OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 29.05.2018, 11:54

meierchen006 hat geschrieben:
29.05.2018, 09:38
/delayON?=<Wert> Es wird um <Wert> verzögert eingeschaltet
/delayOFF?=<Wert> Es wird um <Wert> verzögert ausgeschaltet
/ONdelayOFF?=<Wert> Es wird sofort EIN und um <Wert> verzögert ausgeschaltet
/ONdelayOFF?=<Wert> Es wird sofort AUS und um <Wert> verzögert eingeschaltet

diese vier scheinen nicht wie gewollt zu funktionieren der Zeitwert wird nicht beachtet, schaltet jeweils sofort:

Eingabe im Browser (CHROME): IP/delayON?=<2> schaltet sofort AN ==> 2 = zwei sekunden?
Eingabe im Browser (CHROME): IP/delayON?=<2000> schaltet sofort AN ==> 2 = zwei sekunden?
gib die Zeit in Sekunden an z.B. für 2 Sekunden
IP/delayON?=2

Die Klammern müssen weggelassen werden...

meierchen006 hat geschrieben:
29.05.2018, 09:38
Die Steckdose lässt sich auch nicht von Hand am Schalter bedienen, Leuchtdioden zeigen auch nichts an.
Solange die Steckdose mit keinem Netzwerk verbunden ist, wird das eigentliche Programm auch nicht gestartet, also kannst du die Steckdose auch nicht am Taster schalten. Hmmmm, das muss ich mir notieren für eine der nächsten Versionen... Hab ich nicht drüber nachgedacht :D
Wenigstens am Taster sollte sie sich bedienen lassen auch ohne WLAN Zugang :lol:
meierchen006 hat geschrieben:
29.05.2018, 09:38
Also sollte nach dem einstecken heute Morgen die Steckdose sich im WLAN anmelden, richtig?
Das tut sie aber nicht, in der Fritzbox wird sie unter Netzwerk als ungenutztes Gerät angezeigt. Auch unter Ihrer IP-Adresse ist sie nicht zu erreichen.

Statt dessen wird unter DRAHTLOSNETZWERKVERBINDUNG der AP der Steckdose angezeigt "ESP8266 Obi-Wallplug 3xx9" angezeigt, mit dem kann ich mich verbinden und kann ein neues WLAN auswählen.
Das deutet darauf hin, daß deine Zugangsdaten nicht richtig im EEPROM gespeichert wurden, oder deine Fritzbox den Zugang nicht zugelassen hat.
Schwer zu sagen, was da der Fehler ist...
Bis dato sind alle meine Steckdosen problemlos von der Fritzbox akzeptiert worden.
Ich stelle in der Fritte allerdings auch ein, daß dem Gerät immer die gleiche IP vergeben werden soll.
Vielleicht hat sich der ESP in der Steckdose auch einfach nur verschluckt.
Halte mich da doch bitte mal auf dem Laufenden, ob du die Probleme immer wieder hast, wenn du die Steckdose ein und aussteckst....


Grüße
Tom
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

meierchen006
starter
Beiträge: 36
Registriert: 29.05.2018, 08:37

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von meierchen006 » 30.05.2018, 06:56

Hallo Tom,

heute Morgen wieder das gleiche nach dem abziehen aus der Wandsteckdose (gestern Abend) vergisst die OBI-Steckdose irgendwann ihre Daten so dass sie nicht mehr im WLAN erreichbar ist.

Im Laufe des Tages werde ich diese OBI-Steckdose neu flashen.

Komischer Weise macht dies die zweite OBI-Steckdose nicht.

Mit den Zeitsteuerungen das hat jetzt auch funktioniert nachdem ich die klammern weggelassen habe.

Gedanken zur IP Adressvergabe:
Ich würde es besser finden wenn man die IP-Adressen selbst festlegen könnte also feste IP Adressen. Ich möchte gerne selbst entscheiden welche Adresse meine Steckdosen bekommen, weil ich mein Netzwerk auch so festgelegt habe das bestimmte Geräte bestimmte Adressen haben sollen.
IP 1 der Router(Fritzbox)
IP's 2-50 feste Adressen je nach Gerät und Standort im Haus
IP's 51-200 DHCP Adressen
IP's 201-255 verwaltet Fritzbox dann wieder

Edit1

So nun habe ich nochmal neu eingestellt
Bild1 Bild
WLAN AP der OBI Steckdose vorhanden und ausgewählt.

