[Frage] Post im Briefkasten erkennen

Antworten
Goersch
professional
Beiträge: 249
Registriert: 11.11.2016, 17:43

[Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von Goersch » 12.04.2017, 16:45

Hallo,

hat mal jemand einen Hardwarevorschlag, wie man erkennen kann, dass Post im Briefkasten (also dieses altmodische Papierzeugs) ist.

Meine Idee ist eine Lichtschranke anzubringen - ich find nur kein passendes Modell. Die Klappen des Briefkastens öffnen nach außen, womit ich keine Microschalter zur Überwachung der Klappe anbringen kann.

Danke!
Georg

Benutzeravatar
galferiz
professional
Beiträge: 242
Registriert: 22.01.2017, 20:19
Wohnort: Wittgensteiner Land

Re: Briefkasten

Beitrag von galferiz » 12.04.2017, 17:39

Wenn du die CCU von Homematic dran hast, nimm doch einfach einen magnetischen Tür-Fensterkontakt von Homematic.

Ich habe bei mir den einfach an die Seite vom Deckel des Postkastens dran gebaut und in Folie gesetzt als Wetterschutz.

Damit hab ich es realisiert. (+ counter + taster zum zurücksetzen + Script zum abendlichen zurücksetzen -> unter HM realisiert)
Dann die Datenpunkte im Rega Adapter für die VIS auslesen und gut (sofern benötigt).
Hatte vorher mit dem optischen Tür-Fensterkontakt auf Reflextion nur durch den weißen Brief getestet, aber das ging nicht 100%ig.

Im HM Forum gibt es eine Reihe Ideen und Hardwaremöglichkeiten. Schau ruhig da auch nochmal rein sofern du Homematic nutzt.

Grüße
Thomas
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Goersch
professional
Beiträge: 249
Registriert: 11.11.2016, 17:43

Re: Briefkasten

Beitrag von Goersch » 12.04.2017, 18:00

die Idee mit dem Tür/Fenster werd ich mal probieren - hab ich gar nicht dran gedacht und noch einen in Reserve. Hat nur den Nachteil mit den Batterien; das wollte ich umgehen

Die Zeiten, dass ich auf der CCU kramphaft schlecht oder gar nicht zu debuggenende Skripte gebastelt hab, sind durch iobroker endlich vorbei :mrgreen:

Knusterus
starter
Beiträge: 63
Registriert: 01.08.2016, 15:38

Re: Briefkasten

Beitrag von Knusterus » 16.04.2017, 10:39

Hallo
Ich habe es wie folgt gemacht.
Briefeinwurfklappe einen Mikroschalter für Briefkasten voll
Und die Klappe zum Post rausnehmen noch einen Mikroschalter für Briefkasten leer.
Beide Schalter an den HM-SCI-3-FM (Funkschließerkontakt Schnittstelle 3 fach) und über die CCU Daten auslesen.
Funktioniert bei mir prima.

Volker

Goersch
professional
Beiträge: 249
Registriert: 11.11.2016, 17:43

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von Goersch » 16.04.2017, 11:38

ich hab gerade die verrückte Idee mit einem Ultraschallsensor zu arbeiten, der oben im Briefkasten sitzt. Ich hab nur noch keine Idee, ob das bei Einwurf eines einzelnen Briefs funktioniert

dtp
professional
Beiträge: 716
Registriert: 18.01.2016, 13:06

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von dtp » 25.04.2017, 06:36

Ich mache das so: Klick und klick!

Im Falle eines Einwurfs und einer Leerung erhalte ich dann folgende Push-Nachrichten per Telegram.
IMG_0989.PNG
Zusätzlich erfolgt eine Anzeige auf meinem Wand-Tablet.

Gruß,

Thorsten
ioBroker im Docker-Container auf Synology DiskStation DS718+, HomeMatic mit über 100 HM-Geräten, DoorPi-Videosprechanlage auf Raspi 3, Homebridge und Viessmann-Steuerung per vcontrold und Optolink auf Raspi 3, etc.

