Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Hier wird über Amazon Alexa Steuerung diskutiert.
Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 11.02.2018, 22:31

vielleicht solltest du dein node.js mal auf Version >= 6 updaten
Kann ich das einfach so machen mit putty (hab wenig Ahnung von Linux)
oder zerschiess ich mir den iobroker damit?

Welche Befehle muß ich reinhacken dafür?
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

knopers1
professional
Beiträge: 843
Registriert: 04.10.2016, 19:11

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von knopers1 » 12.02.2018, 06:21

tesso hat geschrieben:@AlGu

Wie hast du alexa local über node-red installiert? Das versuche ich schon einige Tage. Aus Verzweiflung habe ich es auf der Cmdline installiert.
hee? Es ist sogar bebildert auf der ertsten Seite... Hast Du Tomaten auf den Augen? sorry..
HP Microserver Gen8, RPI-3, Orange-Pi, IoBroker,

knopers1
professional
Beiträge: 843
Registriert: 04.10.2016, 19:11

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von knopers1 » 12.02.2018, 06:32

galferiz hat geschrieben:
vielleicht solltest du dein node.js mal auf Version >= 6 updaten
Kann ich das einfach so machen mit putty (hab wenig Ahnung von Linux)
oder zerschiess ich mir den iobroker damit?

Welche Befehle muß ich reinhacken dafür?
so müsste es aussehen:
Putty:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get purge nodejs

Code: Alles auswählen

curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_6.x | sudo -E bash -

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install -y nodejs
HP Microserver Gen8, RPI-3, Orange-Pi, IoBroker,

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 08:13

Vielen Dank.
Jetzt geht es :D
Hat auf dem Weg super funktioniert mit der Installation.

Jetzt muß ich nur mal schauen wie die Komponenten gesteuert werden:
Homematic über iobroker rpc:
al3.PNG
al3.PNG (6.88 KiB) 386 mal betrachtet
An geht die Schaltsteckdose aber nicht aus, auch wenn Alexa das so hinterlegt :lol:
Ist sicher ein Bennungsproblem, ich check das Forum mal die Tage, da bin ich sicher nicht der erste ;-)
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

knopers1
professional
Beiträge: 843
Registriert: 04.10.2016, 19:11

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von knopers1 » 12.02.2018, 09:59

Seite 5 zB.... Steht davor aber auch wie es aussehen soll.
Dateianhänge
Unbenannt.png
HP Microserver Gen8, RPI-3, Orange-Pi, IoBroker,

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 12:09

Hey cool, danke fürs Feedback.
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 13:15

2 Fragen hätte ich noch:
al4.PNG
Rollos mag er nicht. Fehlt an meinem Levelansatz noch eine Einstellung? Er zeigt ja auch beim alexa Knoten ein rotes Kreus an?

Kann man jeden Datenpunkt in iobroker ansprechen - auch Logitech Protokolle - hat da schon jemand was gemacht?

Grüße
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

AlGu
starter
Beiträge: 46
Registriert: 07.11.2016, 14:23

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von AlGu » 12.02.2018, 14:29

galferiz hat geschrieben:2 Fragen hätte ich noch:
al4.PNG
Rollos mag er nicht. Fehlt an meinem Levelansatz noch eine Einstellung? Er zeigt ja auch beim alexa Knoten ein rotes Kreus an?

Kann man jeden Datenpunkt in iobroker ansprechen - auch Logitech Protokolle - hat da schon jemand was gemacht?

Grüße
Dein Ansatz ist richtig, der "Vorhang" Knoten zeigt den Fehler "EADDINUSE" -> was soviel wie "Error ADDress IN USE" heißen soll und dieser Port anscheinend belegt ist. Das hatte ich bei meinen vielen Tests auch des öfteren und es half nur einen neuen Input drauf zu ziehen und den anderen zu löschen.

Gruß AlGu

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 15:03

Hilft leider nix, da dann die anderen Knoten diesen Fehler anzeigen.
Ich denke mal das ist ein Problem der Verknüpfungen, was mich zu meiner ersten Frage wieder bringt,
ob für Rollos noch was anderes eingestellt werden mus?
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Stmiko
professional
Beiträge: 227
Registriert: 07.09.2014, 12:04
Wohnort: Siegerland

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von Stmiko » 12.02.2018, 15:10

Ich denke mal das ist ein Problem der Verknüpfungen, was mich zu meiner ersten Frage wieder bringt,
ob für Rollos noch was anderes eingestellt werden mus?
Mit dem Alexa-local kannst Du leider nur Geräte ein- und ausschalten, Rollos gehen damit nur sehr schlecht.

Für Rollos gibt es 2 Möglichkeiten:
1. über den Cloud-Adapter
2. Node-RED Alexa Home Skill Bridge (https://alexa-node-red.bm.hardill.me.uk/)

Das letztere habe ich im Einsatz und bin sehr zufrieden. Mit der Cloud bin ich nicht zurecht gekommen.

