Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Allgemeine Fragen und Info rund um ioBroker
edward
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2016, 11:41

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von edward » 16.08.2016, 13:05

Spoiler: Show hidden text
Danach sollte man das Archiv aber noch auf einen anderen Rechner transferieren. Auf der defekten SD nutzt das sonst auch nichts.

Benutzeravatar
Solear
professional
Beiträge: 587
Registriert: 24.03.2016, 08:26

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Solear » 21.10.2016, 13:47

ruhr70 hat geschrieben:Und das als Adapter, damit es für alle Anwender bedienbar wird?
Ein Datensicherungsadapter...

- auf Netzwerkpfad, verschiedene Protokolle
- per FTP

und die Zeiten einstellbar.

Gibt es News? :geek:
iobroker als Docker-Container in einer Synology DS918+;
RP3 und HM-MOD-RPI-PCB - Hut sowie RasperryMatic-Image als CCU2-Ersatz;
iM871A-Stick am RPI3 zum Auslesen der SMI260 Wechselrichter

Benutzeravatar
Elektroman
professional
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2015, 12:45

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Elektroman » 21.10.2016, 23:37

Würde mich auch sehr interessieren

Benutzeravatar
Solear
professional
Beiträge: 587
Registriert: 24.03.2016, 08:26

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Solear » 22.10.2016, 06:36

Ich habe mal etwas mit den Methoden gespielt.

Backup via Kommandozeile

Code: Alles auswählen

cd /opt/iobroker
sudo iobroker backup 
(Backupdatei wegsichern)
Restore:
cd /opt/iobroker
iobroker stop
iobroker restore 0
= Eher kritisch, Adapter muss man alle danach per Hand installieren.
Dafür wird der host wohl angepasst, falls er geändert worden ist.
Warum werden die Adapter nicht automatisch installiert wenn das Fehlen bemerkt wird?

Backup via Wegsichern des iobroker-data Verzeichnisses:
Klappt sehr gut, Adapter werden nach dem Restore (iobroker frisch installieren und data Verzeichnis drüberbügeln) automatisch neu installiert. Bei vielen Adaptern verschluckt er sich jedoch.


Ganzes Image erstellen und wegsichern
Sehr Speicher- und zeitintensiv und aber sehr sicher.
iobroker als Docker-Container in einer Synology DS918+;
RP3 und HM-MOD-RPI-PCB - Hut sowie RasperryMatic-Image als CCU2-Ersatz;
iM871A-Stick am RPI3 zum Auslesen der SMI260 Wechselrichter

rascal
professional
Beiträge: 422
Registriert: 28.04.2015, 20:46

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von rascal » 22.10.2016, 07:23

Ich sicher ganz einfach den gesamten iobroker Ordner, hat mir schon ein paar mal geholfen

Gesendet von meinem HUAWEI CRR-L09 mit Tapatalk

Benutzeravatar
DirkK
professional
Beiträge: 302
Registriert: 30.03.2016, 16:17
Wohnort: Herzberg/Elster (BB)od.(EE)

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von DirkK » 22.10.2016, 11:02

Hallo rascal,
mich würde mal interssieren wie du das mit der Sicherung genau machst, auch mit dem Zurücklesen, die Sicherung vom Raspi per WINSCP auf den Windows Rechner?, gepackt?
Bei mir war das alles bis jetzt nicht sehr erfolgreich. Ich darf Rainer gar nicht sagen das mein 2er immer im Koma liegt und das Licht am Ende des Tunnels sieht.
Ich hab bisher immer eine Neuinstallation gemacht und das gesicherte Projekt wieder Importiert und dann Stück für Stück die Adapter geladen. Ist natürlich sehr umständich.
Mir wäre ein funktionierender Adapter für das Backup auch sehr willkommen.
Gruß Dirk

