iobroker telefoniert nachhause???

Fragen zur Installation von ioBroker auf unterschiedlichen Plattformen.
!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 08.10.2018, 20:27

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und auch im Umgang mit iobroker.
Ich bin dahin gekommen, weil ich jetzt die ebenfalls neuen Homematic Heizungsthermostaten mit meinem wahren Bestiarium an verschiedenen auf Haus und Grund verteilten Sensoren koppeln möchte um daraus eben eine richtige Steuerungslogik, die eben nicht nur über die Zeit geht, zu häkeln.
Fernzugriff ist witzig, manchmal sogar notwendig, wird aber hier schon lange über vpn Verbindungen gelöst.
Cloud und Konsorten sind für mich ein absolutes "nogo", nicht nur wegen der Datensammelwut, sondern letztendlich, weil ich über meine Systeme gerne selbst bestimme und möchte, dass die auch noch laufen, selbst wenn irgendein kreativer BWLer zur Optimierung des Invests das Geschäftsmodell ändert und irgendwas abgeschaltet wird.

(Also ein ganz Harter: Von Ferne aus die Klobeleuchtung einschalten, ohne es auf Knopfdruck "all seinen Freunden" mitteilen zu können. Huh...)

Die Installation lief auch recht locker, für jeweils Homematic und iobroker steht ein dedizierter Pi3B+ zur Verfügung, alles dreht sich, alles bewegt sich, ich werde noch viel lernen müssen.

Nun ist mir aber leider aufgefallen, dass der iobroker Pi recht geschwätzig ist und dauernd Traffic ins Internet verursacht.
Schon bei der Webschnittstelle zur Homematic war mir aufgefallen, dass die ständig versucht, Scripte von Homematic.de nachzuladen.
Das habe ich unterbunden, sie scheint trotzdem weiterzulaufen.
Nun habe ich beiden komplett den Internetzugang entzogen und beobachte das System weiter um damit arbeiten zu können. Ich habe natürlich noch nicht die Adapter rausgeworfen, die ich gar nicht benötige, also z.B. Cloud, Amazon und Co.
Der Traffic ist aber weg und nach einer kurzen, testweisen Freischaltung sofort wieder da.

Meine Frage nun hier ist nicht, wie geht Ihr damit um. Eher, was davon habt Ihr auch beobachtet, evt. abgestellt oder wo liegen Haken?

Schönen Tag noch...

Benutzeravatar
Pocky
starter
Beiträge: 62
Registriert: 11.04.2017, 15:52
Wohnort: An der Weser

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von Pocky » 08.10.2018, 20:48

Nicht Dein Ernst ?!?
Grüße Pocky ;)

Chaot
professional
Beiträge: 415
Registriert: 07.02.2018, 21:46
Wohnort: Bayern

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von Chaot » 08.10.2018, 21:06

Mal überlegen,
der ioBroker prüft regelmäßig auf Updates,
es werden die Verbindungen zum Cloud Adapter geprüft
er ruft DWD Daten ab
er kommuniziert mit Tankerkönig, TV Spielfilm und dem Wetteradapter


Nö, mein ioBroker verurschacht keinen Internettraffic :?:
ioBroker auf NUC; VIS: 10" Tablet; Lichtsteuerung: Sonoff Tasmota (8); Thermometer und Sensoren: Sonoff Tasmota (9); Ambientebeleuchtung: WiFi Light (4); Heizung: DECT Thermostate (5) an Fritz 6490; 1 Echo V2; 1 Echo DOT; Unifi Ap-Ac Lite...

!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 08.10.2018, 22:01

Na prima,

die entsprechenden Adapter waren zwar dabei, ich habe die aber nicht für meine Zwecke eingerichtet. Also runterwerfen, wenn die es trotzdem sind.

Bei der automatischen Updatesuche ist dann zu schauen, ob man das pro Adapter oder insgesamt abschalten kann oder muss.

