Altbausanierung

Diskussion über Hardware: CCU, Modbus, S7-CPU,...
Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3947
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Altbausanierung

Beitrag von Dutchman » 16.05.2018, 17:30

Für hm-bus Verbindungen gibt es meines Wissens kaum Taster/Schalter nur DIN Taster Kontakte welche man benutzen könnte. Alternativ könnte man KNX nemen oder die HM Taster welche Dan draadlos per bidcos kommunizieren.

Nachteil
- bei KNX muss ioBroker laufen um es zu verknüpfen
- bei hm muss die ccu laufen

Bei der Taster Lösung geht die Schaltung glaube ich auch wen die ccu Mal offline ist mittels direkt Verknüpfung.

Das Modul ist mir als Bausatz erhältlichit 12 ein und 14 Ausgängen: https://www.elv.de/homematic-wired-i-o- ... usatz.html


Edit : nein keine Direktverknüpfung möglich also auch hierfür gilt ccu muss laufen:
Hinweis: Mit den Eingängen sind keine Direktverknüpfungen zu Aktoren möglich, stattdessen können zustandsabhängig in Programmen Aktionen ausgelöst werden.
-------------------------
Send from mobile device
Das schöne ios hat Auto Korrektur zum k****

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten oder auf eBay verkaufen, mindest Umsatz 10% für die community

quorle
professional
Beiträge: 188
Registriert: 18.01.2018, 07:23

Re: Altbausanierung

Beitrag von quorle » 17.05.2018, 08:19

Blackmike hat geschrieben:
16.05.2018, 13:28
HMIp wired ist noch nicht aufm markt und ich denke, der RPC Adapter unterstützt das jetzt noch nicht.

und bei EQ3 muss man immer bisschen im hinterkopf behalten, was da rauskommt sind stellenweise grüne bananen, die reifen erst beim kunden.

Ich helfe bei einem Bekannten bei einer Wired Installation, allerdings arbeiten wir mit Unterverteilungen und als Steuersystem 1214 CPU´n von Siemens. lassen sich vernetzen und vom S7 Adqapter von IObroker aus ansprechen.

Gruss, Black
Es stimmt das HMIp wired noch noch nicht auf dem Markt ist, sondern erst ab Q4 2018 kommt. Jedoch muss ich wirklich sagen, dass Siemens und KNX in meinen Augen überteuert ist.
KNX gibt es jetzt schon so lange ( während meiner Ausbildung vor 11 Jahren hatten wir dies in der Gesellenprüfung ) und da sollte das System und die Komponenten eigentlich bei einem Preis zwischen 100-150€ liegen. Meiner Meinung nach.
Dutchman hat geschrieben:
16.05.2018, 17:30
Für hm-bus Verbindungen gibt es meines Wissens kaum Taster/Schalter nur DIN Taster Kontakte welche man benutzen könnte. Alternativ könnte man KNX nemen oder die HM Taster welche Dan draadlos per bidcos kommunizieren.

Nachteil
- bei KNX muss ioBroker laufen um es zu verknüpfen
- bei hm muss die ccu laufen

Bei der Taster Lösung geht die Schaltung glaube ich auch wen die ccu Mal offline ist mittels direkt Verknüpfung.

Das Modul ist mir als Bausatz erhältlichit 12 ein und 14 Ausgängen: https://www.elv.de/homematic-wired-i-o- ... usatz.html


Edit : nein keine Direktverknüpfung möglich also auch hierfür gilt ccu muss laufen:
Hinweis: Mit den Eingängen sind keine Direktverknüpfungen zu Aktoren möglich, stattdessen können zustandsabhängig in Programmen Aktionen ausgelöst werden.
-------------------------
Send from mobile device
Das schöne ios hat Auto Korrektur zum k****

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten oder auf eBay verkaufen, mindest Umsatz 10% für die community
Ich habe kein Problem dass immer der io.Broker und die CCU für HMIp wired laufen muss, da es für mich normal geworden ist, immer etwas am System zu machen. Des weiteren finde ich, dass sie CCU auf dem Raspi und auch der io.Broker sehr stabil laufen und bislang ging bei mir noch kein System down.

Schade finde ich, dass es nur herkömmliche Taster gibt, oder eben Taster, die über Wlan laufen und dann das Signal wieder zu den Aktoren senden. Das wäre die einzigste möglichkeit schöe, moderne Taster in Glasoptik zu integrieren.

Was mich noch interessieren würde, gibt es digitale, schöne Wandthermostate die auch mit io.Broker nutzbar sind? Funktionen wie Temperatur, Feuchte sollten an den ioBroker weiter gegeben werden. Und sie sollten nicht geklebt sein und keine Batterie besitzen?

Einen Bodenfühler für die Fußbodenheizung würde ich ja nicht benötigen, wenn ich als Ist-Temperatur die Raumtemperatur messe. Die meisten Thermostate die ich jetzt auf die schnelle gefunden habe sind von Amazon ( https://www.amazon.de/FLOUREON-Raumther ... ostat+wlan ), aber ich weis nicht so recht, ob das alles funktioniert. Zumal da ein Bodenfühler und der Ausgang für die Heizung dran wäre.

