge
K1600_Unbenannt 1.JPG
Unbenannt 2.PNG
Unbenannt 2.PNG (14.48 KiB) 834 mal betrachtet
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 08.01.2018, 19:55

Ich habe das Teil leider noch nicht. Sieht aber auf den ersten Eindruck ganz gut aus.
Die ESP8266 können allerdings nur um die 10mA treiben. Also Relais direkt geht nicht.
Optokoppler oder Photomos-Halbleiterrelais mit einem 300 Ohm Vorwiderstand geht.
Aber bei der Sonoff-Bastelei immer beachten, daß innerhalb des Sonoffs Netzspannung anliegt. => Elektrofachkraft erforderlich.

Edit: Hat der Sonoff TH10 nicht schon ein Relais eingebaut? Denke ja. Dann würde ich folgendes machen: Mit dem Sonoff ein kleines Steckernetzteil ansteuern. Ein Handylader oder so, was gerade rumliegt. und damit dann eine billige Relaisplatine (ebay 1 EUR) ansteuern.
Was auch ginge für die Elektrofachkraft: Ein Koppelrelais mit 230V Spule ansteuern. Z.B. Voelkner Artikel Nr. S72590
Zuletzt geändert von klassisch am 08.01.2018, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 08.01.2018, 20:00

das heißt einfach nur ein Kabel auf GND und eins auf GPIO4 und Switch einstellen reicht nicht?
klassisch hat geschrieben:Optokoppler oder Photomos-Halbleiterrelais mit einem 300 Ohm Vorwiderstand geht.
hast du da ein link dafür?
und wie man das anschließt?
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 08.01.2018, 20:07

Habe meinen Beitrag oben noch ergänzt.
SmarthomeMF hat geschrieben:das heißt einfach nur ein Kabel auf GND und eins auf GPIO4 und Switch einstellen reicht nicht?
Das reicht locker um den Sonoff zu kilen, wenn das das Ziel ist. Der kann 24V nicht ab und lebt nur bis ca. 3.3V.
Nimm es mir bitte nicht übel. Aber aufgrund dieser Frage rate ich dringend von eine Eingriff in den Sonoff ab. Nicht weil er an 24V sterben könte, sondern Du an 230V.
Denke, der TH10 hat einen 230V Relais-ausgang und den solltest Du wie oben beschrieben nutzen. Unter einhaltung der einschlägigen Sicherheitsrichlinien => Elektrofachkraft.

Bröselbube
starter
Beiträge: 47
Registriert: 29.11.2017, 16:07

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von Bröselbube » 08.01.2018, 20:11

SmarthomeMF hat geschrieben: Kann ich bei einem Sonoff TH10 den GPIO4 nutzen?
Stand Gestern vor einem ähnlichen Problem und habe GPiO03 als Eingang genutzt, für einen Türriegel-Sensor.
GPIO01, der serielle Ausgang kann ebenfalls benutzt werden. Allerdings ist dann zur Zeit keine Serielle Kommunikation möglich.

Benutzeravatar
Schubi
professional
Beiträge: 191
Registriert: 18.01.2017, 20:29

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von Schubi » 09.01.2018, 08:27

@ bröselbube:
Wie hast du das mit dem String unter MQTT gemacht Blockly oder Script? Kannst du vielleicht mal ein Beispiel posten - dass bringt mich vielleicht wieder auf neue Ideen :P

Bzüglich des alive Objekts kann ich das Verhalten nur bestätigen - das ist in der derzeitigen Funktion unbrauchbar.
Ich verwende den Ping-Adapter, da bekommt man allerdings nur mit, wenn das Modul wirklich futsch ist. Wenn es nicht mehr auf Kommandos reagiert, dann funktioniert ja der Ping und das Webif des Moduls weiterhin.
Ich habe bereits probiert, wenn eines der Module aus der Liste verschwindet, den Adapter neu zu starten, da scheitere ich allerdings an meinen Programmier/Blockly-Kenntnissen :roll:

Ich kann im Moment leider meinen Versuch nicht posten - bin unterwegs - geht erst am WE ;)

LG
/ Synology DS716+ / Logitech Harmony Ultimate / Netatmo / ESP8266 / RPi 3 / 4* Möller Easy 820 / Lupusec XT2 Plus /

Bröselbube
starter
Beiträge: 47
Registriert: 29.11.2017, 16:07

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von Bröselbube » 09.01.2018, 11:01

Hallo Schubi
Blockly ist absolut nicht meine Welt.
Ohje, das sieht dann so aus:

//So sieht der String dann unter mqtt aus
var str = "{'Zeit':'2018-01-09T10:28:52', 'DHT22':{'Temperatur':4.0, 'Feuchtigkeit':80.7}, 'TempUnit':'C'}";
//Dann diese Einzeiler
var Temp = str.substring(str.indexOf('Temperatur') + 11, str.indexOf('Temperatur') + 11 + 10).replace(/[^\d.-]/g, '');
var Humi = str.substring(str.indexOf('Feuchtigkeit') + 14, str.indexOf('Feuchtigkeit') + 14 + 10).replace(/[^\d.-]/g, '');
log(Temp);
log(Humi);

11 ist dabei strlen von "Temperatur" und 14 "Feuchtigkeit"
10 Digits als Vorsicht für die Länge des Wertes, z.B. "-23,50" und "100.00" wären jeweils 6 Digits.
Macht aber nichts, denn das Replace filtert die Nummern heraus. Wohingegen "-" und "." erhalten bleiben.

Das schreibe ich dann in Datenpunkte, fertig!

Edit:
@Schubi
Habe die Stellen auf 10 erhöht! Kommt immer auf die eingegebenen Stellen hinter dem Komma an.
Denke so kann nie etwas passieren.
Sorry, voreilig gepostet.
Zuletzt geändert von Bröselbube am 09.01.2018, 18:50, insgesamt 2-mal geändert.

Bröselbube
starter
Beiträge: 47
Registriert: 29.11.2017, 16:07

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von Bröselbube » 09.01.2018, 21:30

Nochmal @Schubi (ich hoffe ich nerve dich nicht)
Die Sonoff unter mqtt ist nicht so eine runde Sache, deshalb habe ich mal eine Übergangslösung gebastelt.
Der Sonoff bleibt unter dem Sonoff-Adapter und ein Script läd alle n Minuten die Sensor-Werte.

Code: Alles auswählen

var request = require ('request');
schedule("*/10 * * * *", function ()
{
    request("http://192.168.178.XX/cm?cmnd=Status%2010", function (error, response, body)//IP eures Sonoff 
    {
    	if (error) {
      		log(error,"error");
   	}
   	else {
        	var Temp = body.substring(body.indexOf('Temperatur') + 11, body.indexOf('Temperatur') + 11 + 		10).replace(/[^\d.-]/g, '');
        	var Humi = body.substring(body.indexOf('Feuchtigkeit') + 14, body.indexOf('Feuchtigkeit') + 14 + 10).replace(/[^\d.-]/g, '');
        	//Mach was du möchtest
        	log(Temp);
        	log(Humi);
   	}
    });
});
Zuletzt geändert von Bröselbube am 12.01.2018, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 11.01.2018, 21:06

SmarthomeMF hat geschrieben:das heißt einfach nur ein Kabel auf GND und eins auf GPIO4 und Switch einstellen reicht nicht?
Das hätte ich mal so probiert...
aber funktioniert nicht.
Ich habe ein Kabel am GND und ein am GPIO4 in der Config dann Switch eingestellt...
aber er schaltet nicht es ist immer 3V drauf....
Mach ich da was Falsch?
Ich möchte eigentlich nur Den Sonoff ausreizen.
Das heißt so viel wie möglich anschließen….
Mit dem GPIO14 Temperatur messen und mit dem Zweiten ein Relay einstellen und dann ein 24V Torantrieb Ansteuern.
Oder geht das nicht?
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

Benutzeravatar
Schubi
professional
Beiträge: 191
Registriert: 18.01.2017, 20:29

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von Schubi » 12.01.2018, 07:57

Du musst den Ausgang auf Relay1 oder Relay1i (invertiert) stellen.
Switch musst du verwenden wenn es ein Eingang ist.