Denn umgekehrt wird ein Lied daraus: Allein schon hier im Forum gibt es genügend Beiträge, wo sich über die plötzlich schleppende Performance des Systems beschwert wird.
Wenn da dann irgendwelche Prozesse, die man nicht will oder gar benötigt und auch nicht entsprechend eingerichtet hat ihren Streifen durchzuziehen versuchen, es aber irgendwo klemmt und das ganze System aufgehalten wird, kann die Frage, wer was treibt, schon spannend werden.

Beispiel Cloudadapter: War bei der Installation dabei, ich werde es aber garantiert nie benötigen. Sollte das durch seine pure Existenz Traffic verursachen, weg damit.

Das war meine Frage!

paul53
guru
Beiträge: 3715
Registriert: 09.06.2015, 16:03
Wohnort: Berlin

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von paul53 » 08.10.2018, 22:36

!munk hat geschrieben:
08.10.2018, 22:01
Sollte das durch seine pure Existenz Traffic verursachen,
Traffic können nur aktive Instanzen erzeugen.
Versionen für RPi 2 mit S.USV, HM-MOD-RPI und SLC-USB-Stick mit root fs:
Jessie lite, Kernel 4.4.50-v7+, hmcon 0.18, node 8.11.3, Host 1.4.2, Admin 2.0.9, Javascript 3.6.4, HM-RPC 1.7.4, Email 1.0.4, History 1.8.5, Flot 1.9.1, Vis 1.0.4, Web 2.4.0

Chaot
professional
Beiträge: 415
Registriert: 07.02.2018, 21:46
Wohnort: Bayern

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von Chaot » 08.10.2018, 22:44

Die Frage ist eigentlich wie weit ich meine Hausautomationnutzen möchte.
Ich persönlich finde mein Infoseite mit Wettervorhersage und Unwetterwarnungen ist ein grundlegender Bestandteil meines Umfelds.
Ebenso habe ich doch durchaus öfter mal einen Blick auf den Spritpreis an meinen Stammtankstellen.
Meine Frau nutz recht gerne das digitale Programmheft und ruft die Nachrichten im RSS Feed ab.
Selbst die Tochter ist schon ganz überzeugend wenn sie erklärt bei welcher Temperatur sie welche Klamotten für die Schule haben möchte.

Wie gesagt sind das für mich schon zentrale Bestandteile der Hausautomtion. Das ich dann noch die Heizung regeln kann, meine Lichter per Sprache schalte und bestimmte automatisierte Funktionen ausführen kann ist sicher auch wichtig. Aber es gehört für mich eben zum Gesamtpaket dazu.
Wenn ich keinerlei externe Kommunikation will dann bleibe ich bei der alten Heizungssteuerung über die Fritzbox (die auch recht gut funktioniert) und schalte meine Schalter per Hand. Spätestens wenn ich die per Sprache schalten möchte bin ich wieder bei der externen Geschichte.

Zu deinem Projekt:
Wenn du wirklich eine umfangreiche Heizungssteuerung bauen möchtest wirst du irgendwann an einem Punkt landen an dem dir auffällt das deine Heizkesselsteuerung auch recht dämlich ist und ihre Umweltwerte nur über einen Außensensor holt.
Genauer wäre ja eine Steuerung die den nächsten Tag voraussehen könnte und entsprechend die Raumträgheit ausnutzen würde. Ups - da brauche ich ja den Wetterbericht dafür....

Ich kann deine Bedenken wirklich verstehen und halte auch absolut nichts davon beispielsweise meine Lichtschalter über irgendeine chinesische Cloud zu steuern. Das erledigt bei mir die Tasmota Firmware. Aber du wirst irgendwie nicht immer um externe Daten rumkommen.