Raspi3 CCU

Brati
professional
Beiträge: 433
Registriert: 09.09.2015, 13:10

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Brati » 22.10.2016, 11:17

Schau mal hier :

http://forum.iobroker.net/viewtopic.php?p=13265#p13265

Läuft super und kostet beim Rückspielen nur max. 5min.



von unterwegs gesendet.
46 Geräte mit 243 Kanälen, ioBroker auf Intel NUC mit Tab als Frontend.
Projekt Gartenhaus mit HM

rascal
professional
Beiträge: 422
Registriert: 28.04.2015, 20:46

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von rascal » 22.10.2016, 11:24

hey,
so wie im vorherigen Post mache ich es in etwa auch.
Ich habe iobroker auf einem Ubuntu Server laufen. Dort mache ich mit storeBackup ganz einfach eine Sicherung auf eine Festplatte. Ohne iobroker zu stoppen oder so.
Beim zurückspielen, stoppe ich iobroker, lösche das Verzeichnis /opt/iobroker und kopiere das Backup wieder dort hin.
Beim neu aufsetzen des Servers (alle paar Jahre mal ^^) installiere ich iobroker ganz frisch und wenn es läuft stoppe ich es, lösche den iobroker Order und kopiere die Sicherung wieder drüber.
lg
Martin

Benutzeravatar
DirkK
professional
Beiträge: 302
Registriert: 30.03.2016, 16:17
Wohnort: Herzberg/Elster (BB)od.(EE)

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von DirkK » 22.10.2016, 18:44

Danke euch beiden für die Antwort,
jetzt hab ich einen Raspi frei zum testen und ich glaube das wird dringend notwendig, schönes WE.
Gruß Dirk

Raspi3 CCU

Benutzeravatar
Elektroman
professional
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2015, 12:45

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Elektroman » 23.10.2016, 07:29

Moin Moin,

Ich mache es gerade so das ich von der SD Karte eine Image Datei erstelle und die auf den NAS packe.
Ist natürlich etwas umständlich, erst runterfahren SD Karte raus und wieder rein stecken. Finde ich aber am sichersten da ja Linuxs mit gesichert wird.

Eine Image-Datei kann ich doch im laufenden betrieb und ohne die SD raus zu stecken nicht erstellen ODER???

rascal
professional
Beiträge: 422
Registriert: 28.04.2015, 20:46

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von rascal » 23.10.2016, 08:09

Ich glaube ich habe was gelesen, dass das funktioniert, google es mal

Gesendet von meinem HUAWEI CRR-L09 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Homoran
guru
Beiträge: 13027
Registriert: 08.08.2014, 16:50

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Homoran » 23.10.2016, 08:12

Das geht unter Linux.
Bin da aber auch nicht fit genug.

Gruß
Rainer
kein Support per PN!
Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.

Benutzeravatar
Solear
professional
Beiträge: 587
Registriert: 24.03.2016, 08:26

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Solear » 23.10.2016, 08:14

Das geht, mal nach "Raspberry sich selbst sichern" googeln.

zB hier die Option 2:
https://raspberry.tips/raspberrypi-eins ... erstellen/
iobroker als Docker-Container in einer Synology DS918+;
RP3 und HM-MOD-RPI-PCB - Hut sowie RasperryMatic-Image als CCU2-Ersatz;
iM871A-Stick am RPI3 zum Auslesen der SMI260 Wechselrichter

Benutzeravatar
Elektroman
professional
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2015, 12:45

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Elektroman » 23.10.2016, 09:08

Jo, habt recht Danke
Ist aber so aufwändig das mit der SD Karte ziehen schneller gehtBild

Beim gockeln bin ich aber über was gestolpert. Hört sich auch sehr interessant an:

Raspberry Pi über das Netzwerk booten (Pi3)
https://developer-blog.net/raspberry-pi ... rk-booten/