@Bröselbube:
Wie kommst du drauf dass du nervst - ich bin dir sehr dankbar für die Informationen - ich kenn mich mit JavaScript nicht aus.
Daher ist jedes Beispiel in Zusammenhang mit ioBroker sehr interessant für mich.
Ich habe noch eine Idee :idea: , die selber nicht umsetzen kann - aber im Moment keine Zeit das zu beschreiben :(
Heute bekomme ich auch noch meinen Unifi AC Pro Accesspoint (vielleicht wir das Wlan dadurch robuster).

Ich melde mich am WE wieder.

LG Schubi
/ Synology DS716+ / Logitech Harmony Ultimate / Netatmo / ESP8266 / RPi 3 / 4* Möller Easy 820 / Lupusec XT2 Plus /

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 12.01.2018, 11:11

Schubi hat geschrieben:Du musst den Ausgang auf Relay1 oder Relay1i (invertiert) stellen.Switch musst du verwenden wenn es ein Eingang ist.
Danke für die Antwort.
Habe das mal ausprobiert aber es wird nichts geschaltet!
Ich habe immer durchgehend 3V drauf auch bei Relay1 und Relay1i
Mach ich was falsch?
Ich habe ein Kabel an GPIO4 angelötet und eine bei GND.
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 12.01.2018, 17:58

Hallo
Ich möchte noch einmal kurz zusammenfassen.
Ich habe in meiner Garage einen Sonoff TH10 verbaut um die Temperatur und die Luftfeuchte zu messen.
Nun möchte ich noch mein Garagentor Steuern.
Dabei handelt es sich um ein Hörmann Tor.
http://www.novoferm.com/fileadmin/novof ... 03-553.pdf
Zurzeit öffne ich mein Tor mit einem Taster in Haus und einem in der Garage.
Auf dem Kabel sind 24V drauf und wenn ich die verbinde wird das Tor gesteuert.

Nun möchte ich den Sonoff dazu nützen (das er schon da ist) zum ansteuern des Tors.
Dazu habe ich gedacht das man die GPIO nützen kann.
Dass ich den GPIO14 für den Temperatursensor schon im Einsatz habe, habe ich den GPIO4 gefunden und das mal ausprobiert.

Ich möchte einfach mi dem Sonoff irgendwie das Tor Steuern.
Vielleicht kann mir dabei einer von euch helfen.
Danke
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 12.01.2018, 18:27

SmarthomeMF hat geschrieben: Vielleicht kann mir dabei einer von euch helfen.
Denke, das bereits ausführlich getan zu haben. Kurzform: Der TH10 hat einen schaltbaren 230V Ausgang. Bitte diesen Ausgang an die Spule eines 230V Koppelrelais mit potentialfreien Kontakten (z.B. Finder 4C.51.8.230.0060 [Voelkner S72525 ]) anschließen. Den Arbeitskontakt dieses Koppelrelais parallel zum Handtaster der Garagentorsteuerung schalten (Anschlusspaar F des Hörmann-Antriebs, Stichwort Impulsgeber, Nr. 13 der Hörmann-Montageanleitung).
VDE-Vorschriften und Vertrag mit dem EVU beachten -> Elektrofachkraft.
Der Sonoff- Ausgang muß für ca. 1 sec eingeschaltet werden und dann wieder aus. -> Garagentor setzt sich in Bewegung.