Am wichtigsten sehe ich aber die Entwicklung vom ioBroker. Das Projekt wird mit ungeheuer viel Elan und ohne finanzielle Hintergedanken von ein paar sehr guten Entwicklern vorangetrieben. Dafür bitten sie sich auch klar ein paar Dinge aus. Beispielsweise auch (unter Einstellungen) folgenden Text:

Code: Alles auswählen

Wir haben hart daran gearbeitet, dieses Projekt auf die Beine zu stellen. Als Gegenleistung bitten wir Sie, uns die Nutzungs-Statistik zu senden.
Es werden keine privaten Informationen zu ioBroker.org gesendet. Jedes Mal wenn die Adapterliste aktualisiert wird, wird auch die anonymisierte Statistik verschickt.
Vielen Dank!
Du kannst auch diese Statistik abschalten. Aber du solltest bitte bedenken das ohne solche Auswertungen auch keine Weiterentwicklung sinnvoll betrieben werden kann. Du kannst ja ganz klar und deutlich sehen welche Daten da gesendet werden.
Wenn du das jetzt auch nicht möchtest dann bist du definitiv hier verkehrt und solltest dich einer Steuerungssoftware zuwenden die deine hohen Sicherheitsansprüche erfüllt. Die wird es aber vermutlich nicht für lau geben und du darfst dann jede Entwicklerminute jedes einzelnen benötigten Bausteins kräftig bezahlen. Ob dann ein kostenfreies Supportforum (das ebenfalls nur aus unentgeltlich tätigen Helfern besteht) zur Verfügung steht wage ich dann auch zu bezweifeln.
ioBroker auf NUC; VIS: 10" Tablet; Lichtsteuerung: Sonoff Tasmota (8); Thermometer und Sensoren: Sonoff Tasmota (9); Ambientebeleuchtung: WiFi Light (4); Heizung: DECT Thermostate (5) an Fritz 6490; 1 Echo V2; 1 Echo DOT; Unifi Ap-Ac Lite...

Benutzeravatar
apollon77
guru
Beiträge: 6556
Registriert: 10.04.2015, 12:27

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von apollon77 » 09.10.2018, 09:26

Hi,

ein ioBroker Basissystem mit nur einem Admin-Adapter und dem js-controller (was quasi Minimalinstallation ist) hat folgende Internet-Aktivittäten:

- Täglich (oder nach Updates/Installationen) wird ggf das Adapter Repository aktualisiert und neu runtergeladen Das ist die Liste der verfügbaren Adapter und aktuellen Versionen
- Täglich werden die Statistikdaten an ioBroker-Server übertragen, denen du bei der Einrichtung zugestimmt hast. Die können abgeschaltet werden im Admin in der globalen Konfiguration, wenn es unbedingt sein muss. Diese Daten helfen uns als Projekt-Owner aber bei wichtigen Entscheidungen. ggf zählt dann halt "Deine Stimme" nicht.

Mehr gibt es nicht!
Grundsätzlich funktioniert alles auch wenn die beiden genannten DInge unterbunden werden, du wirst halt ggf Fehler im Log finden. Ebenso solltest Du es von Zeit zu Zeit Updates prüfen ;-)

Alles weitere ist dann Traffic der durch die verwendeten Adapter generiert wird und sollte durch die Funktion der Adapter selbsterklärend sein (wie eben genannt, Cloud, Tankerkönig, Wetterkram ...)

Ingo
How-to:
* Debug-Log für einen Adapter/Instanz einschalten? -> Instanzen -> Expertenomodus -> Spalte Loglevel/Log-Stufe

!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 09.10.2018, 22:25

Hallo Chaot,

vielen Dank für Deine freundliche Antwort!

Es sind aber nicht Datenschutzbedenken oder gar Aluhut, welche mich treiben. Das Problem heutzutage bei den Rechnern ist, dass irgendwelche Dinge untergejubelt werden, wo man nicht mehr genau weiss, was die wie extern treiben.
Dann erfindet der Hersteller plötzlich eine bessere Möglichkeit, Geld zu verdienen und schaltet irgendeinen Dienst ab und Du stehst im Regen: Es funktioniert einfach nicht mehr.

Davor rettet es Dich mittlerweile übrigens auch nicht mehr, wenn Du teuer zu bezahlende Systeme einsetzt!

Ich könnte jetzt ein paar Beispiele aus meinem beruflichen Umfeld nennen, aber warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah.

Homematic ist ja ansich auch eine freie Software, aufgenommen und angelehnt an die Kommunikationstechnik von ELV, die unter Homematic eine ganze Herde von Peripherie vertickt. Die genaue Historie kenne ich nicht.
Es geht sogar soweit, dass es eine Version für den Pi gibt, also ohne Hardware von Homematic.

