SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Fragen zu Konfiguration und Bedienung von Adaptern
gemu
starter
Beiträge: 71
Registriert: 10.02.2018, 13:12

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von gemu » 24.07.2018, 06:49

Habe eine solche Lösung in Tasmota bereits seit letzten Herbst eingebaut. Sie kann SML Binärdaten als auch ASCII OBIS Daten lesen.
Theo Arends möchte sie aber nicht integrieren weil er meint dass es hauptsächlich für deutsche Zähler gemeint sei.
Es ist aber eine unschlagbar preiswerte Lösung wenn man nicht seinen Iobroker in unmittelbarer Nähe des Zählerkastens hat. (in diesem Falle würde ich den Smartmeter Adapter mit USB Reader verwenden)

Für alle die es nachbauen wollen gebe ich hier eine kurze Info.

1. Zunächst muss man das Datenblatt seines Zählers herunterladen und nachschauen ob der Zähler von sich aus Daten über die Infrarotschnittstelle sendet. Hierzu gibt es auch auf https://wiki.volkszaehler.org/hardware jede Menge Infos. Zähler die erst auf Anforderung Daten senden sind bisher nicht unterstützt.

2. Jetzt braucht man einen ESP8266 z.B. einen Sonoff Basic. Als "reader" benötigt man lediglich einen Fototransistor
TEKT5400S (z.B. Ebay) und einen 1 KiloOhm Widerstand. Der Fototransistor wird über ein 2 adriges Kabel zwischen Masse und serial-in (RXD) verbunden, der Widerstand zwischen RXD und VCC (3.3 Volt). Den Fototransistor klebt man dann mit Gewebeband auf die Sendediode des Zählers.

3. Als Firmware dient die Tasmota Version von meinem Github Repo. Dazu auf https://github.com/gemu2015/Sonoff-Tasmota gehen und den Branch auf SML-OBIS stellen. Dann das zip herunterladen und Entpacken. Dann in der Datei xsns_91_sml.ino einstellen ob der Zähler SML oder OBIS Daten liefert (wenn SML nichts editieren ansonsten #define USE_OBIS. Dann kompilieren und flashen. In der Einstellung der Geräteeigenschaften in Tasmota dann beim serial receive Pin auf "SML" stellen.
Am besten in der Datei user_config.h seine Router Zugriffsdaten und MQTT Infos eingeben damit sich der ESP direkt verbindet.

Im iobroker.sonoff Adapter werden dann 3 Objekte erzeugt => Total-In, Total-Out, Current-In/Out (im Falle eines Zweirichtungszählers wird also auch die (z.B. solare) Einspeisung angezeigt, Current-In/Out ist bei Einspeisung dann negativ)

Im Anhang als Beispiel das Datenblattinfo von Hager und das Webinterface von meinem Zweirichtungszähler.







Hager EHZ.png
Webinterface.png

Benutzeravatar
Stabilostick
professional
Beiträge: 809
Registriert: 23.05.2018, 14:52

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Stabilostick » 24.07.2018, 09:51

A) Die 4 „Phasen“ kannst Du bei TTL direkt am PI anschließen Fehlt nur das „wo“ und - die Software. Und mein Wissen.

B) Alternativ Dein TTL-Signal nach Ethernet wandeln (Suchbegriffe „TTL Ethernet Converter“) und an einen virtuellen COM-Port auf dem ioBroker-Rechner senden. Dort mit dem vorhandenen smartmeter-Adapter (der ist für so was gedacht) den COM-Port als Input. Fertig.

C) Oder ein TTL nach USB-Kabel für den PI (für Anschluss an den USB-Port, nicht GPIO) und dann wieder smartmeter-Adapter:

Verwendung eines USB-Seriell-Adapters

Will man Bluetooth behalten, hilft ein USB-seriell-Adapter. Dieses sieht meist aus wie ein Kabel mit einem USB-A-Stecker an einem Ende und einem 9-poligen DB9-Stecker auf der anderen Seite. In den seriellen Anschluss ist ein Hardware-Chipsatz eingebaut, der die notwendige USB-seriell-Umwandlung durchführt. Stecken Sie den Adaper am RasPi ein und wartet Sie einige Sekunden. Dann starten Sie in der Konsole das Kommando dmesg. Am Ende des Outputs sollte nun das Protokoll zum Adapter erscheinen, z. B.:

Code: Alles auswählen

 ...
[ 2329.049523] usb 1-1.4: new full-speed USB device number 7 using dwc_otg
[ 2329.178464] usb 1-1.4: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
[ 2329.178489] usb 1-1.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 2329.178502] usb 1-1.4: Product: USB Serial Converter
[ 2329.178514] usb 1-1.4: Manufacturer: FTDI
[ 2329.178526] usb 1-1.4: SerialNumber: FT9GC7Y9
[ 2329.189325] ftdi_sio 1-1.4:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
[ 2329.189470] usb 1-1.4: Detected FT232RL
[ 2329.190563] usb 1-1.4: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0
Bei diesem Beispiel handet es sich im Adapter um den bekannten Chip von Future Technology Devices International (FTDI). Wichtig für später sind die Hersteller- und Geräte-Id (idVendor=0403, idProduct=6001). Diese können Sie auch später noch mit dem Kommando lsusb ermitteln, z. B.:

Code: Alles auswählen

   ...
Bus 001 Device 008: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. SMSC9512/9514 Fast Ethernet Adapter
Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
   ...
Wenn alles gut gegangen ist, ist Ihr Adapterkabel jetzt installiert und einsatzbereit, aber welches ist unter Linux der zugehörige serielle Port? Wie bei allen Geräten unter Linux, befindet sich die Gerätedatei unterhalb von /dev/. Da es sich um einen USB-basierten seriellen Port handelt, heißt er in der Regel /dev/ttyUSB0. Er kann aber, je nach Treiber, auch andere Namen haben, z. B. /dev/ttyACM0.
Um den Adapter auf einen festen Namen "festzunageln", kann man eine udev-Regel verwenden. Dazu erstellen Sie an besten eine neue Datei im Verzeichnis /etc/udev/rules.de, die Sie beispielsweise seriell.rules nennen (wichtig ist nur die Endung ".rules"). Dort tragen Sie für den Adapter eine Zeile nach dem Muster

Code: Alles auswählen

SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{idVendor}=="vvvv", ATTRS{idProduct}=="pppp", SYMLINK+="geraete_name" 
ein. Für "vvvv" wird die Vendor-Id und für "pppp" die Product-Id eingesetzt. Als Gerätenamen wählen Sie irgend etwas Aussagekräftiges, z. B. "Seriell" oder auch "COM1". Sie können dann immer über das symbolische Link /dev/Seriell auf die Schnittstelle zugreifen. Hier noch einige Beispiele für gängige Produkte:

Code: Alles auswählen

SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{idVendor}=="0403", ATTRS{idProduct}=="6001", SYMLINK+="FTDI"
SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{idVendor}=="19d2", ATTRS{idProduct}=="0031", SYMLINK+="ONDA"
SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{idVendor}=="12d1", ATTRS{idProduct}=="14ac", SYMLINK+="HUAWEI"
SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{idVendor}=="067b", ATTRS{idProduct}=="2303", SYMLINK+="PROLIFIC" 
Nach einem Reboot steht das Symlink dann zur Verfügung. Um im laufenden Betrieb, etwa nach dem Erstellen der Rules-Datei, zu testen, ob es klappt, können Sie die Datei mittels

Code: Alles auswählen

sudo udevadm trigger
einbinden.
Wenn Sie wollen, dass alle User auf die Schnittstelle zugreifen können (nicht nur diejenigen, die zur Gruppe dialout gehören), hängen Sie noch ', MODE="0666"' an die Regel an.


Wichtig ist hier wieder TTL-Pegel am Eingang des Wandlers. Wenn nicht, kannst du mit einem kleinen Zwischenkonverter auch das TTL-Signal in richtiges RS232 umwandeln. https://www.amazon.de/Max232-RS232-Konv ... B011NOHC4S

Freiluftverdrahtung :D
E60EC599-EB50-49E7-B936-448323237A9F.jpeg

Ingo1977
starter
Beiträge: 29
Registriert: 12.02.2018, 10:22

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Ingo1977 » 24.07.2018, 11:49

Danke, eine super ausführliche Antwort, die mir weiterhelfen könnte.
Wo bzw. wie am FTDI Adapter müssen meine 4 Pins vom VZ Kabel angeschlossen werden?
Den FTDI Adapter habe ich schon auf 3,3v laufen...
Mein FTDI Adapter hat aber nur 6 Anschlüsse.

