Anwesenheitserkennung

Fragen zur Installation von ioBroker auf unterschiedlichen Plattformen.
Pumbadinho
starter
Beiträge: 67
Registriert: 07.06.2016, 09:04

Anwesenheitserkennung

Beitrag von Pumbadinho » 24.06.2016, 09:48

Hallo,

ich habe derzeit eine CCU2 im Einsatz und möchte nun nach und nach alles in IOBroker migrieren.

Ich habe in der CCU2 eine Anwesenheitserkennung, die mittels CuxD mein (Android-)Handy pingt und so erkennt, dass ich daheim bin.
Nun hat Android mit dem letzten Update mit Apple gleich gezogen und antwortet im Deep Standby nicht mehr auf Pings. Also muss eine zuverlässige neue Lösung her.

Ich habe gesehen, es gibt einen GeoFency Adapter. Die zugehörige App gibt es allerdings nur für iPhone.

Also suche ich nun nach einer Lösung (mit oder ohne GeoFency). Wer kann mir hier weiterhelfen?

Benutzeravatar
ruhr70
guru
Beiträge: 2274
Registriert: 24.02.2015, 19:40

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von ruhr70 » 24.06.2016, 14:17

1.) Für Android (und iOS) kannst Du Owntracks unter Node-Red nutzen.
http://forum.iobroker.net/viewtopic.php ... =owntracks


2.) Ping geht unter iOS, wenn Du das Telefon z.B. per Pushnachricht aktivierst, wenn z:b. ein Türkontakt eine Meldung gibt.
Dann muss die Logik überprüfen, ob jemand nach Türöffnung im Haus ist oder das Haus verlassen hat.


3.) Oder Du nutzt einen Rechner mit Bluetooth und einen BLE Sender und das Bluetooth Scanner Skript:
http://forum.iobroker.net/viewtopic.php?f=21&t=2513

Klappt bei mir zuverlässig. Ich habe dazu einen Gigaset G-Tag am Schlüsselbund.
Unter iOS gibt es Apps, die sich wie ein iBeacon verhalten. Die beenden das BLE Funkfeuer allerdings, sobald die APP verlassen wird, bzw. das Display aus geht. Ich meine unter Android kann man dauerhafte iBeacons/Beacons erzeugen.


Oder eine Kombination aus solchen Daten mit einer Logik ;-)
Oder auf iPhone migrieren ;-)
Intel NUC (NUC6i5SYH) -> ESXi 6 > VM Ubuntu 16.04 ioBroker (redis) > VM Ubuntu 16.04 mySQL
Slave: Pi 3 ohne SD (Boot USB SLC)
CCU2, hue 2, DS 1512+, WeMos, Harmony Hub, Alexa
Adapter: Fritzbox / Skripte: dynamic hue, Bluetooth Scanner, WIFFI-wz

Pumbadinho
starter
Beiträge: 67
Registriert: 07.06.2016, 09:04

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von Pumbadinho » 06.12.2016, 21:57

Ich habe jetzt einmal rumprobiert, würde gerne Geofency verwenden, um meine Anwesenheit zu erkennen. Wir sind allerdings Android Anhänger und daher gibt es keine App für uns. Ich habe gelesen, man könnte das allerdings mit tasker nachbauen. Aber leider habe ich nirgendwo gefunden wie das gehen soll. Hat da jemand von euch Infos für mich?