Diesem grundsätzlichen merkantilen Fehler versuchen die BWLer durch Neuauflage von HomematicIP entgegen zu steuern, auf dass die Leute nun doch wenigstens in die Cloud gezwungen werden.
Das natürlich mit der kreativen Begründung/Vorteilsmeldung, dass nun auch der unbedarfste Bastler seine Wohnzimmerlampe smart von außen steuern kann.

Aber ich schweife ab...

Ich habe verschiedene Dinge über Homematic gelesen und mir daraufhin die Version für den Pi installiert.
Rennt wie die Feuerwehr, ist ja auch noch fast jungfräulich, habe gerade mal vier Thermostate und ein Script installiert.

Dann fiel mir auf, dass der Scriptblocker ansprang. Nagut, Scripte vom Homematic Rechner seien ok. Muss ja sein. Aber nein, er möchte munter von
Homematic.de selbst und einer weiteren Seite nachladen. Nö! Siehe oben. Blockiert!

Weil ich auch immer schauen muss, wie ich unser Brot verdiene, kann ich da auch nicht kontinuierlich dran arbeiten.

Beim nächsten Schub war ich bei iobroker, das mit dem ständigen Upload fiel mir auf und ich habe erst einmal beide Rechner vom Internet abgeklemmt und der Traffic war weg.

Dann wieder durch die Homematic Menues streunen und probieren. Geht plötzlich grottenlangsam und ich verstehe plötzlich, warum andere User Zeiten erzählen, die es dauert, bis alle Adapter geladen sind.
Hätte ich gar nicht messen können, bei mir waren die - Schwups - da. Ich habe allerdings auch eine sehr gute Netzanbindung.

Die Gegenprobe muss ich gleich mal machen, ich wollte aber erst auf den Beitrag antworten...

Inzwischen hatte auch Apollon77 geantwortet, danke auch dafür!

Dass bei Einsatz bestimmter Adapter Traffic verursacht wird ist mir schon klar. Welche man wann und wie einsetzt ist eine große, aber andere Frage!
Viel spannender finde ich, ob die Stücke schon etwas machen, wenn sie nur installiert aber noch nicht für einen Einsatz konfiguriert sind.

Die Notwendigkeit von Updates sehe ich zwar manchmal nicht ein, mache es aber. Die gewünschte Statistik von iobroker unterstütze ich in vollem Maße. (Bin selbst Entwickler). Beides zusammen reicht aber nicht für das gelieferte Trafficbild und daher meine Rückfrage!

Und - nochmal - bei der Raspimatic und dem Iobroker handelt es sich bei mir um frisch installierte Builds auf dedizierten Pi3B+.
Einzig auf der Homematic (Raspimatic) sind vier Thermostate angelernt, vier Räume angelegt und ein Testscript gebaut, welches einmal am Tag eine Mail schickt.

Zur ganzen Regeltechnik selbst: Ich bin da nicht ganz unbedarft und denke, dass man das in anderer Runde in einem eigenen Thread diskutieren sollte.

Also schauen wir mal, wie es weitergeht...

Benutzeravatar
apollon77
guru
Beiträge: 6556
Registriert: 10.04.2015, 12:27

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von apollon77 » 09.10.2018, 23:20

!munk hat geschrieben:
09.10.2018, 22:25
Viel spannender finde ich, ob die Stücke schon etwas machen, wenn sie nur installiert aber noch nicht für einen Einsatz konfiguriert sind.
Es ist faktisch so das im Normalfall am Ende einer Adapterinstallation auch eine Instanz angelegt wird. Dann liegt es wieder beim Adapter wie "wichtig" die Konfiguration ist und ob dann schon was passiert.
Fakt ist: Wenn die Instanz gestartet ist (gelb/grün) dann läuft der Prozess und kann ggf Dinge tun. Wenn nicht (rot) dann läuft kein Prozess und damit wird nichts ausgeführt.
How-to:
* Debug-Log für einen Adapter/Instanz einschalten? -> Instanzen -> Expertenomodus -> Spalte Loglevel/Log-Stufe

!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 10.10.2018, 00:08

Hallo Apollon77,

jupp, so sollte es sein.