Bild2Bild
WLAN W920V ausgewählt und anschließend Passwort eingegeben.

Bild3Bild
Nach dem klicken auf submit kommt die dritte Bild

Nach dem Aus und wieder einstecken in die Wandsteckdose meldet sich jetzt immer wieder der AP der OBI Steckdose, ist aber nicht über mei WLAN/Heimnetz zu erreichen
Dateianhänge
Unbenannt-1.JPG
Bild1
Unbenannt-1.JPG (18.93 KiB) 835 mal betrachtet
Unbenannt-2.JPG
Bild2
Unbenannt-3.JPG
Bild 3
Zuletzt geändert von meierchen006 am 30.05.2018, 15:59, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 30.05.2018, 11:53

Also was mich schon mal ganz stark verwundert ist, daß du mehrere W920V in der WIfI-Liste hast, dein WLAN Netz aber eigentlich W920V-5 heißt (Bild1).

Ist das bei beiden Steckdosen identisch, daß diese Menge an WLANs in der Liste auftauchen? (Bild2)

Welche SSID Bezeichnung wählst du?
W920V-5 oder W920V aus der Liste?

Grüße
Tom
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

meierchen006
starter
Beiträge: 36
Registriert: 29.05.2018, 08:37

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von meierchen006 » 30.05.2018, 15:53

Hallo Tom,

ja das ist auch richtig mit den WLAN's.
Ich habe einen Router im Keller und auf jeder Etage (drei) einen AP mit den WLAN-SSID W920V = 2,4GHz und W920V5 = 5GHz Netz.
Es hängt an der Steckdose die einfach die Daten des Wlan nicht übernehmen will/wollte.

Jetzt habe ich die heute Morgen nochmal neu gemacht und solange sie Eingesteckt ist funktioniert sie auch.
Nun habe ich sie jetzt (16:45 Uhr) wieder ausgesteckt und werde sie später nochmal testen ob sie Ihre Daten nochmal vergessen hat.

Meine zweite OBI Steckdose funktioniert seid beginn einwandfrei, Allerdings in einem anderen WLAN-Netz

Edit

So habe die Obi-steckdose jetzt (19:40Uhr) wieder in die Wandsteckdose eingesteckt, siehe da jetzt hat sie über die drei Stunden ihre Daten behalten. Ich konnte sie direkt am Gehäuse schalten und sie war über die eingestellte IP-Adresse erreichbar und konnte bedient werden.

Jetzt noch ALEXA Funktionalität und sie wäre perfekt :D

Gruß
meierchen006

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 31.05.2018, 08:04

Hallo,

gut, daß sie jetzt funktioniert. Vielleicht hat wirklich die Schreibroutine beim Flashen einen Programmfehler verursacht.
Hauptsache es funktioniert jetzt :-)

Kurze Frage zum neumachen : Hast du über Kabel und Arduino neu geflasht, oder nur noch mal die BIN Datei per OTA neu aufgespielt?


Alexa Funktionalität kannst du doch über ioBroker selbst machen....
Hab ich allerdings noch nicht selbst probiert. ;)

Grüße
Tom
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

meierchen006
starter
Beiträge: 36
Registriert: 29.05.2018, 08:37

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von meierchen006 » 31.05.2018, 09:24

Hallo Tom,

nein ich habe noch gar nicht neu geflasht, sondern einfach mal wie in Bild 3 zu sehen
"clear whole eeprom" gemacht und "restart esp8266" gemacht.

Ab dann, hat die Steckdose die Daten bisher behalten.

Werde sie nochmal einen ganzen Tag, ausstecken und Morgen nochmal testen.

Edit 01.06.2018

Auch nach dem langen ausgesteckt sein alles i.O.

