Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Hier wird über Amazon Alexa Steuerung diskutiert.
peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 08.03.2018, 16:42

Hallo,

ich habe Amazon mal im Alexa-Bereich einen Feedback hinterlassen, dass der Echo, 2. Gen, die Hue-Bridges und Wemo-Schalter nicht findet.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

ManuelW
starter
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2018, 13:24

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von ManuelW » 09.03.2018, 12:09

denjo hat geschrieben:node red 18.4 und node js v8.9.4

es geht darum das sich die geräte nicht auf lights stellen und so alexa die geräte nicht findet oder die gefunden geräte nicht erreichbar sind
Warum eigentlich der umständliche Weg über Switch und 2 Script Adapter?
Es reicht doch ein Scriptadapter mit nem mini Script wie

Code: Alles auswählen

if (msg.payload == "on") {
    msg.payload = "1";
} else {
    msg.payload = "0";
}
return msg;

denjo
starter
Beiträge: 65
Registriert: 04.09.2017, 04:06

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von denjo » 09.03.2018, 12:39

ManuelW hat geschrieben:
denjo hat geschrieben:node red 18.4 und node js v8.9.4

es geht darum das sich die geräte nicht auf lights stellen und so alexa die geräte nicht findet oder die gefunden geräte nicht erreichbar sind
Warum eigentlich der umständliche Weg über Switch und 2 Script Adapter?
Es reicht doch ein Scriptadapter mit nem mini Script wie

Code: Alles auswählen

if (msg.payload == "on") {
    msg.payload = "1";
} else {
    msg.payload = "0";
}
return msg;
man lernt nie aus
Dateianhänge
09-03-_2018_12-46-15.png
09-03-_2018_12-46-15.png (14.29 KiB) 780 mal betrachtet

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 09.03.2018, 17:38

Hallo,

waren es bei Javascript nicht drei ===?

Amazon hat sich gemeldet. Von dem Fehler wusste der Mitarbeiter noch nichts und will es weiterleiten.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

HAL
professional
Beiträge: 123
Registriert: 28.07.2017, 12:01

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von HAL » 12.03.2018, 16:25

Moin,

da bei mir auch in letzter Zeit die iobrocker free Cloud häufiger nicht ging, habe ich auch den ersten Versuch mit note.red und Homematic / CUXD Aktoren gemacht. Klappt echt super. Normalerweise steuere ich mit VIS und nicht mit der Alexa App und bei mir läuft auch eine ECHO der neusten Generation mit alexa.local und alexa home. Für Schalter finde ich wemo.emu besser aber für Dimmer und Rollos kann ich sowohl alexa.local und alexa.home nutzen. Wenn ich das richtig verstanden habe, nutzt Alexa.home nur einen Port während local immer pro Aktor einen neuen nutzt. Ist das der ganze Unterschied und was ist den sinnvoller zu nutzen ? Da ich noch nicht alles umgestellt habe, läuft der cloud Adapter noch parallel weiter, auch das ohne jegliches Problem.

VG Uwe
Capture.JPG
Capture.JPG (67.5 KiB) 729 mal betrachtet
Tinker Board HM+CUL USB Stick mit Image: All-In-One mit piVCCU, Backup: Raspberry 3 mit Image: All-In-One

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 12.03.2018, 17:33

Hallo,

bei Wemo soll es laut Internet-Foren-Einträgen eine Begrenzung (25?) nach oben geben. Home emuliert eine Bridge für 25 Geräte (Nodes). Local emuliert eine Bridge je Gerät(Node). Somit ist home näher an einer original Philips-Hue-Bridge dran, wo es auch mehrere Lampen an einer Bridge gibt. Wobei ich jetzt noch nicht getestet habe, home weiter aufzubohren. Mir geht es bei meinen Modifikationen hauptsächlich um die Rückmeldung der Ist-Werte an die Alexa-App.

Wieviel Bridges / Wemos / Geräte pro Bridge die Echos verwalten können, habe ich noch nicht erkundet. Habe den Eindruck, dass bei weniger Geräten alles stabiler läuft. Für einen aussagekräftigen Test müsste ich mal alle Geräte aus Alexa löschen. Da aber gerade alles so gut läuft und ich keine Not wegen der zweiten Generation Echos habe, fehlt mir die Motivation dazu.

Welchen Echo nutzt Du genau? Am besten Link zu Amazon einstellen.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

HAL
professional
Beiträge: 123
Registriert: 28.07.2017, 12:01

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von HAL » 12.03.2018, 17:54

peterfido hat geschrieben:
Welchen Echo nutzt Du genau? Am besten Link zu Amazon einstellen.
Einmal diesen hier ( allerdings nicht mit Stoff sondern Metallgehäuse)

https://www.amazon.de/gp/product/B0751Y ... UTF8&psc=1

und zweimal diesen:

https://www.amazon.de/gp/product/B01DFK ... UTF8&psc=1

btw gerade ein Rollo getestet:
Alexa setzte das Rollo im Wohnzimmer auf 90% ( fährt etwas runter )
Alexa setzte das Rollo im Wohnzimmer auf 80% ( fährt etwas weiter runter )
Alexa setzte das Rollo im Wohnzimmer auf 90% ( fährt wieder hoch auf 90%)
Alles so wie gewollt.