Habe aber gerade nochmal die Zeit genutzt und mit der Raspberrymatic gespielt.

Läuft mit einer mitleiderregenden Performance.

Dem Rechner Zugriff auf´s Internet allgemein zurückgegeben und neu gestartet: Kein Unterschied!

Im Browser Scriptzugriff auf homatic.de und das Leben beginnt.

Zugriff auf Scripte allgemein from everywhere.... das Ding rennt wie ein eingeseiftes Ferkel.

Macht in meinen Augen 10 Punkte von 10 möglichen für Funktionalität aber mehrere Millionen Miese im Bereich "Vertrauen".

Benutzeravatar
apollon77
guru
Beiträge: 6556
Registriert: 10.04.2015, 12:27

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von apollon77 » 10.10.2018, 06:15

Und du sagst das iobroker mir Homematic.de kommuniziert? Oder ist da neben iobroker noch Pivccu oder so auf der sd Karte? Das ist sereeerrh Strange ... ?!

Zeig mal die Prozessliste bitte.



Gesendet vom Handy ...
How-to:
* Debug-Log für einen Adapter/Instanz einschalten? -> Instanzen -> Expertenomodus -> Spalte Loglevel/Log-Stufe

!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 10.10.2018, 12:09

Hallo Apollon77,

an die Kisten komme ich erst heute abend spät wieder, aber ich habe mich wohl ein bissel ungeschickt ausgedrückt.
Hier also noch mal zum Überblick.

Homematic habe ich als Image von der Homaticseite runtergezogen und auf einen Pi3B+ mit der großen Funkplatine von ELV installiert.
Alle Updates installiert, vier Thermostate angelernt, vier Räume angelegt und zum Test noch ein Mailscript aufgesetzt.
Ansonsten ist die Kiste jungfräulich.
Irgendwann fiel mir auf, dass im Browser der Scriptblocker ansprang. Dass von der Kiste selbst ist ja logisch, also Freigabe. Dann aber auch von homatic.de und zwei oder drei anderen Seiten. Nicht gut, also blocken.

Weiter gemacht mit iobroker. Dort ein Image mit pivccu verwendet und auf einem weiteren Pi3B+ installiert. Updates eingespielt und den Pivccu Dienst abgeschaltet. Ich will ihn ja nicht nutzen.
Performance ok, im Browser wurden nur Elemente von der Kiste selbst nachgeladen.
Erst später, vor Allem als alle Updates, die offenbar im Hintergrund noch eine Weile laufen, durch waren habe ich gesehen, dass ein permanenter Uploadtraffic ins Internet besteht.

Im Rundschlage beide Kisten in der Firewall blockert und der Traffic war weg.

Bei iobroker kein Performanceunterschied im Browser festegestellt. Aber er ist natürlich noch jungfräulich, bis auf den Umstand, dass alle Adapter gesucht, gefunden und dazu automatisch die Instanzen angelegt sind.

Im nächsten Schritt an den Pi mit der homatic gegangen. Inzwischen grottige Performance. Allein der Aufbau der Titelseite mit einer Favoritenliste von vier Thermostaten und einem Script dauert gerne mal 10 - 15 Sekunden.
Internet für diese Kiste wieder freigegeben, kein Unterschied, aber auch kein Traffic.
Elemente von homatic.de und sonstigen Seiten im Browser freigegeben, Kiste flutscht wieder.

Heisst für mich in der Übersetzung: Sollte homatic.de oder sonstige Vereine mal Schnupfen bekommen oder das Haus hier kein Internet haben, wird homatic unbedienbar bis unbrauchbar!
Dafür suche ich einen Ausweg...
Kann ich mit iobroker vielleicht die ganze homatic Oberfläche beiseite lassen und die Kiste ist nur noch Schnittstelle für die Funkadapter?