VG
meierchen006

hike
starter
Beiträge: 13
Registriert: 12.06.2018, 20:50

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von hike » 12.06.2018, 21:07

Vielen Dank für das Projekt und die gute Beschreibung. :D

Habe eine Obi-Steckdose nach Anleitung umgebaut und geflashed.
Alle Schritte haben funktioniert.
Die Steckdose lässt sich von der Weboberfläche schalten.

Die Konfiguration von cuxd hat funktioniert, das Gerät läßt sich von der Homematic Weboberfläche schalten

Ein kleines Problem bleibt:
Beim Einschalten über die HM-Weboberfläche schaltet das Gerät ein, aber die Schaltfläche aus bleibt blau hinterlegt.
Was ist in dem pdf mit

Code: Alles auswählen

Wenn ihr allerdings noch an der Steckdose den Taster betätigen wollt und diese
Statusänderung soll auch in die CCU übertragen werden, dann müsst ihr in der
Weboberfläche der Steckdose noch die CuxD Daten eingeben.
Dann wird die >Steckdose selbsttätig bei jedem Schalten den richtigen Status in
der CCU setzen….
gemeint? :?:

Wird über die HM geschaltet, ändert sich auf der Webseite ESP8266 WallPlug Obi der Status on/off erst nach einem Reload der Seite

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 13.06.2018, 05:52

hike hat geschrieben:
12.06.2018, 21:07
Die Konfiguration von cuxd hat funktioniert, das Gerät läßt sich von der Homematic Weboberfläche schalten

Ein kleines Problem bleibt:
Beim Einschalten über die HM-Weboberfläche schaltet das Gerät ein, aber die Schaltfläche aus bleibt blau hinterlegt.
Was ist in dem pdf mit

Code: Alles auswählen

Wenn ihr allerdings noch an der Steckdose den Taster betätigen wollt und diese
Statusänderung soll auch in die CCU übertragen werden, dann müsst ihr in der
Weboberfläche der Steckdose noch die CuxD Daten eingeben.
Dann wird die >Steckdose selbsttätig bei jedem Schalten den richtigen Status in
der CCU setzen….
gemeint? :?:
Damit Schaltvorgänge richtig im cuxD Gerät angezeigt werden, ist es nötig, die CUXD Daten auch auf der Webseite der Steckdose einzutragen. Also die IP der CCU, den CuxD Devicenamen und nicht vergessen die Übertragung zu aktivieren.
z.B.

Code: Alles auswählen

http://IP_DER-STECKDOSE/CCU?ip=123.123.123.123
http://IP_DER-STECKDOSE/CCU?cuxdDevice=CUX2801001:1

Code: Alles auswählen

http://IP_DER-STECKDOSE/CCU?cuxd=1
Damit sendet dann die Steckdose den Status auch an cuxd, egal, wie du die Steckdose schaltest (z.B. am Taster der Steckdose)

hike hat geschrieben:
12.06.2018, 21:07
Wird über die HM geschaltet, ändert sich auf der Webseite ESP8266 WallPlug Obi der Status on/off erst nach einem Reload der Seite
Ja, das ist normal.
Die Webseite der Steckdose ist eine normale HTML Seite ohne automatischen Refresh. Darauf habe ich bewusst auch verzichtet.
Vielleicht, wenn Zeit ist, werde ich den AutoRefresh wählbar machen in einer der nächsten Versionen.

Ich hoffe deine Fragen sind beantwortet, sonst einfach noch mal melden ;)

Grüße
Tom

EDIT :
Ich werde die Beschreibung des cuxD mal überarbeiten und die Einrichtung in der Steckdose mit aufnehmen.
Danke für den Tip :D
CuxD schaltet zwar, zeigt den Status dann aber nicht korrekt an
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

hike
starter
Beiträge: 13
Registriert: 12.06.2018, 20:50

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von hike » 13.06.2018, 15:54

Hi Tom,
mehrere Fehler meinerseits:
1. in der Webseite stand schon CuxD Device CUX2801001:1 ,
habe deshalb darauf verzichtet , das Device zu setzen
mein Cuxd Device hat aber die ID CUX2801002
also

Code: Alles auswählen

http://xxx.xxx.xxx.xxx/CCU?cuxdDevice=CUX2801002:1

2.
ich hatte gesendet : CCU?cuxd=YES, CuxD enabled stand auf 0
richtig ist: CCU?cuxd=1

jetzt steht bei CCU
CuxD Device CUX2801002:1
CuxD enabled 1

leider wird der Status immer noch nicht an die CCU zurückgemeldet
auch nicht wenn ich den Taster am Obi betätige.