In der Alexa App sieht es nicht ok aus. Bei Rollo Wohnzimmer steht immer Licht 49%, aber die nutze ich fast nicht und in VIS spielt das keine Rolle.

Bei der wemo.emulation sehe ich in der Alexa App zweimal den Licht Schalter. Bei einem kommt "Warten auf Belkin International" Bei zweiten Steckdose ist an oder aus...
LSchrank.JPG
LSchrank.JPG (12.49 KiB) 709 mal betrachtet
VG Uwe
Tinker Board HM+CUL USB Stick mit Image: All-In-One mit piVCCU, Backup: Raspberry 3 mit Image: All-In-One

ManuelW
starter
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2018, 13:24

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von ManuelW » 12.03.2018, 20:40

peterfido hat geschrieben:Hallo,

waren es bei Javascript nicht drei ===?
Nicht grundsätzlich und nicht bei Strings!

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 13.03.2018, 16:35

Hallo,

ok, HAL. Da Du den Dot mit einsetzt, hat einer von diesen die Geräte gefunden. Die Echos der zweiten Generation sind da noch nicht so weit. Hoffe, dass die Amazon-Programmierer das in den Griff bekommen.

Die 49 Prozent sind fest einprogrammiert. Daher meine Modifikationen, um den realen Wert zurückmelden zu können. Dabei lege ich allerdings die Durchleitung des Node-Eingangs zum Ausgang lahm (InputTrigger ist dann immer deaktiviert). Diese fließen aber nicht in den offiziellen Quellcode ein. Sobald die Echos 2.0 soweit sind, kümmere ich mich weiter darum. Aktuell gibt es gelegentlich noch Updates der Nodes selbst.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

DC1988
starter
Beiträge: 14
Registriert: 21.02.2018, 22:21

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von DC1988 » 19.03.2018, 08:57

Hallo,



bei mir hat alexa.local die ganze Zeit super funktioniert aber seit gestern plötzlich sagt alexa immer .... reagiert gerade nicht. Habe nichts verändert zuvor. Habe den adapter neu gestartet, alexa neu suchen lassen, adapter auf sämtliche versionen ausprobiert usw. leider keine veränderung. Hat sonst noch jemand das Problem? Eine Fehlermeldung bekomm ich leider auch nicht.

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 19.03.2018, 15:42

Hallo,

das scheint bald tagesformabhängig zu sein. Bei meinen Tests fand Alexa mal die Geräte, dann wieder nicht. Neuerdings zicken die Wemo-Adapter rum. Die Rückmeldung des Schaltzustands an die AlexaApp läuft seit wenigen Tagen nicht mehr zuverlässig obwohl ich da nichts weiter verändert habe.

Zur Zeit laufen die Alexa-Local Dinge relativ zuverlässig. Alexa-Home wurde bei meinen Tests am Wochenende nicht mehr gefunden. Manchmal half es Node-Red neu zustarten. Dann war auch mal ein Neustart des gesamten Raspis zielführend. Gelegentlich ist es von Vorteil, wenn man nur einen Echo (dot oder 1. Generation) nutzt und die anderen vom Netz trennt. Zu guter Letzt auch mal den einen Echo neu starten und testen.

Gestern fand der Echo der ersten Gen mehrmals nichts und dann plötzlich doch wieder, ohne Änderung am Node-Red.

Amazon scheint da was geändert zu haben, da bei den Suchvorgängen am WE auch die IP des Smartphones in den Logs auftauchte.

Kann auch sein, dass die Probleme bei mir mit dem original Philips Hue Hub gekommen sind. Möglich, dass der da auch noch zwischenfunkt.

Ich lasse jetzt alles so wie es ist und teste gelegentlich mit dem Tinkerboard, ob Amazon die Software des Echo der 2. Generation korrigiert hat.

Vielleicht wollen einige Datensammler auch nicht, dass man ohne Cloud arbeitet...

Aktuell kann ich den Echo im Freundes- und Bekanntenkreis nicht dafür empfehlen.

Edit:
Mein Beitrag passt nicht ganz zu Deiner Anfrage. Die einmal gefundenen Geräte funktionieren bisher problemlos. Node-Red lasse ich täglich pauschal um 5 Uhr neu starten.

Die oben erwähnten Probleme treten auf, wenn ich zu Testzwecken Geräte aus Alexa gelöscht habe und dann neu suchen lasse.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

DC1988
starter
Beiträge: 14
Registriert: 21.02.2018, 22:21

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von DC1988 » 19.03.2018, 16:30

Mittlerweile scheint es wieder zu funktionieren aber wieso und weshalb es jetzt wieder geht... keine Ahnung... vielleicht nach dem x ten male suchlauf starten. Hatte vorher auch keine Probleme mit Alexa local. Ich warte mal auf ein Angebot für die cloud.pro Version und werde dann vermutlich wieder umziehen aber vielen Dank trotzdem für deine Antwort

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 20.03.2018, 08:35

Hallo,

ich bin gerade am testen. Scheint, als ob zu Viele Geräte Alexa beeinträchtigen.