Goersch
professional
Beiträge: 249
Registriert: 11.11.2016, 17:43

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von Goersch » 27.04.2017, 15:18

erste Tests mit Ultraschallsensoren (HC-SR04) und Arduino laufen erfolgreich :)

Unterschätz habe ich den Aufwand die notwendigen 20mm Löcher in den oberen Teil des Briefkastens zu bekommen. Ich habe zwar für 20mm eine entsprechende Stanze, aber die dafür notwendige 12,5mm Löcher waren nicht trivial, da die Länge des Bohrers + Länge des Akku-Bohrers größer als die Höhe des Briefkastens waren.

Bisher festgestellte - noch zu beseitigende - Mängel:
- Diese DHL DIN-A6 (?) Benachrichtungen stehen auch schon mal senkrecht an der Wand im Briefkasten. Diese werden nicht erfasst. Dafür muss ich noch was reinbasteln, dass diese auch entsprechend schräg im Briefkasten liegen.

Goersch
professional
Beiträge: 249
Registriert: 11.11.2016, 17:43

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von Goersch » 28.04.2017, 18:07

hier noch mein Code für 1xArduino mit 2xHC-SR04 - falls jemand ähnliches ausprobieren möchte
Spoiler: Show hidden text

Code: Alles auswählen

#include <NewPing.h>
 
// *******************************************
// SETUP PINS, ETC.
// *******************************************

#define MB_HEIGHT 31 // cm - height of the mail box

#define MB1_TRIGGER_PIN  6
#define MB1_ECHO_PIN     7
#define MB1_OUT_PIN      5

#define MB2_TRIGGER_PIN  4
#define MB2_ECHO_PIN     2
#define MB2_OUT_PIN      3

// *******************************************
// NOTHING TO CHANGE BELOW
// *******************************************

int mb1_initValue = -1;
int mb1_counterFull = 0;
int mb1_counterEmpty = 0;

int mb2_initValue = -1;
int mb2_counterFull = 0;
int mb2_counterEmpty = 0;

#define MAX_DISTANCE MB_HEIGHT + 5 // thats the max. height to measure

#define CYCLE_TIME     500 // ms
#define TIME_TO_DETECT 5 * CYCLE_TIME // milliseconds to detect an emtpy/full mail box
#define MAX_COUNTER    TIME_TO_DETECT / CYCLE_TIME

NewPing mb1(MB1_TRIGGER_PIN, MB1_ECHO_PIN, MAX_DISTANCE);
NewPing mb2(MB2_TRIGGER_PIN, MB2_ECHO_PIN, MAX_DISTANCE);
 
void setup() 
{
  Serial.begin(115200);
  pinMode(MB1_OUT_PIN, OUTPUT);
  pinMode(MB2_OUT_PIN, OUTPUT);
  digitalWrite(MB1_OUT_PIN,HIGH);  
  digitalWrite(MB2_OUT_PIN,HIGH);  
}

// check
// mb     : mail box number
// led    : PIN number for LED
// *init  : Pointer to init value
// act    : actual reading (height)
// *c1    : pointer to MAIL BOX FULL counter
// *c2    : pointer to MAIL BOX EMPTY counter
//
// checks if  
// a) actual height < *init : Increase *c1 - if *c1 > MAX_COUNTER -> MAIL BOX FULL
// b) actual height > *init : Increase *c2 - if *c2 > MAX_COUNTER -> MAIL BOX EMPTY

void check (int mb, int led, int *init, int act, int *c1 ,int *c2)
{
  // get init value
  if ( *init == -1) 
  {
    *init = act;
    if (*init < MB_HEIGHT - 2) *init = MB_HEIGHT; // to avoid an init on a full mail box
  }

  // mail box full ?
  if ( *init > act + 1 )
  {
     *c2 = 0;
     if ( digitalRead(led) == HIGH)
     {  
        *c1= *c1 + 1;
        if ( *c1 > MAX_COUNTER )
        {
            // mail box is full
            *c1 = 0;
            digitalWrite(led,LOW);  
        }
     }
  }