Lg,
iobroker auf Synology DS-716+II und Raspi3

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 15:51

Hmmm,

Mein Ansatz war eigentlich alle wichtigen Komponenten (Rollo/Licht/Schalter/Heizung) Local zu steuern.
Wenn ich eh die iobroker-Cloud brauche macht dies wenig Sinn hier?
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

AlGu
starter
Beiträge: 46
Registriert: 07.11.2016, 14:23

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von AlGu » 12.02.2018, 17:55

Stmiko hat geschrieben:
Ich denke mal das ist ein Problem der Verknüpfungen, was mich zu meiner ersten Frage wieder bringt,
ob für Rollos noch was anderes eingestellt werden mus?
Mit dem Alexa-local kannst Du leider nur Geräte ein- und ausschalten, Rollos gehen damit nur sehr schlecht.

Für Rollos gibt es 2 Möglichkeiten:
1. über den Cloud-Adapter
2. Node-RED Alexa Home Skill Bridge (https://alexa-node-red.bm.hardill.me.uk/)

Das letztere habe ich im Einsatz und bin sehr zufrieden. Mit der Cloud bin ich nicht zurecht gekommen.

Lg,
Das stimmt so nicht. Ich nutze Alexa-local auch für Rollos und das klappt perfekt. Das einzige dass nicht 100% zufriedenstellend ist, ist das stellen der Thermostate damit. Hierbei darf ich nicht sagen "Alexa, stelle Wohnzimmer auf 23 Grad" sondern muss das immer ohne "Grad" sagen. Da hier Alexa sonst versucht eine Temperatur an einem Gerät einzustellen, dass diese Funktion nicht unterstützt.

galferiz hat geschrieben:Hmmm,

Mein Ansatz war eigentlich alle wichtigen Komponenten (Rollo/Licht/Schalter/Heizung) Local zu steuern.
Wenn ich eh die iobroker-Cloud brauche macht dies wenig Sinn hier?
Hier mal ein Bild meiner Konfiguration eines "Level" Knoten für die Rollosteuerung.

Gruß AlGu
Dateianhänge
Alexa-Local-Level-Rollopng.png

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 18:21

Denn Ansatz hatte ich gesehen aber er funktioniert nicht bei mir.
Wie sprichst du Alexa denn an hierfür.

"Alexa, setze Rollo auf 70%" ? -> Das geht nicht bei mir, was zuvor mit der Coud ging.
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 12.02.2018, 18:30

Ok, ich widerufe meine Aussage.
Es geht doch, mein Problem lag an dem Fehler "EADDINUSE".

Wenn ale Datenpunkt grün sind funktioniert es auch nach Aktualisierung von Alexa.
Danke nochmal für die Hilfe an Alle.

Gibt es eine Übersicht, was man im Detail über NodeRed noch in Verbindung mit ioBroker machen kann?
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Stefan.Franke
starter
Beiträge: 97
Registriert: 17.11.2017, 14:00

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von Stefan.Franke » 13.02.2018, 10:23

Hallo zusammen,

ich habe die hier besprochene lokale Alexa-Vebindung jetzt zwei Wochen am Laufen und bin nicht wirklich zufrieden.
Habt Ihr folgende Probleme auch:
  • Wenn man nach Hause kommt, braucht der erste Befehl ewig (ganz oft sagt Alexa sie könne Licht nicht finden, und genau in dem Moment geht das Licht dann doch an - meistens aber erst beim zweiten mal). Wartezeit für Lichtschalten > 10s
  • Danach geht es einige Minuten normal schnell, egal ob Licht oder Fernseher oder Rollladen (~2s).
  • Nach ein paar Minuten nicht ansprechen, dauert der erste Befehl wieder länger (wenn auch nicht so lange, wie am Anfang), aber so > 5s
Bei der Cloud-basierten Lösung hatte ich so ein Verhalten nie beobachtet. Da war es eher ganz oder gar nicht.

Ich habe mir auf einen Switch/Router den Traffic angeschaut, der zwischen den Echo-Geräten passiert. Dabei ist mir folgendes Aufgefallen. Nur das Echo-Gerät, das die Verbindung zu einem lokalen Gerät gefunden hat (hier die simulierten Geräte in node-red), kann mit diesem lokalen Gerät sprechen. Ich habe zum Beispiel die Suche nach Geräten am Dot im Büro gestartet. Wenn ich dann aber Alexa über den Dot im Wohnzimmer anspreche, dann sucht dieser erstmal alle anderen Echo-Geräte und schaut dann, wer davon die Verbindung zu dem zu steuernden Gerät gefunden hatte. Sobald das gefunden wurde, erfolgt die Steuerung des Gerätes vom Dot im Büro aus. Das Ergebnis meldet dann Alexa wieder auf dem Dot im Wohnzimmer. Nach dem ersten Befehl laufen die nächsten Befehle schnell. Es sind dann auch keine Discovery-Aktivitäten im Traffic zu sehen. Aber nach einiger Zeit wird die Information wieder vergessen und man sieht denselben Discovery-Traffic zwischen den Dots wieder. Dann wird es wieder langsam.