Bei Alexa-local habe ich drei Nodes gelöscht, dann wurde alles vom Echo, 1. Gen gefunden.

Edit:

neue Version der wemo-Rückmeldung angehängt.
Dateianhänge
node-red-contrib-wemo-emulator.zip
(4.21 KiB) 16-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von peterfido am 20.03.2018, 09:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

DC1988
starter
Beiträge: 14
Registriert: 21.02.2018, 22:21

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von DC1988 » 20.03.2018, 09:02

Ich glaube bei Alexa local gibt es auch ne Grenze von nodes. Meine mal was mit 28 gelesen zu haben. Danach findet Alexa keine Geräte mehr. Bei mir ging es auch dann nicht mehr und habe mit wemo angefangen aber da konnte ich dann auch nur ein Gerät finden

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 20.03.2018, 09:22

Ich denke, die Summe macht es. Also Wemos + Locals addieren.

Dagegen wurde ja der Home entwickelt. Dieser erstellt nur alle 25 Nodes eine Bridge für Alexa. Läuft bei mir allerdings aktuell "irgendwie" gar nicht. Selbst die unangetastete Version lässt Alexa nix finden.

Ich warte da auf die nächste Version und baue da dann meine Rückmeldung wieder ein.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

Benutzeravatar
BBTown
professional
Beiträge: 891
Registriert: 20.01.2017, 01:25
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von BBTown » 20.03.2018, 09:50

DC1988 hat geschrieben:Ich glaube bei Alexa local gibt es auch ne Grenze von nodes. Meine mal was mit 28 gelesen zu haben. Danach findet Alexa keine Geräte mehr. Bei mir ging es auch dann nicht mehr und habe mit wemo angefangen aber da konnte ich dann auch nur ein Gerät finden
was genau ist denn ist per Definition ein node?
Ist es das was in Alexa als Smart-Gerät auftaucht? oder ist das eine Gruppe von Smartgeräten (Registerkarte unter node-red)?

Smart Geräte auf Basis alexa-local wurden bei mir in der Alexa App ansonsten insgesamt 175 gefunden
sowie weitere 44 aus dem cloud Adapter - vorrangig Heizung/Temperaturen und Tür-Fensterkontakte (derzeit allerdings ohne Funktion)
Zuletzt geändert von BBTown am 20.03.2018, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Ciao und Gruß,
Heiko

ioBroker auf QNAP TS-251+ (Docker), node v.6.14.1, npm v.3.10.10, js-controller v.1.5.3)
HomeMatic CCU-2 (Wired und Funk) / Philips HUE / echo.DOT / Broadlink RM pro / SONOS

DC1988
starter
Beiträge: 14
Registriert: 21.02.2018, 22:21

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von DC1988 » 20.03.2018, 10:07

Ja meine Gräte die via Alexa local über Alexa gefunden werden. Insgesamt habe auch 112 Geräte bei Alexa aber von local lässt sich nichts neues mehr einbinden est wenn ich wieder eins lösche. Wieviele Geräte laufen bei dir über local?

Benutzeravatar
BBTown
professional
Beiträge: 891
Registriert: 20.01.2017, 01:25
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von BBTown » 20.03.2018, 10:41

DC1988 hat geschrieben:Ja meine Gräte die via Alexa local über Alexa gefunden werden. Insgesamt habe auch 112 Geräte bei Alexa aber von local lässt sich nichts neues mehr einbinden est wenn ich wieder eins lösche. Wieviele Geräte laufen bei dir über local?
wie oben beschrieben -> 175

[EDIT]
waren auch schon mal 196 ... allerdings benötigte ich x-mal eine Aktualisierung bis alle in der Alexa App auftauchten.
Ciao und Gruß,
Heiko

ioBroker auf QNAP TS-251+ (Docker), node v.6.14.1, npm v.3.10.10, js-controller v.1.5.3)
HomeMatic CCU-2 (Wired und Funk) / Philips HUE / echo.DOT / Broadlink RM pro / SONOS

DC1988
starter
Beiträge: 14
Registriert: 21.02.2018, 22:21

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von DC1988 » 20.03.2018, 11:50

Ahh sorry verlesen .... Ganz schön viel!! Aber ich bin von Alexa locally irgendwie nicht ganz überzeugt. Denke werde mir einen cloud pro Account zulegen

peterfido
starter
Beiträge: 55
Registriert: 06.01.2018, 12:57

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von peterfido » 22.03.2018, 10:13

Hallo,

Fehler gefunden, warum die Echos mal was gefunden und mal nix gefunden haben:

Anfangs waren die Echos im Gastnetz unterwegs. Für ioBroker/Alexa local habe ich die dann ins "richtige" WLAN eingebunden. Allerdings verbinden die sich nach Lust und Laune auch mal mit dem Gastnetz. Also Gastnetz umbenannt und neuen WLAN Schlüssel vergeben. Jetzt bleiben die da, wo die hin sollen.
Gruß
Peterfido

___________________________________________________
Hardware: Raspberry Pi 3
Image: Homematic All-In-One mit piVCCU vom 22.11.2017

Antworten