Als Nächstes kommt wieder iobroker ins Rennen. Da möchte ich gerne wissen, wer von diesem Rechner den Traffic verursacht. Sind es vielleicht automatisch angelegte Instanzen von Adaptern, die ich sowieso nicht verwenden werde?
Bin zwar noch nicht mit Wireshark drangewesen - vielleicht heute abend - aber dazu suche ich eben auch Hilfe.

Vielleicht reicht es ja, wenn ich den Cloudadapter rauswerfe, soetwas arbeitet ja gerne "präventiv". Dazu fehlt mir aber noch die Erfahrung im Umgang mit iobroker und schon wieder: "Hülfe" !

Bis denne...

Benutzeravatar
Dutchman
guru
Beiträge: 3891
Registriert: 07.01.2016, 23:42

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von Dutchman » 10.10.2018, 16:14

Bist du dir sicher das der Traffic durch ioBroker verursacht wird oder ist es der Pi mit ccu usw ?

Wen das letztere Dan bist du hier im falschen Forum, die Fragen bezüglich ioBroker wurden beantwortet und ich habe keine ständigen Traffic (Ausser das Wetter usw, Adapter die halt Daten aus dem Internet hohlen


Sent from my iPhone using Tapatalk

!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 10.10.2018, 18:57

Oh, sorry einen Satzteil weggelassen weil ich dachte, das wäre klar. Also nochmal im Paket:
Rechner mit homematic wieder für Internet freigeben, kein Traffic.
Aber iobroker Rechner freigegeben, Traffic wieder da!

Aber ich forsche auch noch selbst weiter...

Benutzeravatar
apollon77
guru
Beiträge: 6556
Registriert: 10.04.2015, 12:27

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von apollon77 » 10.10.2018, 19:22

Dann schicke doch bitte mal ne prozessliste oder Screenshot commanding was an Adaptern läuft und so ...


Gesendet vom Handy ...
How-to:
* Debug-Log für einen Adapter/Instanz einschalten? -> Instanzen -> Expertenomodus -> Spalte Loglevel/Log-Stufe

!munk
starter
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2018, 19:48

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von !munk » 10.10.2018, 22:50

Dann schauen wir mal, das ich das in diesem Forum gebacken bekomme...
Ups, in den Text ist wohl nicht so dolle, also Adapter, Instanzen und Prozessliste im Anhang

Schönen Tag noch...
Dateianhänge
process.txt
(4.67 KiB) 10-mal heruntergeladen
Instanzen.png
Adapter.png

Benutzeravatar
apollon77
guru
Beiträge: 6556
Registriert: 10.04.2015, 12:27

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von apollon77 » 11.10.2018, 09:11

Also zu "homematic.de" sollte keiner dieser Adapter die da laufen kommunizieren. Die kommunizieren maximal zur konfigurierten CCU.

Ich würde jetzt folgendes tun: Deaktiviere alle Adapter ausser Admin und schau Dir an was netzwerktechnisch läuft. Da sollte nichts sein ausser der js-controller updatet mal sein repo oder schickt statistikdaten einmal am Tag.

Dann nach und nach Adapter einschalten und schauen wann was unerwartetes passiert. Dann kann man weiterschauen
How-to:
* Debug-Log für einen Adapter/Instanz einschalten? -> Instanzen -> Expertenomodus -> Spalte Loglevel/Log-Stufe

deimos
professional
Beiträge: 210
Registriert: 27.11.2017, 19:07

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von deimos » 11.10.2018, 09:51

Hi,

wenn du piVCCU nicht brauchst, dann frage ich mich, warum du ein Image nimmst, wo das mit dabei ist.
Ich würde das in deinem Fall auch nicht einfach nur deaktivieren, sondern komplett mit apt deinstallieren.
Die in piVCCU eingesetze CCU2 bzw. CCU3 Firmware "telefoniert" nach Hause. Zum einen wenn man auf die Weboberfläche geht um die aktuelle Firmware-Version abzufragen (mit Übertragung der Seriennummer vom Funkmodul) und zum anderen macht sie regelmäßig Pings um zu prüfen, ob eine Internetverbindung besteht (das sind aber wirklich reine ICMP Pings ohne jegliche Nutzerdaten).