  // mail box empty ?
  if ( *init == act || *init == act + 1 || *init == act - 1)
  {
     *c1 = 0;
     if ( digitalRead(led) == LOW )
     {
        *c2 = *c2 + 1;
        if ( *c2 > MAX_COUNTER )
        {
            // mail box is empty
            *c2 = 0;
            digitalWrite(led,HIGH);  
        }
     }
  }

  // debug output
  Serial.print(mb);
  Serial.print(": act: ");
  Serial.print(act);
  Serial.print(" - init: ");
  Serial.print(*init);
  Serial.print(" - c1: ");
  Serial.print(*c1);
  Serial.print(" - c2: ");
  Serial.print(*c2);
  Serial.print(" - status: ");
  Serial.print(digitalRead(led)==LOW ? "YOU'VE MAIL" : "MAIL BOX EMPTY");
  Serial.println(" ");
}

void loop() 
{
  delay(CYCLE_TIME);
  check (1, MB1_OUT_PIN, &mb1_initValue, mb1.ping_cm(), &mb1_counterFull, &mb1_counterEmpty);
  check (2, MB2_OUT_PIN, &mb2_initValue, mb2.ping_cm(), &mb2_counterFull, &mb2_counterEmpty);
}


tobih83
starter
Beiträge: 99
Registriert: 11.02.2017, 16:40

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von tobih83 » 21.05.2017, 10:58

Bei ELV gibs eine mini Lichtschranke

thrusty
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2017, 03:37

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von thrusty » 10.06.2017, 05:27

Hallo, ich bin neu hier. Ich lese hier schon einige Zeit passiv mit. Mein SmartHome basiert auf pimatic, läuft seit 2Jahren und wird stängig erweitert.

Zu dem Thema "Postkasten" möchte ich mich mal kurz äußern. Ich habe es mit einem Reed Kontakt gelöst. Glücklicherweise hatte ich verlegten Klingeldraht in der Nähe des Postkasten liegen.
Die dünne Drahtstange, die für das Bewegen der Postkastenklappe verantwortlich ist, habe ich entfernt. Dann habe ich die Löcher aufgebohrt und eine 4mm Edelstahlstange eingesetzt. Diese mit Stellringe fixiert. Und einen weiteren Stellring für die Fahne mit dem Magneten verwendet.
Der Kontakt wird von einem GPIO am ArduinoNano ausgelesen, der Nano hängt an einem RaspberryPi, und auf diesem läuft pimatic als Zentrale.
War natürlich etwas bastelei, funktioniert aber problemlos.
Hier ein Bild von dem Kasten:
https://forum.pimatic.org/topic/2989/se ... t-bridge/2

cvidal
professional
Beiträge: 355
Registriert: 10.02.2017, 22:32
Wohnort: Münsterland

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von cvidal » 10.06.2017, 17:11

Hi, ich habe das relativ leicht gelöst.

1x HM Optischer Fensterkontakt an der Briefkastenklappe
1x HM Optischer Fensterkontakt an der Haustür

Wenn die Haustür zu ist und der Briefkasten ist wahr dann ist Post gekommen.
Wenn Die Haustür offen ist und der Briefkasten ist wahr dann wurde die Post entnommen.

Ist dann auch leicht in der Visu umsetzbar oder halt über Telegramm, bekomme dann nur Nachricht wenn die Post auch wirklich da ist.

Nur mal so als einfache Lösung.

Gruß Christian
ioBroker auf Odroid xu4
Raspberrymatic 17 Geräte
KNX
MiHome 24 Geräte
MiLight 3 Geräte
Echo + Echo Dot
WEMOS

Chrisst
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2017, 07:28

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von Chrisst » 13.06.2017, 07:49

Hi zusammen,

ich habe so einen amerikanischen Briefkasten und da ich nicht extra Kabel hinlegen wollte/konnte, musste es also ein Sensor sein, der wenig Strom braucht.
Erkennung über Ultraschall und IR-Reflex-Lichtschranke fielen also leider aus.
Auch durfte es nichts Mechanisches zum Wiegen, Federkontakt etc. sein, da eine Zeitung oder kleines Päckchen auch schonmal mit roher Gewalt reingeschoben wird.