Im Moment bin ich da etwas ratlos. Vielleicht hat einer von Euch eine Idee? Oder läuft bei Euch das ganze mit mehreren Echos stabil?

knopers1
professional
Beiträge: 843
Registriert: 04.10.2016, 19:11

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von knopers1 » 13.02.2018, 10:45

hmm, mit einem Echo-Gerät läuft das Schalten wirklich zügig. Ich habe derartige Probleme nicht beobachten können.
Da muß nochmal jemand mit zwei Echo-Geräten sich melden. Evtl. könntest Du noch die Alexa Emu für Wemo testen oder die Alexa Home.
HP Microserver Gen8, RPI-3, Orange-Pi, IoBroker,

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 244
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von galferiz » 13.02.2018, 14:48

Hi Stefan,
auch wenn es bei mir erste wenige Tage läuft,
hab ich keinerlei Verzögerungen.
Die temporären Cloud-Ausfälle fand ich wesentlich störender.

Hab es gerade nochmal getestet von verschieden Echo's und das Ansprechverhalten liegt bei 1-2sec. bei mir.

Hast du ev. bei deinem Router/Switch eine Energeisparfunktion laufen? Sowas hatte bei mir bei anderen Verbindungen schonmal zu Verzögerungen geführt.
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

AlGu
starter
Beiträge: 46
Registriert: 07.11.2016, 14:23

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von AlGu » 13.02.2018, 18:51

Hi Stefan,

ich habe bei mir keine solchen Verzögerungen. Ich nutze den WeMo-Emu und jetzt auch nicht mehr Alexa-Local, sondern Alexa-Home (ohne SKILL). Der "node-red-contrib-alexa-home" (Alexa-Home) ist denke ich die bessere Variante, weil dieser nicht für jedes Gerät eine Bridge simuliert sondern nur eine für 25 Geräte und das läuft bei mir noch besser so. Keine doppelt vergebenen Ports und Suchen-Finden geht auch zuverlässiger.

Ich werde das jetzt mal weiter testen und falls noch Fehler auftreten, dann schreibe ich das hier natürlich.

Gruß AlGu

Stefan.Franke
starter
Beiträge: 97
Registriert: 17.11.2017, 14:00

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von Stefan.Franke » 14.02.2018, 11:54

Danke für Eure Antworten.

Ich habe die verschiedenen Varianten (die ohne Skill) nochmal ausprobiert - aber das scheint wirklich an dem Discovery-Traffic zwischen den Dots zu liegen. Ich habe das hinter allen drei Routern ausprobiert, die ich zur Verfügung habe und auch Energiesparfunktionen ausgeschaltet. Das Problem ist einfach, dass nach einer gewissen Zeit immer erst weider zwischen den 5 Dots rumgefragt wird, wer jetzt die lokale Verbindung verwaltet.
Ich denke mal, dass das Problem bei noch mehr Echo-Geräten noch schlimmer werden wird. Und ich wollte eigentlich noch ein paar der neueren Modelle hinzufügen.
Solange man nur ein oder zwei hat, geht das lokal vielleicht noch...

Wahrscheinlich werde ich jetzt wieder an meiner AWS-Accout-basierten Lösung weiter implementieren.

Benutzeravatar
ruhr70
guru
Beiträge: 2247
Registriert: 24.02.2015, 19:40

Re: Alexa Anbindung ohne Cloud und Skill

Beitrag von ruhr70 » 14.02.2018, 20:47

Stefan.Franke hat geschrieben:Ich denke mal, dass das Problem bei noch mehr Echo-Geräten noch schlimmer werden wird. Und ich wollte eigentlich noch ein paar der neueren Modelle hinzufügen.
Solange man nur ein oder zwei hat, geht das lokal vielleicht noch...
Ich habe zwar derzeit nur ein Gerät zum Testen über die lokale Node-Red Variante realisiert, aber sechs Echos im Einsatz.
Das Gerät wird bisher immer gefunden und sofort (< 1 Sek.) geschaltet.
Intel NUC (NUC6i5SYH) -> ESXi 6 > VM Ubuntu 16.04 ioBroker (redis) > VM Ubuntu 16.04 mySQL
Slave: Pi 3 ohne SD (Boot USB SLC)
CCU2, hue 2, DS 1512+, WeMos, Harmony Hub, Alexa
Adapter: Fritzbox / Skripte: dynamic hue, Bluetooth Scanner, WIFFI-wz

Antworten