Und wie würde die Lösung ausschauen wenn ich die 4 Pins direkt am Raspberry (brauche kein Bluetooth) anschließen würde?

Grüße.

Benutzeravatar
Stabilostick
professional
Beiträge: 809
Registriert: 23.05.2018, 14:52

SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Stabilostick » 24.07.2018, 13:54

Was für einen FTDI-Adapter hast Du?


Benutzeravatar
Stabilostick
professional
Beiträge: 809
Registriert: 23.05.2018, 14:52

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Stabilostick » 24.07.2018, 22:43

Achtung, ich stecke da auch nicht tief drin. Vielleicht geht auch GPIO. Zögere hier nur wegen ggf. Timingthemen... und Unwissenheit.

Deshalb votiere ich erst mal für den FTDI. Den kannst Du an den USB-Port des Raspis anschließen (Micro-USB auf Normalo-USB). Siehst ihn dann wie oben beschrieben?

Im zweiten Schritt dann (und erst dann) die vier Drähte passend mit dem FDTI-Adapter verbinden (statt dem DB9 von oben).

Ingo1977
starter
Beiträge: 29
Registriert: 12.02.2018, 10:22

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Ingo1977 » 27.07.2018, 11:31

Hallo Rainer,

dein Bild von den Zählerständen zeigt wie bei mir einen seltsamen Wert, nämlich:
Zählerstand 1 Summe Wirkarbeit Abgabe - (T2) - 0 kWh (bei dir 1 KW)

Das müsste doch die Menge sein, die man einspeisst, oder?

Warum wird hier nichts korrekt angezeigt?

Grüße Ingo

Benutzeravatar
Homoran
guru
Beiträge: 13027
Registriert: 08.08.2014, 16:50

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Homoran » 27.07.2018, 11:32

Bitte Screenshot ALLER aufgeklappten Objekte des Smartmeter.0

Gruß
Rainer
kein Support per PN!
Fragen im Forum stellen - es gibt fast nichts, was nicht auch für andere interessant ist.

Benutzeravatar
Stabilostick
professional
Beiträge: 809
Registriert: 23.05.2018, 14:52

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von Stabilostick » 27.07.2018, 11:53

Jeder Zähler kann andere Kennzahlentypen liefern. Der Smartmeter-Adapter schleift das D0-Datentelegramm nur aufbereitet in den ioBroker durch.

So melden meine beiden EMH ED300L Zähler das folgende:

2018-07-27 12_51_02-objects - ioBroker.png
Also unterschiedliche Kennzahlentypen obwohl der gleiche Zählertyp. Das kann von Hersteller zu Hersteller sich nochmals unterscheiden.


Die Kennzahlen von Homoran bedeuten laut DIN EN 62056-61:2007-06 OBIS

1-1:1.8.0 Wirkarbeit Bezug (+) Zählerstand total
1-1:1.8.1 Wirkarbeit Bezug (+) Zählerstand Tarif 1
1-1:1.8.2 Wirkarbeit Bezug (+) Zählerstand Tarif 2

Und der Tarif 2 bei Homoran hat halt 1 kWh als Zählerstand. Das ist so etwas wie Tag- und Nachtstrom. Wenn Du einspeist, hast du eher einen Zähler wie bei mir den smartmeter.0. Also 1.8.x und 2.8.x

darksideofthemoon
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2018, 16:59

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von darksideofthemoon » 11.10.2018, 17:07

ich bin sehr daran interresiert, mit Tasmota meine EDL300l Zähler mit einem Sonoff auszulesen. Leider ich der branch sml-obis nicht mehr verfügbar.
Oder wenn es mit dem neuen Universal geht, wie muss ich das machen. Ich finde in Tasmota keine Einstellung SML.


darksideofthemoon
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2018, 16:59

Re: SML-Stromzähler (Volkszähler) Datenübermittlung mittels ESP8266

Beitrag von darksideofthemoon » 11.10.2018, 18:03

Branch auf SML-OBIS auf steht da. dieser ist leider nicht mehr vorhanden.

In der Universal Funktion gibts auch eine SML.ino habe diese auf den Basic geflasht finde aber keine Einstellung
in der ich In der ich serial receive Pin auf "SML" einstellen kann, wie es in der Anleitung von gemu steht.

Oder hat vielleicht noch jemand den SML branch?

Antworten