Meine Lösung ist auch ein Optischer Fensterkontakt (mit ext. Batteriehalter für eine Mignon-Zelle), welchen ich mit seinem Detektor unter den Briefkastenboden gebaut habe.
Der Boden hat eine Ausfräsung für das Sensorfenster, welches von oben, als Nässeschutz, mit Klarsichtfolie abgeklebt ist.
Funktioniert bisher gut; ein eingelegter Brief = Fenster geschlossen, sonst offen :-) Wird sofort im VIS gezeigt und per MP3-Gong stündlich erinnert "Sie haben Post!" :D
So muss auch nach Entnahme der Post kein Reset für eine Leerung erfolgen.

Mögl. Fehlerquellen:
- sehr kleine oder hochkant gestellte Briefe werden ggf. nicht erfasst
(zweiter Fensterkontakt möglich)
- je nach Farbe des Briefes/Karte/Flyer an genau der zu detektierenden Stelle (schwarz, dunkelblau, rot), wird dieser nicht erkannt

VG
Chris

fiducia2017
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2017, 12:31

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von fiducia2017 » 19.07.2017, 12:34

MOD-Edit by eric2905; 10.08.2017 / 1730; Werbelink entfernt

Hi zusammen,

also wir haben ebenfalls einen Homematic mit einem magnetischen Tür-Fensterkontakt am Briefkasten, funktioniert einwandfrei.


LG
fiducia

pxstd
professional
Beiträge: 161
Registriert: 13.08.2017, 20:58

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von pxstd » 06.01.2018, 23:33

Moin zusammen!

Ich setze den Thread mal fort anstatt was neues zu eröffnen.
Ich stehe gerade vor derselben Problematik.

Wir haben diesen Briefkasten:
71Ov9ozgEdL._SL1500_-1.jpg
Briefkasten Burg-Wächter
Ich habe das ganze mit 2 optischen HM Kontakten auf der Rückseite probiert und auf der gegenüberliegenden Seite ein provisorisches stück Pappe als "Gleitblech" geklebt.
Leider ist die Distanz zwischen dem Brief und den optischen Meldern mitunter doch einfach zu groß (Briefkasten zu tief), oder der Brief landet tatsächlich zwischen den 2 meldern. (Einfach mal mehrfach getestet. (Entschuldigt die krude Zeichnung)
Screen Shot 2018-01-06 at 23.31.15.png
Jemand eine Idee für eine Lösung?

dtp
professional
Beiträge: 716
Registriert: 18.01.2016, 13:06

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von dtp » 10.01.2018, 12:07

pxstd hat geschrieben: Jemand eine Idee für eine Lösung?
Ja, hatte ich ja weiter oben gepostet. Nämlich mit Microschaltern. Funktioniert bei uns seit bestimmt zwei Jahren im Dauereinsatz einwandfrei.
ioBroker im Docker-Container auf Synology DiskStation DS718+, HomeMatic mit über 100 HM-Geräten, DoorPi-Videosprechanlage auf Raspi 3, Homebridge und Viessmann-Steuerung per vcontrold und Optolink auf Raspi 3, etc.

Benutzeravatar
BuZZy
professional
Beiträge: 509
Registriert: 16.07.2017, 16:02
Wohnort: 20km nördl. v. Hamburg

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von BuZZy » 10.01.2018, 15:18

Würde ein kleines "Fenster" oben rein sägen (in die Fläche wo der Deckel im geschlossenen Zustand aufliegt) und einen optischen TFK rein kleben der nach oben durch dieses Loch guckt sozusagen,.. Dann erkennt der TFK wenn der Deckel geöffnet wird.

Gruß

pxstd
professional
Beiträge: 161
Registriert: 13.08.2017, 20:58

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von pxstd » 10.01.2018, 15:20

BuZZy hat geschrieben:Würde ein kleines "Fenster" oben rein sägen (in die Fläche wo der Deckel im geschlossenen Zustand aufliegt) und einen optischen TFK rein kleben der nach oben durch dieses Loch guckt sozusagen,.. Dann erkennt der TFK wenn der Deckel geöffnet wird.