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
eric2905
guru
Beiträge: 3434
Registriert: 23.03.2015, 18:41
Wohnort: Wuppertal

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von eric2905 » 11.10.2018, 11:28

!munk hat geschrieben:
10.10.2018, 12:09
Im Rundschlage beide Kisten in der Firewall blockert und der Traffic war weg.

Bei iobroker kein Performanceunterschied im Browser festegestellt. Aber er ist natürlich noch jungfräulich, bis auf den Umstand, dass alle Adapter gesucht, gefunden und dazu automatisch die Instanzen angelegt sind.

Im nächsten Schritt an den Pi mit der homatic gegangen. Inzwischen grottige Performance. Allein der Aufbau der Titelseite mit einer Favoritenliste von vier Thermostaten und einem Script dauert gerne mal 10 - 15 Sekunden.
Internet für diese Kiste wieder freigegeben, kein Unterschied, aber auch kein Traffic.
Elemente von homatic.de und sonstigen Seiten im Browser freigegeben, Kiste flutscht wieder
.
!munk hat geschrieben:
10.10.2018, 18:57
Rechner mit homematic wieder für Internet freigeben, kein Traffic.
Aber iobroker Rechner freigegeben, Traffic wieder da!
Jetzt wiedersprichst Du Dir aber selber.
Im Posting 12 (oberes Zitat) schreibst Du, das die Homematic ohne Internet lahmt und mit rennt.
Im Posting 14 (unteres Zitat) schreibst Du quasi das Gegenteil.

Und probiere es mal, wie apollon77 schon schrieb, mit der Adapter-Ausschluss-Variante aus.
Und nutze bitte ein nacktes Image, ohne irgendeine Fremdsoftware (piVCCU, usw.), für ioBroker, bevor geschrieben wird, das ioBroker nach Hause telefoniert.

Gruß,
Eric
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Roses are red, violets are blue,
if I listen to heavy metal, my neighbours do too

dtp
professional
Beiträge: 890
Registriert: 18.01.2016, 13:06

Re: iobroker telefoniert nachhause???

Beitrag von dtp » 11.10.2018, 14:47

!munk hat geschrieben:
09.10.2018, 22:25
Es geht sogar soweit, dass es eine Version für den Pi gibt, also ohne Hardware von Homematic.

Diesem grundsätzlichen merkantilen Fehler versuchen die BWLer durch Neuauflage von HomematicIP entgegen zu steuern, auf dass die Leute nun doch wenigstens in die Cloud gezwungen werden.
Das natürlich mit der kreativen Begründung/Vorteilsmeldung, dass nun auch der unbedarfste Bastler seine Wohnzimmerlampe smart von außen steuern kann.
Möchte nur mal kurz auf die obigen Zeilen eingehen. Die sind nämlich so nicht korrekt.

1. HM-Hardware wird auch für einen Raspberry Pi benötigt, denn ohne ein geeignetes 868-MHz-Funkmodul geht es nicht.

2. eQ-3 zwingt niemanden zur HMIP- bzw. Cloud-Lösung. Man kann weiterhin auf die CCU2, die CCU3 oder die entsprechenden Einplatinencomputer-Derivate à la Charly, Raspberrymatic oder piVCCCU setzen.

3. Die HomeMatic aktualisiert online weder Skripte noch Programme. Dies betrifft höchstens installierte Addons und die Firmware.

4. Ein Datenaustausch zwischen ioBroker und HomeMatic wird meines Wissens nach nicht vom HMIP Access Point unterstützt. Da benötigt man also zwingend die unter 2. erwähnten Geräte. Das hat dann aber nichts mit Internet-Traffic zu tun, sondern ist ein rein lokaler Prozess im eigenen Intranet.

Gruß,

Thorsten
ioBroker im Docker-Container auf Synology DiskStation DS718+, HomeMatic mit über 100 HM-Geräten, DoorPi-Videosprechanlage auf Raspi 3, Homebridge und Viessmann-Steuerung per vcontrold und Optolink auf Raspi 3, Sprachsteuerung mit Siri und Alexa, etc.

Antworten