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk

pix
guru
Beiträge: 2672
Registriert: 04.11.2014, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von pix » 06.12.2016, 22:16

Hallo,

die Suchmaschine brachte mich auf das Homematic Forum. Dort gibt es hier eine Anleitung für das Benachrichtigen per Pushover mit Android und Tasker.
MrMuppet im Homematic Forum hat geschrieben:Auf dem Mobilen Gerät benötige ich TASKER
1. In Tasker lege ich ein Profil(Auslösende Bedinung) an. Unten rechts auf das "+" klicken, "Ort", "Neue Position", dann auf der Karte Ort anklicken und Radius + Ortungsverfahren auswählen. dann obenlinks auf den Pfeil nach Links drücken. Namen für das Profil vergeben.
2. Dann muss ich einen neuen Task (Aktion) anlegen. Also direkt auf "neuer Task" (envlt. Namen vergeben), Dann auf "+" , "Netzwerk" und "HTTP Post" klicken. Als "Server:Port" gebe ich
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
https://api.pushover.net
an. bei Pfad trage ich
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
/1/messages.json?user=XXX&token=YYY&device=HomeTablet&message=Nachricht1&priority=-2
ein. XXX ist mein Userkey und YYY der API-Key für Tasker. Device-name ist nötig, damit nicht alle Geräte diese Nachricht zugesendet bekommen. Die Nachricht kann natürlich beliebig sein, und priority=-2 sorgt dafür dass die Nachricht ohne Benachrichtigung verschickt wird. Prio und Device könnt ihr zu testzwecken natürlich auch erstmal weglassen. Inhalts Typ ist "application/x-www-form-urlencoded". Danach mit dem Pfeil oben links wieer zurück gehen und gleich mal über das "Play-Dreieck" unten links testweise ausführen.

Jetzt muss ich auf dem Tablet in Tasker einstellen, dass auch die PushoverNachrichten reagiert werden soll.
Statt nun per URL Pushover zu nutzen, kannst du auch per SimpleAPI-Adapter (hier mal nachlesen) einen State in ioBroker setzen.

Gruß
Pix
Mac mini (OS X 10.12.6, node v6.12.2, npm v4.6.1), Redis, InfluxDB, VIS via iOS; gesteuerte Systeme: Homematic CCU2, Homepilot, Roomba, Sonos, XEOMA auf Odroid XU4; Adapter: feiertage, tvspielfilm, rtv, solarwetter, tankerkoenig, homepilot, epson_stylus_px830

Benutzeravatar
andre
professional
Beiträge: 375
Registriert: 01.12.2015, 21:08
Wohnort: Winsen (Luhe)
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von andre » 06.12.2016, 22:24

Ich habe bisher Ping genutzt, allerdings ist das ja aufgrund des Tiefschlafmodus von Android nicht (mehr) sehr zuverlässig.
Habe daher umgestellt auf die "Anwesenheitserkennung" der Fritzbox über den tr64-Adapter. Ich wollte auf dem device halt keine zusätzliche App und die Fritzbox listet auch ein schlafendes device eine bestimmte Zeit lang noch als online... Und eben auch länger als der abfrageintervall des Android phones im Tiefschlaf :)... Funktioniert bei mir tadellos. Sobald ich zuhause aus dem Auto steige wird die Anwesenheit erkannt. Etwa 10 Minuten nach verlassen schaltet das system auf abwesend...

MfG,
André


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Homematic - Synology DiskStation (DSM6, ioBroker, Docker, Survelliance Station uvm.) - Intel TV Stick (Win10) + ELO Touch Display - Amazon Echo - Denon AVR - Odroid C2 (LibreELEC) - MiLight LED-System - Cubietruck (Armbian) Multihost-Client + RFlink

fsjoke
professional
Beiträge: 497
Registriert: 20.09.2016, 08:37

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von fsjoke » 07.12.2016, 00:03

Hallo!

Das stimmt leider, die neuen Telefone meiner Frau und von mir leiden auch darunter, ich brauch sie dafür aber nur jeden 2. Tag aufladen (das S7 meiner Frau hält sogar bis 3 Tage, das gabs nicht seit Nokia's Zeiten!).

Nimm doch iobroker.radar Adapter, da kannst eine Mixtur aus Bluetooth und Ping verwenden, BT funktioniert auch im deep sleep und bei mir und radar braucht nur eines der beiden Signale um eine Anwesenheit des Gerätes zu erkennen.