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 12.01.2018, 19:13

klassisch hat geschrieben:Denke, das bereits ausführlich getan zu haben.
Danke für deine Bemühungen.... ich bin noch Anfänger und hatte noch nie mit den Sachen zu tun.
Ich weiß das ich manchmal blöd frage aber lieber Blöd Fragen als mein Torantrieb zu Töten.
Für einen nicht Elektriker ist das auch nicht so einfach.

Ich möchte irgendwie das Garagentor über die GPIO steuern.
Weil ich den 230V Ausgang noch für die Beleuchtung nehmen will.
Deswegen hake ich immer auf den GPIOs rum.
Wenn es nicht geht dann muss ich halt noch einen Sonoff verbauen.
Wäre toll, wenn das so gehen würde.
Danke
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

Bröselbube
starter
Beiträge: 47
Registriert: 29.11.2017, 16:07

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von Bröselbube » 13.01.2018, 00:09

Du nimmst nun deine 2 Leitungen für die Steuerung des Torantriebs (24V) und schliesst eine an L In, die andere an L Out des Sonoff.
Jetzt programmierst du im Sonoff Web-Interface GPIO4 als Switch (OK, hast du schon).
Dann nimmst du eine Masse und den Anschluss GPIO4 und verbindest sie mit dem Schalter des Torantriebs. Wenn du GPIO4 gegen Masse ziehst (den Schalter drückst) oder im ioBroker dem Sonoff Power gibst, setzt sich dein Tor in Bewegung.

Gruß
Jo

klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 13.01.2018, 03:00

Bröselbube hat geschrieben:Du nimmst nun deine 2 Leitungen für die Steuerung des Torantriebs (24V) und schliesst eine an L In, die andere an L Out des Sonoff.
Sorry, absolutes NoGo, Lebensgefahr, Zerstörungsgefahr. @SmarthomeMF hat dort ja bereits Netzspannung zur Versorgung und eine Leuchte angeschlossen bzw. will sie anschliessen. Dann kann er dort nicht auch noch die 24V des Hörmann-Antriebs anschliessen. Das verbietet nicht nur der gesunde Menschenverstand (sorry), sondern explizit die Bedienungsanleitung des Hörmann-Antriebs, in dem o.g. Punkt 13 "Keine spannungsführenden Leitungen anklemmen, nur potentialfreie Taster und potentialfreie Relaisausgänge anschließen." Und genau das wird durch das Koppelrelais erfüllt.
Ein Sonoff kostet 6 EUR, das o.g. Koppelrelais kostet 14 EUR. Wer die 20 EUR für eine Einbindung des Garagentorantriebs in die Hausautomatisierung nicht ausgeben möchte, soll es eben lassen und wird auch ohne leben können. Aber mit den 20 EUR bekommt man eine technisch vertretbare und immer noch immer einfache und kostengünstige Lösung hin. Sparsamkeit ist auf überflüssigen Luxus zu verzichten, Geiz ist auf Notwendiges zu verzichten. Sicherheit ist notwendig, das sollte man keinesfalls weggeizen.
Bitte nicht mit 230V rumspielen! Wenn Ihr mit 24V rumspielt und dabei den Sonoff killt oder evtl den Hörmann Antrieb, dann ist das eine Sache. Aber mit 230V ist das nochmals eine ganz andere! Deshalb darf das auch nur die Elektrofachkraft.

klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 13.01.2018, 03:12

Bröselbube hat geschrieben:Du nimmst nun deine 2 Leitungen für die Steuerung des Torantriebs (24V) und schliesst eine an L In, die andere an L Out des Sonoff.
Sorry, absolutes NoGo, Lebensgefahr, Zerstörungsgefahr. @SmarthomeMF hat dort ja bereits Netzspannung zur Versorgung und eine Leuchte angeschlossen bzw. will sie anschliessen. Dann kann er dort nicht auch noch die 24V des Hörmann-Antriebs anschliessen. Das verbietet nicht nur der gesunde Menschenverstand (sorry), sondern explizit die Bedienungsanleitung des Hörmann-Antriebs, in dem o.g. Punkt 13 "Keine spannungsführenden Leitungen anklemmen, nur potentialfreie Taster und potentialfreie Relaisausgänge anschließen." Und genau das wird durch das Koppelrelais erfüllt. Das sorgt für die galvanische Trennung des Sonoff-Ausgangs (Spule des Koppelrelais) und dem Hörmann Antrieb (Arbeitskontakt an an Klemmenpaar F des Hörmann Antriebs).
Ein Sonoff kostet 6 EUR, das o.g. Koppelrelais kostet 14 EUR. Alternativ wäre noch ein Sonoff 4CH PRO (es MUSS die PRO Version sein!) für 20 EUR einstzbar. Der hat 4 potentialgetrennte Ausgänge. Mit einem Ausgang könnte man das Licht steuern und mit einem zweiten den Torantrieb. Man könnte aber auch das Licht mit einem Bewegungsmelder steuern, so würde ich das machen (einfacher und nützlicher).
Wer die 20 EUR für eine Einbindung des Garagentorantriebs in die Hausautomatisierung nicht ausgeben möchte, soll es eben lassen und wird wie bisher auch ohne leben können. Aber mit den 20 EUR bekommt man eine technisch vertretbare und noch immer einfache und kostengünstige Lösung hin. Sparsamkeit ist auf überflüssigen Luxus zu verzichten, Geiz ist auf Notwendiges zu verzichten. Sicherheit ist notwendig, die sollte man keinesfalls weggeizen.
Bitte nicht mit 230V rumspielen! Bei Arbeiten an 230V Elektrofachkraft zu Rate ziehen. Experimentieren, lernen und "spielen" sehr gerne aber mit Kleinspannungen <25V AC bzw. <60V DC und dem nötigen Kleingeld (Spielgeld) für Fachliteratur und Fehlversuche (wie z.B. Sonoff GPIO an 24V legen).

SmarthomeMF
professional
Beiträge: 317
Registriert: 20.12.2017, 19:55

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von SmarthomeMF » 13.01.2018, 11:14

klassisch hat geschrieben:Sorry, absolutes NoGo, Lebensgefahr, Zerstörungsgefahr.
Danke das habe ich mir auch gedacht.
klassisch hat geschrieben:Wer die 20 EUR für eine Einbindung des Garagentorantriebs in die Hausautomatisierung nicht ausgeben möchte, soll es eben lassen
Natürlich ist es wert die 14 Eure zu investieren wollte nur fragen ob es auch anders geht.
klassisch hat geschrieben:Alternativ wäre noch ein Sonoff 4CH PRO
Das ist ein guter Tipp das werde ich mir gleich mal ansehen...
da ich eventuell das Motorschloss der Haustür auch noch einbinden will.
Da bin ich deiner Meinung und da ich kein Profi bin kann ich "Gott sei Dank" auf euer Erfahrung zurückgreifen.
Danke dafür.
SmarthomeMF_______________
ioBroker auf einem Asus Rechner (AMD Quad Core 4x 3,7 GHz A10-7850K ,16GB RAM, 120GB SSD) mit Debian9
Cloud Pro, Alexa, Broadlink, Fronius, Harmony, HS100, Hue,Loxone, Mihome, Netatmo, Sonoff, Telegram, Sayit, usw

klassisch
professional
Beiträge: 767
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: [Neuer Adapter] Sonoff- Tasmota

Beitrag von klassisch » 13.01.2018, 11:37

Das Umflashen des 4CH Pro per Serial scheint etwas aufwendiger zu sein https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmo ... nd-4CH-Pro Aber SonOTA scheint zu funktionieren. https://github.com/mirko/SonOTA/issues/25

Antworten