In den Einstellungen auf der CCU zum Obi steht:
CHANNELS 1
bei Kanalparameter:

Code: Alles auswählen

SWITCH|CMD_SHORT wget q O  'http://xxx.xxx.xxx.xxx/OFF'
SWITCH|CMD_LONG wget q O  'http://xxx.xxx.xxx.xxx/ON'
Grüße

Hike

P.S kann man irgendwo den Programmcode einsehen?

akwak
starter
Beiträge: 12
Registriert: 19.04.2015, 20:49

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von akwak » 13.06.2018, 19:55

Hallo Tom,

tolles Projekt.

Kannst Du in einer der nächsten Versionen auch ein Toggel für die http Befehle vorsehen?
Also den Zustand per http://ip_der_Steckdose/TOGGLE umschalten.
Ich habe einen Homeatic 6fach Taster, mit dem ich gerne 6 Steckdosen im gleichen Zimmer(Sichtbereich) bedienen möchte.
Da muss jeder Tastendruck die Steckdose umschalten.
Ich kann das auch über ein Programm pro Steckdose oder ein Script lösen und immer erst den aktuellen Status des CUXD Gerät auslesen, das macht die Programme aber nicht besonders übersichtlich. Das könnte vielleicht auch für weitere Anwendungen nützlich sein.

Oder gibt es die Funktion schon und ich hab es nur nicht gefunden?

Gruß,
Alfred

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 14.06.2018, 06:12

@hike

hast du in der Steckdose die IP der CCU richtig gesetzt?

Code: Alles auswählen

http://IP_DER-STECKDOSE/CCU?ip=123.123.123.123
123.123.123.123 mit deiner CCU IP ersetzen

Kanalparameter im cuxD sollten so aussehen :

Code: Alles auswählen

wget -q -O - 'http://123.123.123.123/OFF'
wget -q -O - 'http://123.123.123.123/ON'
bei dir fehlen die -
wenn es so auch klappt, mit dem schalten, dann ok :D

@akwak

Gute Idee mit dem Toggle :D
Wird in der nächsten BETA mit aufgenommen.

Grüße
Tom
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

hike
starter
Beiträge: 13
Registriert: 12.06.2018, 20:50

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von hike » 14.06.2018, 16:57

Hi Tom,

das Problem der fehlenden Rückmeldung ist reproduzierbar gelöst. :D
Verwendet man eine Kopie des Befehlsstrings aus dem pdf-Dokument, so werden die - Zeichen beim Ausführen des HM-Scripts in die Kanal-Parameter nicht eingetragen.

Um sicherzustellen, das das Script vollständig ausgeführt wird, dabe ich zwei WriteLine(".."); ergänzt und im Hm-Editor alle minus-Zeichen gelöscht und neu ergänzt.
Das sieht zwar genauso aus wie vorher, führt aber zu den unterschiedlichen Ergebnissen, die man auf der CUxD-Seite unter Status kontrollieren kann.
Es hat etwas länger gedauert, diesen Fehler und die Lösung reproduzierbar zu finden.


Ich habe den Befehlsstring aus dem pdf-Dokument heraus kopiert und dann die Adressen für meinen Obi-Wallplug geändert.