Ich habe aber noch G-Tags am Schlüsselbund, und wenn die auch nicht da sind sind wir wirklich außer Haus, sonst gibt nur Warnung denn dann haben wir entweder Handy oder Schlüssel vergessen....

@andre, was fragst du da wi von der Fritz-Box ab?
Frank,
CSL-NUC, Orangepi 2e's und Raspi 3's für Test und Entwicklung und sowie auch Ubuntu und Debian virtuelle Linux Testsysteme.
Adapter die ich selbst beigesteuert habe: BMW, broadlink2, radar, systeminfo, km200, xs1

Benutzeravatar
andre
professional
Beiträge: 375
Registriert: 01.12.2015, 21:08
Wohnort: Winsen (Luhe)
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von andre » 07.12.2016, 22:10

fsjoke hat geschrieben:@andre, was fragst du da wi von der Fritz-Box ab?
Ich frage mit dem tr64-Adapter den Devicestatus ab. Also ob ein bestimmtes Gerät im wlan/lan eingebucht ist. Das ist der Status den man auch auf der Oberfläche der Fritzbox sehen kann in der Heimnetzübersicht.
Die Fritzbox listet dabei auch ein schlafendes Gerät weiterhin als online, sofern sich das Gerät in regelmäßigen Abständen im Netzwerk meldet.

MfG,
André
Homematic - Synology DiskStation (DSM6, ioBroker, Docker, Survelliance Station uvm.) - Intel TV Stick (Win10) + ELO Touch Display - Amazon Echo - Denon AVR - Odroid C2 (LibreELEC) - MiLight LED-System - Cubietruck (Armbian) Multihost-Client + RFlink

fsjoke
professional
Beiträge: 497
Registriert: 20.09.2016, 08:37

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von fsjoke » 07.12.2016, 22:31

Danke für den Tipp.

Habe tr64-Adapter ausprobiert und leider verliere ich bei einem der Handys auch immer die Verbindung wenn es sich auf 'deep sleep' schaltet und ist mit rem radar-IP-Erkennung fast ident (bleibt nur etwas länger aktiv).

Bleib also bei radar da ich mittels IP + Bluetooth gemeinsam die besten Ergebnisse hab.
Frank,
CSL-NUC, Orangepi 2e's und Raspi 3's für Test und Entwicklung und sowie auch Ubuntu und Debian virtuelle Linux Testsysteme.
Adapter die ich selbst beigesteuert habe: BMW, broadlink2, radar, systeminfo, km200, xs1

Pumbadinho
starter
Beiträge: 67
Registriert: 07.06.2016, 09:04

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von Pumbadinho » 08.12.2016, 11:16

Also G - Tag und Radar hören sich ja gut an, aber ich habe dabei das Problem, das mein PI mit iobroker im Keller läuft und ich nicht denke, dass Bluetooth durch die Decke funktioniert.

Dann müsste ich entweder den PI ins EG umziehen, oder ein anderes Netzwerkgerät übernimmt das BT Scannen.
Jemand eine Idee, wie ich den PI nicht umziehen muss? habe im EG nicht genug Netzwerkdosen.

Benutzeravatar
lobomau
guru
Beiträge: 1151
Registriert: 24.03.2016, 10:45

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von lobomau » 08.12.2016, 12:10

Pumbadinho hat geschrieben:Also G - Tag und Radar hören sich ja gut an, aber ich habe dabei das Problem, das mein PI mit iobroker im Keller läuft und ich nicht denke, dass Bluetooth durch die Decke funktioniert.

Dann müsste ich entweder den PI ins EG umziehen, oder ein anderes Netzwerkgerät übernimmt das BT Scannen.
Jemand eine Idee, wie ich den PI nicht umziehen muss? habe im EG nicht genug Netzwerkdosen.
Kannst den PI auch mit BT über USB ausrüsten (wenn es kein PI3) ist.
Ich habe den BT auch deswegen im EG, weil Keller nicht immer was erfasst.