Benutzeravatar
Solear
professional
Beiträge: 587
Registriert: 24.03.2016, 08:26

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Solear » 23.10.2016, 09:10

Ja ich habe hier irgendwo schon einen Thread dazu erstellt. Wäre perfekt, gerade für Multihost Clients.
Aber es scheint ziemlich umständlich zu sein


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
iobroker als Docker-Container in einer Synology DS918+;
RP3 und HM-MOD-RPI-PCB - Hut sowie RasperryMatic-Image als CCU2-Ersatz;
iM871A-Stick am RPI3 zum Auslesen der SMI260 Wechselrichter

rascal
professional
Beiträge: 422
Registriert: 28.04.2015, 20:46

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von rascal » 23.10.2016, 09:27

Wichtiger für mich wäre mittlerweile wenn man bei einem host bei zb sayit auf update drückt und alle hosts machen den update mit

Gesendet von meinem HUAWEI CRR-L09 mit Tapatalk

chucky666
professional
Beiträge: 316
Registriert: 30.01.2017, 10:32

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von chucky666 » 27.08.2017, 08:31

drao hat geschrieben:stimmt. Ein Backup Adapter wäre was feines :-) Backup selbst geht ja einfach wie hier beschrieben. allerding müsste man da einige Umgebungen beachten:
  • NAS (dauerhaft an)
    • Verzeichnis mounten oder Netzwerkpfad nehmen
    • per cron job backup täglich rüber kopieren
  • PC (ab und zu an)
    • Verzeichnis auf dem raspberry etc freigeben
    • kleines Program auf dem PC im autostart zieht die Dateien
Ich selber habe ein NAS und werde mal das bei mir einrichten. Oder hat schon jemand ein kleines Skript geschrieben?

Gruß, lars
Hallo
So ein Backup Instanz wäre doch super


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

Benutzeravatar
Homoran
guru
Beiträge: 13027
Registriert: 08.08.2014, 16:50

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Homoran » 27.08.2017, 10:47

rascal hat geschrieben:Wichtiger für mich wäre mittlerweile wenn man bei einem host bei zb sayit auf update drückt und alle hosts machen den update mit
Bei einer korrekt eingerichteten Multihost Umgebung wird genau das ausgeführt.
chucky666 hat geschrieben:So ein Backup Instanz wäre doch super
Das ist leider nicht möglich, da iobrojer dazu angehalten werden muss, und dann funktioniert der admin nicht mehr :(

Gruß
Rainer
kein Support per PN!
Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.

Brati
professional
Beiträge: 433
Registriert: 09.09.2015, 13:10

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von Brati » 27.08.2017, 11:13

Mit den Scripten und Anleitungen auf den ersten Seiten klappt das aber super. Ist erst heute morgen aufs NAS durchgelaufen...

Von unterwegs gesendet...
46 Geräte mit 243 Kanälen, ioBroker auf Intel NUC mit Tab als Frontend.
Projekt Gartenhaus mit HM

Benutzeravatar
apollon77
guru
Beiträge: 6607
Registriert: 10.04.2015, 12:27

Re: Sicherung ioBroker und sämtliche Adapter

Beitrag von apollon77 » 27.08.2017, 12:17

Neben dem was Rainer gerade geschrieben hat ist es in meinen Augen so das nahezu jeder Nutzer eine andere Konstellation hat und damitveun generischer Backup Adapter meiner Meinung nach niemals auch nur eine Mindestanzahl User befriedigen wird.

Wenn ich mal Zeit finde schreibe ich mal mein Backup Konzept zusammen ;-)
Was iobroker angeht ist das tägliches "iobroker Backup" (ohne stop) und eine Kopie (rsync) des gesamten iobroker verzeichnissses. Und für den Redis erzeuge ich ein neues Backup file (bgsave) und das wird sich mir Gebackuppt.
How-to:
* Debug-Log für einen Adapter/Instanz einschalten? -> Instanzen -> Expertenomodus -> Spalte Loglevel/Log-Stufe

Antworten