Code: Alles auswählen

! -zeichen unverändert aus pdf
WriteLine("starting");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801002:1.CMD_SETS").State("wget ‐q ‐O ‐ 'http://192.XXX.XXX.XXX/OFF'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801002:1.CMD_SETL").State("wget ‐q ‐O ‐ 'http://192. XXX.XXX.XXX /ON'");
WriteLine("finished");

!Ergebnis aus Cuxd Status:
CUX2801002:1	rmax(65535) t(300s) p(0)
			SWITCH-FALSE CMD_SHORT(wget q O  'http://192.XXX.XXX.XXX/OFF')
			SWITCH-TRUE CMD_LONG(wget q O  'http://192. XXX.XXX.XXX /ON')
Bild

Man sieht, dass die -Zeichen in den Kanalparametern fehlen.

Kopiert man das Ergebnis z.B. in den Editor Atom sieht man im Ergebnis Quadrate anstelle der - Zeichen in den Kanalparametern.
Es scheint so zu sein, das die -Zeichen Grafiken sind oder ausserhalb des Zeichensatzes des HM-Editors/Interpreters kodiert sind.
Ich habe nun die -Zeichen im Hm Editor gelöscht und neu ergänzt
Leider sieht man hier in der Web-Darstellung keine Unterschiede, allerdings werden jetzt die -Zeichen in die Kanalparameter eingetragen.
Damit funktioniert auch die Rückmeldung.

Code: Alles auswählen

! Anscheinend sind die -Zeichen Grafiken, - Zeichen im Editor gelöscht und ersetzt
WriteLine("starting");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801002:1.CMD_SETS").State("wget -q -O - 'http://192.XXX.XXX.XXX/OFF'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801002:1.CMD_SETL").State("wget -q -O - 'http://192. XXX.XXX.XXX /ON'");
WriteLine("finished");
!Ergebnsi aus Cuxd
CUX2801002:1	rmax(65535) t(300s) p(0)
			SWITCH-FALSE CMD_SHORT(wget -q -O - 'http://192.XXX.XXX.XXX/OFF')
			SWITCH-TRUE CMD_LONG(wget -q -O - 'http://192. XXX.XXX.XXX /ON')
Bild

In der Anleitung könnte ergänzt werden, dass man das korrekte Eintragen in die Kanalparameter auf der Cuxd Seite unter Status kontrollieren kann.



Grüße
hike
Dateianhänge
Obi-Wall_plug_Cuxd_Status002.png
Obi-Wall_plug_Cuxd_Status002.png (2.44 KiB) 566 mal betrachtet
Obi-Wall_plug_Cuxd_Status001.png
Obi-Wall_plug_Cuxd_Status001.png (2.39 KiB) 566 mal betrachtet

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 15.06.2018, 05:41

Moin Hike

Komisch. ich habe es gerade nochmal mal probiert, bei mir wird das absolut sauber so eingetragen, wie aus dem PDF per Copy & Paste übernommen.

Code: Alles auswählen

dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_SETS").State("wget ‐q ‐O ‐ 'http://192.XXX.XXX.XXX/OFF'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_SETL").State("wget ‐q ‐O ‐ 'http://192.XXX.XXX.XXX/ON'");
Ich bekomme auch unter cuxd das korrekt angezeigt.
WIN7 und WIN10 mit Firefox und Acrobat Reader Standard.

Ich werd den Hinweis in die PDF mit aufnehmen....

kannst du es mal mit der angehängten Datei versuchen?
Ist eine TXT.
Damit sollte es auch korrekt eingetragen werden.

Danke dir für deine Hilfe :D

Grüße
Tom

Edit : PDF ist überarbeitet.
Dateianhänge
scriptcode.txt
(191 Bytes) 47-mal heruntergeladen
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

hike
starter
Beiträge: 13
Registriert: 12.06.2018, 20:50

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von hike » 15.06.2018, 14:45

Hallo Tom,
habe die Textdatei mit Atom geöffnet.
Mit den kopierten Inhalten werden die Kanalparameter richtig mit den -Zeichen eingetragen.
Die Status-Rückmeldung funktioniert. :D

Mir gefällt an deiner Lösung die direkte Einbindung in meine HM sehr gut und habe noch weitere Obi-Plugs umgeflashed. Auch die reagieren jetzt richtig.