Die G-tags sind in Kombination mit dem BT-Script zu empfehlen und für wenig Geld zu haben.
brix 3150 gigabyte (ioB mit vis, hue, ical, ping, telegram, rflink, tankerkoenig, DWD, radar, unifi, Landroid S)
pi3 (pihole, ioBroker client)
pi1 (picam mit motioneye)
Arduino mega mit 433 MHz-rflink
Google Home, Echo, Echo Dot

Pumbadinho
starter
Beiträge: 67
Registriert: 07.06.2016, 09:04

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von Pumbadinho » 08.12.2016, 13:10

lobomau hat geschrieben:
Pumbadinho hat geschrieben:Also G - Tag und Radar hören sich ja gut an, aber ich habe dabei das Problem, das mein PI mit iobroker im Keller läuft und ich nicht denke, dass Bluetooth durch die Decke funktioniert.

Dann müsste ich entweder den PI ins EG umziehen, oder ein anderes Netzwerkgerät übernimmt das BT Scannen.
Jemand eine Idee, wie ich den PI nicht umziehen muss? habe im EG nicht genug Netzwerkdosen.
Kannst den PI auch mit BT über USB ausrüsten (wenn es kein PI3) ist.
Ich habe den BT auch deswegen im EG, weil Keller nicht immer was erfasst.

Die G-tags sind in Kombination mit dem BT-Script zu empfehlen und für wenig Geld zu haben.
Wieso nicht mit PI3? ich habe einen PI3. Geht da nicht ein BT dongle?

Benutzeravatar
lobomau
guru
Beiträge: 1151
Registriert: 24.03.2016, 10:45

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von lobomau » 08.12.2016, 14:45

Pumbadinho hat geschrieben:
lobomau hat geschrieben:
Pumbadinho hat geschrieben:Also G - Tag und Radar hören sich ja gut an, aber ich habe dabei das Problem, das mein PI mit iobroker im Keller läuft und ich nicht denke, dass Bluetooth durch die Decke funktioniert.

Dann müsste ich entweder den PI ins EG umziehen, oder ein anderes Netzwerkgerät übernimmt das BT Scannen.
Jemand eine Idee, wie ich den PI nicht umziehen muss? habe im EG nicht genug Netzwerkdosen.
Kannst den PI auch mit BT über USB ausrüsten (wenn es kein PI3) ist.
Ich habe den BT auch deswegen im EG, weil Keller nicht immer was erfasst.

Die G-tags sind in Kombination mit dem BT-Script zu empfehlen und für wenig Geld zu haben.
Wieso nicht mit PI3? ich habe einen PI3. Geht da nicht ein BT dongle?
Natürlich. Brauchst nur nicht extra. Ist schon onboard. Habe ich auch.
brix 3150 gigabyte (ioB mit vis, hue, ical, ping, telegram, rflink, tankerkoenig, DWD, radar, unifi, Landroid S)
pi3 (pihole, ioBroker client)
pi1 (picam mit motioneye)
Arduino mega mit 433 MHz-rflink
Google Home, Echo, Echo Dot

Benutzeravatar
etv
professional
Beiträge: 398
Registriert: 02.12.2015, 07:03
Wohnort: Tobelbad
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von etv » 08.12.2016, 15:01

Ich hab das selbe Problem auf unseren Android Geräten und löse es mit Tasker. Wenn der Ping ins Leere geht, dann sende ich über den Home24 Player an Tasker einen Befehl und dieser Task weckt das Telefon dann aus dem Tiefschlaf aus. Gleichzeitig wird der Anwesenheitszustand auf DA gesetzt wenn der HTTP Request an den Home24 Player ohne Fehler abgewickelt wird.
So ist das Telefon die nächsten paar Male wieder erreichbar und beim nächsten Mal.greift dann wieder mein Task ein und weckt es auf.

Funktioniert ganz gut...