Gruß
Naja, aber dann kannste ja auch gleich den magnetischen nehmen.
Ich will keine Klappenöffnungen überwachen, sondern die tatsächliche physische Anwesenheit von Post im Kasten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

dtp
professional
Beiträge: 716
Registriert: 18.01.2016, 13:06

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von dtp » 10.01.2018, 15:48

pxstd hat geschrieben: Ich will keine Klappenöffnungen überwachen, sondern die tatsächliche physische Anwesenheit von Post im Kasten.
Dann geht das mit den Microschaltern natürlich nicht. Ich finde aber eigentlich alle Lösungen mit einer Briefdetektion eher suboptimal, weil man dann z.B. kleine Zettel oder Gegenstände, die in den Briefkasten geworfen wurden, nicht erkennt bekommt. Auch zusätzlich in den Briefkasten geworfene Post wird nicht angezeigt. Das mit der Klappendetektion macht allerdings auch nur dann Sinn, wenn man die Post nicht wieder durch dieselbe Klappe entnehmen kann.

Ich schieße da zwar ein wenig mit Kanonen auf Spatzen, aber dadurch, dass ich mir automatisch bei jedem Einwurf ein Bild des Einwerfenden per Push-Nachricht zuschicken lasse, weiß ich immer, wer da gerade welche Wurfsendung eingeworfen hat. Das hat sich bei uns super bewährt. Allerdings braucht man dafür auch etwas Platz für einen Raspi im Briefkasten, der zudem nicht so einfach zugänglich sein sollte.
ioBroker im Docker-Container auf Synology DiskStation DS718+, HomeMatic mit über 100 HM-Geräten, DoorPi-Videosprechanlage auf Raspi 3, Homebridge und Viessmann-Steuerung per vcontrold und Optolink auf Raspi 3, etc.

pxstd
professional
Beiträge: 161
Registriert: 13.08.2017, 20:58

Re: [Frage] Post im Briefkasten erkennen

Beitrag von pxstd » 10.01.2018, 16:12

dtp hat geschrieben:
pxstd hat geschrieben: Ich will keine Klappenöffnungen überwachen, sondern die tatsächliche physische Anwesenheit von Post im Kasten.
Dann geht das mit den Microschaltern natürlich nicht. Ich finde aber eigentlich alle Lösungen mit einer Briefdetektion eher suboptimal, weil man dann z.B. kleine Zettel oder Gegenstände, die in den Briefkasten geworfen wurden, nicht erkennt bekommt. Auch zusätzlich in den Briefkasten geworfene Post wird nicht angezeigt. Das mit der Klappendetektion macht allerdings auch nur dann Sinn, wenn man die Post nicht wieder durch dieselbe Klappe entnehmen kann.

Ich schieße da zwar ein wenig mit Kanonen auf Spatzen, aber dadurch, dass ich mir automatisch bei jedem Einwurf ein Bild des Einwerfenden per Push-Nachricht zuschicken lasse, weiß ich immer, wer da gerade welche Wurfsendung eingeworfen hat. Das hat sich bei uns super bewährt. Allerdings braucht man dafür auch etwas Platz für einen Raspi im Briefkasten, der zudem nicht so einfach zugänglich sein sollte.
Ja, mag sein, allerdings weiß ich genau das ich sicherlich aus Macht der Gewohnheit desöfteren den Deckel öffnen werde um die Post zu kontrollieren und ggfs. auch mal nicht entleeren werde. Oder meine Frau in den Briefkasten über die obere Klappe schaut und somit einen Zustand triggert.
Also macht tatsächlich nur die Option mit dem Inhalt Sinn.
weil man dann z.B. kleine Zettel oder Gegenstände, die in den Briefkasten geworfen wurden, nicht erkennt bekommt. Auch zusätzlich in den Briefkasten geworfene Post wird nicht angezeigt.
Naja, dann ist es halt die Herausforderung es so failsafe wie möglich zu machen. Ich habe bereits eine Art Gleitblech angebracht um die Post den Sensoren relativ nah zu bringen. Die Frage ist jetzt nur: Noch mehr Sensoren? Ich vermute mit 4 Sensoren könnte man das ganze erfolgreich bauen. Wenn es auch ein preisintesives Unterfangen wäre :)

Antworten