Ein Vorschlag für eine Erweiterung:
Ich habe noch einen Obi-Plug mit Tasmota und einem angebauten DHT11, wie in der ct beschrieben.
Der liefert mir Temperatur und Luftfeuchte aus einem Kellerraum., aber nur an den MosquittoBroker und OpenHAB.
Die Daten direkt in der HM zu sehen wäre sehr nett.
Vielleicht ist das was für einen späteren Release.
Grüße

hike

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 15.06.2018, 15:50

Aber nur, wenn du Bilder machst, wie genau du den angelötet hast und die volle Haftung übernimmst :lol:

Hab ich in der CT auch gesehen, und mir dabei gedacht : Wer macht so nen Mist?

Hintergrund dazu :
Du öffnest das Gehäuse mit einem Loch für die DHT Pins und legst das Kabel in den 230V Raum.
Rein Normativ ist das verboten und nicht ganz ungefährlich.
Die normalen dünnen Bastelkabel sind für 230V nicht zugelassen.

Ich würde sowas niemals nie nicht machen.
Wenn irgendetwas passiert bist du dran und voll haftbar.

Nicht alles was technisch geht ist auch zulässig!
Sorry, ich komme aus dem Bereich und mir fällt es schwer, so was umzusetzen....

Grüße
Tom
Zuletzt geändert von TomT am 15.06.2018, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

klassisch
professional
Beiträge: 851
Registriert: 27.11.2014, 19:12

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von klassisch » 15.06.2018, 16:46

Der DHT11 ist den Aufwand nicht wert.
Für solche Sachen dann entweder selbstgebaute WeMos mit SHT31 oder BME280 und ordentlichem Steckernetzteil oder einen Sonoff TH10 (hat dokumentierte CE-Kennzeichnung) mit DS18B20. Letzteres kann nur temp, das aber gut und günstig.
Oder ein HM-Selbstbauprojekt mit Batteriebetrieb oder am ioBroker ein RFLink und billige 433MHz T-H-Sensoren.

hike
starter
Beiträge: 13
Registriert: 12.06.2018, 20:50

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von hike » 16.06.2018, 12:22

Vielen Dank für die Hinweise.
Dann werde ich den DHT11 im Tasmota-Obi wieder abbauen.

Viel Grüße

Hike

Benutzeravatar
haselchen
professional
Beiträge: 406
Registriert: 07.10.2017, 14:30

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von haselchen » 24.06.2018, 11:26

Um die Steckdose zu flashen, wo habt ihr das ganze Zubehör bestellt?

Benutzeravatar
TomT
professional
Beiträge: 427
Registriert: 22.08.2017, 08:11
Wohnort: Weyerbusch RLP

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von TomT » 25.06.2018, 07:35

Den meisten Kram bestelle ich über Amazon....

Such mal nach "FTDI Adapter FT232RL USB", das ist der Programmieradapter.
Und dann brauchst du noch die 3,3V Spannungsversorgung für zum Programmieren.
Such da mal nach einem DC/DC Wandler oder Step Down auf 3,3V.

Grüße
Tom
~~~ Never Change a running System ~~~
PI3B > Raspimatic / Opi+2 > ioBroker / ESP8266

if (System == "running") {finger = "weg";} else {lastAction = "Rückgängig";}

[Obi-Funksteckdose ESP8266] [OrangePI Lüfter]

Benutzeravatar
haselchen
professional
Beiträge: 406
Registriert: 07.10.2017, 14:30

Re: OBI Funk-Steckdosenumbau ESP8266

Beitrag von haselchen » 26.06.2018, 10:02

Ich hatte jetzt den bestellt plus 1 Stiftleiste zum Anlöten an die Steckdose:

https://www.amazon.de/dp/B072K3Z3TL/ref ... f3bb0079d8

Bei dem Adapter kann man 3,3 und 5V einstellen. Brauche ich trotzdem noch so einen Wandler?
Ich habe davon echt null Ahnung.
Ich bin davon ausgegangen das ich den in den Laptop stecke, vorher Jumper auf 3,3V und dann der Anleitung hier folgen kann.

Antworten