Grüße
tom
...ist begeisteter ioBroker Nutzer! Nutzt ihn auf einer Synology DS1515 um einstweilen eine Homematic CCU und deren Aktoren/Sensoren zu steuern/überwachen/loggen. :o

Benutzeravatar
Solear
professional
Beiträge: 571
Registriert: 24.03.2016, 08:26

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von Solear » 08.12.2016, 16:45

Falls ihr ein iPhone verwendet installiert euch dort die App Geofency und installiert den entsprechenden Adapter in iobroker. Funktioniert hervorragend.
Die Befehle gehen dabei vom Handy aus. Kann man wunderbar mit mehreren Bewohnern so machen.
Haken ist nur, ein Port muss nach außen offen sein und es läuft nur auf iOS-Geräten.


edit: hab jetzt nur die letzten Beiträge gelesen, und nicht den Eingangspost, wo es schon um Android ging :roll:
iobroker als Docker-Container in einer Synology DS918+;
RP3 und HM-MOD-RPI-PCB - Hut sowie Raspimatic-Image als CCU2-Ersatz

maxpd
starter
Beiträge: 28
Registriert: 25.02.2018, 11:29

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von maxpd » 10.08.2018, 14:45

Hallo,

ich kram das hier mal wieder aus mit der Frage: Kann man nicht irgendwie via google API die Position des Handys erfragen? Standortfreigabe ist erteilt und in Google Maps kann man auch die Standorte der Familiemmitglieder erfragen.
Auch weil ich kaum WLAN zum Pingen mehr nutze

Benutzeravatar
dslraser
professional
Beiträge: 409
Registriert: 15.10.2017, 21:37

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von dslraser » 10.08.2018, 18:07

schau Dir mal den places Adapter

https://github.com/BasGo/ioBroker.places

und den google shared locations Adapter an.

https://github.com/t4qjXH8N/ioBroker.go ... dlocations

Beide Adapter arbeiten zusammen. Ich probiere das seit einigen Tagen, bisher läuft das prima.

maxpd
starter
Beiträge: 28
Registriert: 25.02.2018, 11:29

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von maxpd » 12.08.2018, 11:20

*8Hi dslraser,

ja, tatsächlich bin ich auch über den sharedlocations adapter gestolpert und wollte ihn erst mal erfolgreich testen, bis ich ihn hier poste. Hat auch funktioniert. Den places schaue ich mir auch noch an. Den kannte ich noch nicht.

maxpd
starter
Beiträge: 28
Registriert: 25.02.2018, 11:29

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von maxpd » 15.08.2018, 21:47

Ich habe nun aber folgendes Problem.
Sauber erkannt wird von den Geofences wann ich anwesend oder abwesend bin, was auch mit true oder false ausgegeben wird.
Aber Scripte ich mit Blockly, so funktionieren meine Regeln nicht. Er scheint die True Fals Werte nicht zu verstehen.
2018-08-15 22_45_50-javascript - ioBroker.png

Benutzeravatar
J Riemann
professional
Beiträge: 128
Registriert: 30.03.2018, 20:39

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von J Riemann » 15.08.2018, 21:58

Ohne Titel.jpeg
Ohne Titel.jpeg (63.97 KiB) 148 mal betrachtet
Viele Grüße!
Jörg

maxpd
starter
Beiträge: 28
Registriert: 25.02.2018, 11:29

Re: Anwesenheitserkennung

Beitrag von maxpd » 17.08.2018, 05:42

Ah ok Riemann, danke.

Wenn ich nun mehrere Personen in der Anwesenheitserkennung habe und wissen möchte ob alle aus dem Haus sind, muss ich dies über eine Behelfsvariable für den 1. Falls Trigger lösen? Denn wenn ich den Fall so aufbaue, dann wird er vermutlich nicht ausgelöst, wenn Lukas zuerst aus dem Haus geht.
2018-08-17 06_37_10-javascript - ioBroker.png

Antworten