Beschreibung Fußbodenheizung:

- Stellantriebe werden durch io.Broker angesteuert
- Temperatur kommt pro Raum durch Thermostat zum io.Broker

heldchen
starter
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 11:15

Re: Altbausanierung

Beitrag von heldchen » 30.05.2018, 20:13

Es gibt auch einen Wired Aktor mit 12 eingängen und 7 Ausgängen, da lässt es sich direktverknüpfen!

quorle
professional
Beiträge: 188
Registriert: 18.01.2018, 07:23

Re: Altbausanierung

Beitrag von quorle » 31.05.2018, 12:33

heldchen hat geschrieben:Es gibt auch einen Wired Aktor mit 12 eingängen und 7 Ausgängen, da lässt es sich direktverknüpfen!

Von EQ-3?
Wenn ja, dann wird es aber das alte System sein, dass momentan noch auf dem Markt ist oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Flauschi
starter
Beiträge: 71
Registriert: 23.02.2017, 12:56

Re: Altbausanierung

Beitrag von Flauschi » 31.05.2018, 14:41

quorle hat geschrieben: Wenn ja, dann wird es aber das alte System sein, dass momentan noch auf dem Markt ist oder?

ja...und?



Sent from my iPhone using Tapatalk

quorle
professional
Beiträge: 188
Registriert: 18.01.2018, 07:23

Re: Altbausanierung

Beitrag von quorle » 31.05.2018, 14:44

Flauschi hat geschrieben:
quorle hat geschrieben: Wenn ja, dann wird es aber das alte System sein, dass momentan noch auf dem Markt ist oder?

ja...und?



Sent from my iPhone using Tapatalk

Muss ich mal sehen, ob ich nicht auf das neue System warte.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3947
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: Altbausanierung

Beitrag von Dutchman » 31.05.2018, 14:46

Was auch bei dem neuen System schade ist wie ich in der Broschüre lese, keine Dimmer ... Und der Aktoren sind alle Low powered oder teuer da muss man Dan wieder mit Relais arbeiten sehr schade das ganze....


Sent from my iPhone using Tapatalk

heldchen
starter
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 11:15

Re: Altbausanierung

Beitrag von heldchen » 31.05.2018, 17:46

Nen Dimmer habe ich meine ich aber gesehen. Und laut Katalog kommen die Geräte ja auch erst in Q4

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3947
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: Altbausanierung

Beitrag von Dutchman » 31.05.2018, 17:58

heldchen hat geschrieben:Nen Dimmer habe ich meine ich aber gesehen. Und laut Katalog kommen die Geräte ja auch erst in Q4
In der Broschüre meinte ich keinen wired Dimmer gesehen zu haben


Sent from my iPhone using Tapatalk

heldchen
starter
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 11:15

Re: Altbausanierung

Beitrag von heldchen » 31.05.2018, 19:19

Doch :-) Nen 3fach sogar

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3947
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: Altbausanierung

Beitrag von Dutchman » 31.05.2018, 19:30

heldchen hat geschrieben:Doch :-) Nen 3fach sogar
Geb Mal Link bitte vielleicht schaue ich nach dem falschen


Sent from my iPhone using Tapatalk

heldchen
starter
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 11:15

Re: Altbausanierung

Beitrag von heldchen » 31.05.2018, 19:54

Seite 10 rechts 2. Kasten 3. von oben :-)

https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... _April.pdf

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3947
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: Altbausanierung

Beitrag von Dutchman » 31.05.2018, 20:03

heldchen hat geschrieben:Seite 10 rechts 2. Kasten 3. von oben :-)

https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... _April.pdf
Ups danke der Belehrung habe ich übersehen :/

Schaltaktoren haben sie in 4 und 8 Fach das ist auch schonmal besser als jetziges Angebot.
Nur noch die Frage wie viel Watt die teilen unterstützen werden und ob es fase an oder abschneiden Dimmer sind (wegen LED)


Sent from my iPhone using Tapatalk

heldchen
starter
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 11:15

Re: Altbausanierung

Beitrag von heldchen » 01.06.2018, 06:44

Und ob der Aktor mit dem Eingangsmodul direkt verknüpft werden kann. Ich bin da eher ein Freund von "Das muss alles funktionieren auch wenn die CCu streikt". Weil kombinierte Aktoren sehe ich nicht.

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3947
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: Altbausanierung

Beitrag von Dutchman » 01.06.2018, 09:20

heldchen hat geschrieben:Und ob der Aktor mit dem Eingangsmodul direkt verknüpft werden kann. Ich bin da eher ein Freund von "Das muss alles funktionieren auch wenn die CCu streikt". Weil kombinierte Aktoren sehe ich nicht.
Meistens bieten diesel module direkt Verknüpfungen wir werden wohl erst richtig schlau draus wen die Teile auf dem Markt sind und alle Details bekannt sind


Sent from my iPhone using Tapatalk

quorle
professional
Beiträge: 188
Registriert: 18.01.2018, 07:23

Re: Altbausanierung

Beitrag von quorle » 08.06.2018, 20:49

Da bleibt nur eines übrig, was meine Vorredner auch schon gesagt haben, abwarten und ausprobieren.

Ich finde aber, dass dieses System konkurrenzfähig zu KNX ist. Wenn es nun noch Eingabemodule wie Taster, Schalter, usw... geben würde, wäre es wirklich eine kostengünstige Alternative.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

heldchen
starter
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 11:15

Re: Altbausanierung

Beitrag von heldchen » 17.06.2018, 09:30

Taster Schalter etc gehen "leider" ja nur im Stern, wobei ich dies als vor allem Kostenvorteil gegenüber jeglichem KNX Schalter sehe, sofern die Elektrik sowieso neu verlegt wird.

Antworten